• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Keine Träume

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keine Träume

    Hi ,
    ist es normal das ich so gut wie nie träume ?
    Es ist nichts schlimmes , ich finde es nur Schade , weil Träume irgendwie immer sowas mysteriöses an sich haben , nur träume ich im Monat vielleicht insgesamt 2 mal ... wenn denn überhaupt mal


  • RE: Keine Träume


    Es gibt viele verschiedene Gründe warum Menschen nicht, oder nur wenig Träumen. Einer der häufigsten ist Stress.
    Musst du mal kucken, wie gesagt es gibt viele Gründe, manche Menschen träumen auch von Natur aus kaum.

    Greetz
    André

    Kommentar


    • RE: Keine Träume


      Also, man träumt, aber man erinnert sich dann morgens nicht mehr daran. Das Erinnern kann man fördern - wenn du dir z.B. ein Schreibheft neben das Bett legst, und gleich nach dem Aufwachen notierst, was du geträumt hast, klappt das meist nach ein paar Tagen ganz gut. Also auch wenn es am Anfang nur Bruchstücke sind. Wenn ich das nicht mach, erinnere ich mich auch nur selten an meine Träume, in der Zeit wo ichs gemacht hab, hab ich wesentlich mehr erinnert.

      Kommentar


      • RE: Keine Träume


        Hm .... wenn ich Träume erinner ich mich immer sehr gut dran , kann mir eigentlich jede Szene einprägen
        von daher bekomm ich es ja auch so oft mit wie wenig es ist , aber Stress , ich mach den meisten langen Tag nichts von daher glaub ich kaum das es Stress ist

        Kommentar



        • RE: Keine Träume


          Könnte es sein ,dass du viel kiffst?Ich hab jahrelang nicht geträumt,als ich dann eine Rauchpause machte,wurde ich von übelsten Alpträumen gequält, sodass ich schnell wieder zu kiffen anfing und sofort waren die Alpträume verschwunden.

          Kommentar


          • RE: Keine Träume


            *g*
            ich rauch ja noch nicht mal
            also von kiffen ganz zu schweigen
            aber kann es sein , das wenn man träumt wird ja das was man am tag machte verarbeitet , aber wenn man nichts groß macht was es zu verarbeiten gibt , kann es dann nicht sein das man deshalb nicht träumt ?!

            Kommentar


            • RE: Keine Träume


              Also der thc hat vielleicht recht ,da ich ca.6 jahre stark gekifft (und dann und wann auch einige andere drogen genommen habe) und in dieser zeit auch sehr wenig geträumt habe.Zumindest bewußt geträumt habe ich wenig in diesem zeitraum.Ich denke daß drogen (jedenfalls sedierend wirkende) die hirntätigkeit irgendwie eindämpfen und man dadurch unter anderem "platter" schläft.Als ich dann vor ca.3.5 jahren mit allen "drogen" aufhörte ,begann ich sehr stark und häufig zu träumen,auch wiederkehrende und sogar 2 zukunftsträume ,die sich dann auch erfüllten, habe ich bis jetzt erlebt.
              Speziell zu dir nightwish ,kann ich nur sagen, daß du sicherlich ein bißchen weniger "bewußt" träumst ,wenn du "wenig bis gar nichts" den lieben langen tag unternimmst .Aber selbst wenn du den ganzen tag lang löcher in die luft starrst ,so nimmts du täglich im schnitt ca.300.000 "unbewußte" sinneseindrücke wahr ,so das dein hirn über nacht auf jeden fall genug zu "verarbeiten" hat.

              ...puh
              schönengruß!

              Kommentar



              • RE: Keine Träume


                ..klar träumst du, du kannst dich bloss nicht daran erinnern, versuche es mal bewusst, lese ein buch vorm einschlafen oder denkt an was schönes, meistens träumt man dann...ich zumindest :-)

                Kommentar


                • RE: Keine Träume


                  Es gibt keinen gesunden Schlaf ohne Traum, nur kann es sein, daß man diesen nicht wahr nimmt, denn das gelingt nur, wenn man unmittelbar aus dem Traum heraus wach wird.
                  Der gesunde Schläfer träumt ca. 1/4-1/5 der Schlafzeit, also schon ziemlich viel.
                  Somit kann ich beruhigen. Auch Sie dürften Träume haben, die Sie sicher auch einmal wahrnehmen werden. Mit freundlichen Grüssen, Dr.Fietze

                  Kommentar


                  • RE: Keine Träume


                    Aber was habe ich von Träumen wenn ich sie nicht wahrnehme , ...
                    genauso gut könnte ich dann GEWISS ohne auskommen , da die ja den reiz beim schlafen gehen ausmachen , da sie wohl das einzigste sind was ich NICHT kontrollieren kann

                    Kommentar



                    • RE: Keine Träume


                      da geb ich Dir Recht, Nightwish(pass. Name) Mein Mann träumt angeblich seit 25 Jahren nicht, solange frag ich ihn schon nach seinen Träumen. Könnte es sein, daß er was zu verbergen hat, oder will er bewußt vieles verdrängen? Könnte das bei Dir der Fall sein?

                      Kommentar


                      • RE: Keine Träume


                        da geb ich Dir Recht, Nightwish(pass. Name) Mein Mann träumt angeblich seit 25 Jahren nicht, solange frag ich ihn schon nach seinen Träumen. Könnte es sein, daß er was zu verbergen hat, oder will er bewußt vieles verdrängen? Könnte das bei Dir der Fall sein?

                        Kommentar


                        • RE: Keine Träume


                          Ich träume auch sehr selten, aber wie ich gehört habe und auch wie Dr. Fietze beschreibt, träumt jeder Mensch. Beim Träumen erholt sich quasi die Psyche und wirft alle möglichen Erfahrungen des Tages, der Woche usw. zusammen in einen Topf, meist auch mit Wünschen und Phantasien. Dadurch wirken sie meist so abstrakt. Jedenfalls gibt es ja die REM- und die NonREM-Phase ((Non-)RapidEyeMovement). In der REM-Phase träumt man. Wacht man in dieser Phase auf, so erinnert man sich daran. In der Non-REM schläft der Körper, das heißt, hier erholt man sich physisch, und zwar komplett, so dass auch das Gehirn eher minimal arbeitet... dadurch wird der Traum meist nicht verarbeitet, und man behält ihn nicht... Wacht man in dieser Phase auf, glaubt man also, nie etwas geträumt zu haben.

                          Liebe Grüße,

                          Stephanie

                          Kommentar