• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schweißgebadet

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schweißgebadet

    Hallo,
    ich hab so die letzten Monate das Problem, daß wenn ich der Nacht wach oft sehr stark verschwitzt bin.
    Doch letzte Nacht war das enorm. Ich war so naß, daß ich meine Kleidung bis auf die Unterhose auswechseln mußte.
    So schwitzen tue ich eigentlich wenn ich Sport treibe. Sogar liefen mir Tropfen an den Schläfen entlang. Das hat mich doch sehr erschrocken. Geschlafen hab ich allerdings wie immer...keinen schlechten Traum oder Streß auf der Arbeit.
    In meinem Schlafzimmer ist es auch recht kühl (15 grad schätze ich ), meinem Freund eigentlich zu kühl :-)) meist mach ich sogar, auch bei den zur Zeit herrschenden Temperaturen, das Fenster auf Kipp..
    Da ich viele Allergien habe, (Pollen und somit ne Menge Kreuzallergien mit Nahrungsmitteln), könnte dies eine Ursache sein? daß ich was gegessen hab, daß dann solche Auswirkungen hat??
    oder was Hormonelles?
    Kurz zu meiner Person: bin schlank, treibe viel Sport, trinke mind 3 Liter pro Tag, und ernähre mich sehr fettarm, hab privat auch keine Beziehungsprobleme die mich derart belasten könnten...
    Wenn es nichts bedenkliches ist , solls mir auch egal sein, nur das ich das früher noch nie hatte.


    im voraus für Tips vielen Dank..
    Scully

  • RE: schweißgebadet


    Hat man bei Dir mal die Schilddrüse untersucht?

    Kommentar


    • RE: schweißgebadet


      ich will dich nicht beunruhigen, aber ich würde mich auch mal auf entartete lymphknoten untersuchen lassen... ein freund von mir hatte das gleiche problem, sie haben dann morbus hodgkin festgestellt. wie gesagt, keine beunruhigung bitte, aber normal ist das ja mit dem starken schwitzen auch nicht!
      gruß
      littelsista

      Kommentar


      • RE: schweißgebadet


        Hey das ist ein guter Tip, da meine Mutter schon Schilddrüsenprobleme hatte und diese bereits entfernt wurde. Und sowas wird ja auch vererbt....

        Das werde ich mal in Angriff nehmen....

        Danke und viele Grüsse Scully

        Kommentar



        • RE: schweißgebadet


          Zitat:
          ich will dich nicht beunruhigen, aber ich würde mich auch mal auf entartete lymphknoten untersuchen lassen... ein freund von mir hatte das gleiche problem, sie haben dann morbus hodgkin festgestellt. wie gesagt, keine beunruhigung bitte, aber normal ist das ja mit dem starken schwitzen auch nicht.

          1. Was ist entartete lymphknoten?
          2. Was morbus hodgkin ?

          ich schaue auch mal im Google nach aber meist findet dann meist ja so viele Fachausdrücke.

          Danke schon mal im Voraus
          Scully

          Kommentar


          • Habs gefunden hier in Medicine-Worldwide..


            ...schluck.....

            Kommentar


            • RE: schweißgebadet


              Hallo Scully,

              Sie sollten sich beim Hausarzt vorstellen. Dieser kann häufige Ursachen von Nachtschweiß feststellen oder überweist Sie dann zu den entsprechenden Spezialisten.

              Mit freundlichen Grüßen, A. Blau, Arzt Schlafmedizin Charité

              Kommentar



              • RE: schweißgebadet


                Starkes nächtliches Schwitzen kenn ich seit vielen Jahren. Ich wache zwar nicht jede Nacht, aber sehr häufig machmal sogar zwei bis drei völlig durchschwitzt auf; Schlafanzug/T-Shirt sind total durchnässt und müssen gewechselt werden, unangenehme und aufwendige nächtliche Aktionen. Besonders schlimm wird es, wenn ich nicht sofort aufwache und und der Hals/Schulterbereich wegen der Verdunstung stark abkühlt. Das führt dann zu heftigen Schmerzen mit Unbeweglichkeit, hier helfen nur heisse Kompressen und ABC-Pflaster. Habe mich bei einem Internisten vor einiger Zeit deswegen vollständig durchchecken lassen, der konnte allerdings nichts finden. Meinte dann, es könne eine psychisch bedingte vegetative Störung vorliegen und empfahl mir, einen Neurologen und Psychologen aufzusuchen. Hat aber auch nichts gebracht - ausser gutgemeinten allgemeinen Ratschlägen wie gesund leben, Stress meiden, Probleme am Abend vorher bewältigen usw. Ich habe mittlerweile die Suche nach Ursachen und Abhilfe aufgegeben und mich mit dem offenbar unvermeidlichen Schwitzen arrangiert, es gibt schlimmere Leiden. Einen positiven Nebeneffekt hat das ganze: Man kann sich den Saunabesuch ersparen!

                Herzliche Grüsse Adrian45

                Kommentar