• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Durchschlafstörung/erfrühtes erwachen wegen flüssigkeitsmangel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Durchschlafstörung/erfrühtes erwachen wegen flüssigkeitsmangel?

    Hallo, seit einem halben Jahr ca. wache ich nach 4h Schlaf auf und kann dannach in der regel nicht mehr einchlafen. Im Gegenteil, ich fühle mich gestresst und habe öfters ein komisches gefühl in der brust. Davor habe ich immer 8h geschlafen und Umschwung auf 4h kam relativ plötzlich.

    Jetzt ist mir aufgefallen, dass wenn ich Wasser nach dem aufwachen trinke (ca 1 liter), ich problemlos wieder einschlafen kann und ich mich beruhige. Das merkwürdige ist aber, dass ich eigentlich kein Durstgefühl nach dem aufwachen habe und ich auvh sonst mindestens 2-3 l über den tag trinke. Des Weiteren habe ich das Gefühl im Gesicht knochiger zu wirken, man sieht den Kiefer mehr etc. Quasi das Gegenteil von aufgeschwemmt.

    Erst dachte ich, das kommt alles vom Stress und ich werde jetzt parallel gucken, inwiefern Stress/psychische Ursachen hinter den Ursachen stecken. Allerdings verunsichert mich das jetzt ein wenig mit dem Wasser..kann das auch körperliche Ursachen haben?

    mit freundlichem Gruss,

    couldntthinkofaname