• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ungeklärtes Schlafbedürfnis / Erschöpfung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ungeklärtes Schlafbedürfnis / Erschöpfung

    Ich schlafe sehr viel (12-15 Stunden, manchmal auch länger) und bin trotzdem fast immer müde. Bereits kleinere Anstrengungen führen bei mir zu starker Erschöpfung. Ich arbeite zur Zeit ca. 3 Stunden am Tag (Minijob) und habe bereits das Gefühl, an der Grenze meiner Belastbarkeit angekommen zu sein.

    Bei meinem Arzt wurden überprüft:
    - Blutdruck (niedrig aber noch normal)
    - Lungenfunktion
    - Ultraschall
    - Belastungs-EKG
    - großes Blutbild (einschließlich Diabetes und Schilddrüse)

    Alles ohne Ergebnis. Mein Arzt sagt, dass ich körperlich gesund bin und hält weitere Untersuchungen nicht für erforderlich. Ich habe mich trotzdem im Schlaflabor untersuchen lassen. Schnarchen und Atemaussetzer wurden zwar festgestellt, liegen aber in einem nicht behandlungsbedürftigen Bereich. Meine ausgeprägte Müdigkeit könne dadurch nicht erklärt werden.

    Ich will mich mit diesem Zustand nicht abfinden, bin aber inzwischen ziemlich ratlos, weil ich keine Idee mehr habe, wie man die Ursache meiner Müdigkeit feststellen kann. Was kann ich tun?

  • RE: Ungeklärtes Schlafbedürfnis / Erschöpfung


    Hallo Vielschläfer,

    in einem Schlaflabor sollte bei Ihnen eine Tagesmessung der Einschlafneigung (MSLT) erfolgen. Sollte dieser Test die erhebliche Tagesmüdigkeit und Einschlafneigung bestätigen, ist auf jeden Fall eine weitere Behandlung erforderlich, auch wenn keine Erklärung für die Müdigkeit gefunden wurde.

    Mit freundlichen Grüßen, A. Blau, Arzt Schlafmedizin Charité

    Kommentar