• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Alpträume

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alpträume

    Hallo liebe Foren-Mitglieder,

    seit einigen Wochen plagen mich diverse Alpträume in der Nacht Sodass ich kaum schlafen kann und Immer Angstzustände habe.
    Meine Alpträume beziehen sich auf Dinge die in meiner Vergangenheit passiert sind und bereiten mir den ganzen Tag über ein ungutes Gefühl.
    Wer weiß, wie man sich helfen lassen kann? Hat jemand ein ähnliches Problem? Hat vielleicht auch jemand Erfahrungen mit Hypnose? Ich habe mal gehört, dass das helfen kann..

    Bin wirklich ratlos :-(


  • Re: Alpträume

    Ich habe auch seit ca. zwei Wochen fast jede Nacht Albträume ! Ich kann mir auch nicht wirklich erklären voran das liegt, ich muss dazu sagen, dass ich recht oft Albträume habe. ich denke, dass es momentan daran liegt, dass es bei mir grade ein wenig stressig ist und ich versuche viel von dem Stress zu verdrängen und er sich dann aber auf meinen Schlaf auswirkt. Ist aber nur eine Vermutung. Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich ? Außerdem habe ich festgestellt, dass ich schlecht schlafe und träume, wenn ich abends zu viel esse oder genau vorm Schlafen gehen,spannende Filme gucke/Bücher lese...Zur Hypnose würde ich jetzt nicht tendieren, dann schon eher zu einem Psychotherapeuten, vielleicht ist dein Unterbewusstsein gerade dabei etwas aufzuarbeiten....

    Kommentar


    • Re: Alpträume

      Hallo,
      Alpträume zeigen dem Träumer, was gerade in seiner Welt nicht in Ordnung ist!!
      Sie weisen darauf hin , das etwas im "Ungleichgewicht" ist..
      Zuviel Stress, eine Situation die man ändern sollte.....
      Kindheitserlebnisse werden immer wieder "durchgekaut" und somit Stück für Stück verarbeitet vom Unterbewusstsein...
      Die Träume können einen dann den ganzen tag beschäftigen, weil sie so Intensiv und Real geträumt wurden...
      Diese Träume können sehr belastend sein, aber die Seele braucht das um damit fertig zu werden!
      Es kann Jahre dauern , bis solche Träume verarbeitet sind!
      Eine Therapie kann helfen, das Erlebte zu verarbeiten...
      Mann kann aber auch einen Therapeuten aufsuchen, der die Träume "deutet" und somit einen weg schafft, diese "Alpträume" in "Schöne Träume" umzukehren, mann kann nämlich sehr wohl Träume "beeinflussen"...
      Das bedeutet, man greift Aktiv in den Traum ein, ändert ihn so, dass er sein "Grauen" verliert..
      Also z.b. VOR dem Schlafengehen im Bett an diesen Alptraum denken, und sich sagen, wenn die Gefürchtete Situation kommt, werde ich eingreifen und das ANDERS machen..
      Klingt verrückt, klappt aber nach einigem Üben...
      Schreibt zurück....
      Lg, Nesty

      Kommentar


      • Re: Alpträume

        Danke nesty für deinen Beitrag.
        Ich habe in den letzten Tagen versucht mindestens zwei Stunden vor dem Schlafen gehen mit der Schreibtischarbeit aufzuhören und stattdessen etwas Entspannendes zu machen. In den letzen drei Nächten habe ich deutlich besser geschlafen und auch keine Albträume gehabt.
        Hier noch ein Artikel zum Thema http://www.spektrum.de/ratgeber/albtraeume/1061399

        @JoyceJutta Ist es bei Dir inzwischen besser geworden?

        Kommentar



        • Re: Alpträume

          Magnesium kann auch Alpträume hervorrufen...nur als Anregung, falls du das jedne Tag nimmst.

          Kommentar


          • Re: Alpträume

            Hallo,
            ein Magnesiummangel (!) nicht aber die Einnahme eines Magnesiumpräperates KANN Alpträume verursachen!
            Ein "zuviel" verursacht zum ersten meist Durchfall...
            Auch Betablocker ( z.b. Metoprolol ) können gerade zu Beginn Alpträume verursachen...aber das ist ein anderes Thema..
            Also, Magnesium hilft den Nerven und ganz besonders den Muskeln ( auch das Herz ) sich zu entspannen, es Hilft bei Stress, innerer Unruhe u.v.m.
            Also, in DIESEM Fall kann es sogar Hilfreich sein, dieses zu als "Ergänzung" zur sonst Gesunden Ernährung mit einzubeziehen, in einfacher Dosierung eines Erwachsenen von ca. 300-400 mg pro Tag, am besten verteilt auf 2x über den tag... ( besser verträglich, da Stuhlaufweichend ).
            Also keine Angst, Magnesium ist voll ok.
            Lg, Nesty

            Kommentar