• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Panische Zustände

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Panische Zustände

    Meine Geschichte:
    Ich habe eigentlich keine Probleme beim Einschlafen und schlafe fast jede Nacht sehr gut durch. Allerdings treten bei mir ab und zu beängstingende Dinge auf, so auch letzte Nacht: Ich bin durch irgendein Geräusch um 3 Uhr früh aufgewacht, war aber noch immer müde und bald sind meine Augen wieder zugefallen.

    Im „Wegsacken“ fing plötzlich mein Herz zu rasen an, ich bekam keine Luft und es fühlte sich an, als wäre ich schwindelig. Daraufhin versuchte ich panisch meine Augen wieder zu öffnen, jedoch dauerte es einige Sekunden, bis mein Körper reagierte und ich mit sehr hohem Puls und Atemnot die Augen aufreissen konnte...
    Während dieser Sekunden hatte ich Ängste, dass ich ersticken könnte (es ist als ob mein Geist in ein schwarzes Loch gezogen wird) oder bewusstlos werde und nicht mehr aufwache...

    Da ich wirklich sehr müde war, sackte ich unmittelbar darauf wieder weg und die nächste Panikattacke lies mich wieder aufschrecken. Das wiederholte sich ca. 6-8 mal. Ich hatte Angst vor dem Einschlafen und schaffte es wach zu bleiben bis ich irgendwann endlich in Ruhe einschlafen konnte.

    Diese Zustände habe ich (selten) am Abend vor dem Einschlafen oder eben (noch seltener) mitten in der Nacht,
    ich bin jedoch sehr beunruhigt, zumal es sich früher max. 3 mal wiederholte, ich mich aber letzte Nacht fast gar nicht mehr beruhigen konnte.....

    Kann mir jemand sagen, was das sein könnte?
    Hat jemand ähnliche Attacken?
    Danke fürs Lesen.

  • RE: Panische Zustände


    Hallo,
    hattest du schon mal tagsüber eine Panickattacke?
    Es könnte wirklich sein, dass du unter einer Angstörung leidest. Das ist ein Teufelskreis, weil man Angst vor der Angst hat... Lies mal folgende Websites: http://www.panikattacken.at/
    http://www.psychotherapiepraxis.at/ap_survey.phtml
    Auf jeden Fall würde ich mal zum Arzt, falls das noch länger so geht, damit er abklären kann, ob das organisch ist oder eher psychisch. Denn wenn man in diesem Teufelskreis drinsteckt, ist es sehr schwer, da allein wieder rauszukommen.

    Viel Glück,
    Pinkie

    Kommentar


    • RE: Panische Zustände


      Hallo wombat,

      Sie sollten sich bei einem Arzt vorstellen der ggf. Untersuchungen wie beispielsweise ein Langzeit EKG veranlassen wird. Falls eine Herzrhythmusstörung ausgeschlossen werden kann, könnte nach Vorstellung bei einem Schlafmediziner (Adressen unter www.dgsm.de)eine Untersuchung im Schlaflabor zur weiteren Abklärung sinnvoll sein.

      Mit freundlichen Grüßen, A. Blau, Arzt Schlafmedizin Charité

      Kommentar


      • RE: Panische Zustände


        Schau mal bei Google unter "Schlafparalyse" nach. könnte evtl. zutreffen. ich selbst leide seit jahren darunter...

        Kommentar



        • RE: Panische Zustände


          hallo woombat!

          klingt auch für mich nach schlafparalyse (schlaflähmung). ein erlebnisbericht zu meinen eigenen erfahrungen damit findest du, wenn auch in einem anderen kontext, in diesem thread:
          http://www.m-ww.de/foren/read.html?n...c=0&thread=752
          (oder einfach eine seite weiterklicken im forum, eintrag vom 03.01.04 "schlaflähmung und narkose" von scrat).

          dein herzrasen und deine panik könnte daher rühren, dass du keine ahnung hast was da gerade abgeht und sich aufgrunde der lähmung eine art todesangst einstellt. so ähmlich war es bei mir anfangs auch, bis ich erfahren hab worum es sich handelt und das man supi damit klarkommen kann.

          Kommentar