• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!

    Hallo,

    ich habe noch nie richtig geschlafen, seitdem ich denken kann, gehörte ich nie zu den Menschen, die durchschlafen. Ich habe noch NIE länger als 4 h durchgeschlafen.
    Klar wurden auch schon mal Aufnahmen vom Gehirn gemacht, aber nichts.
    Nun ist es im Moment so schlimm wie noch nie.
    Ich schlafe nämlich erst garnicht mehr ein! Ja, ich bleibe dann wirklich die ganze Nacht wach.Ich liege im Bett und warte.Ich gehe immer hundemüde ins Bett, immer so zwischen 21.30 und 22.30 Uhr. Aber nichts! Ich denke mir, irgendwann muss ich ja mal einschlafen, nix da, ich liege dann tatsächlich so die ganze Nacht.Dann denke ich, ich müsste danach die Nacht schlafen, da ich schon davor die ganze Nacht wach gelegen habe, aber auch nichts! Ich liege wieder wach! ich bin unkonzentriert, vergesslich, gereizt, es ist furchtbar!
    Ich habe mir jetzt Schlaftabletten geholt, die sind der Wahnsinn! Dauert 20 Minuten und ich schlafe mit einer halben Tablette 4-5 h durch! Und sofort ein :-) Diese Tabletten darf man jedoch nicht länger als 2 Wochen nehmen (Zolpidem, verschreibungspflichtig)

    Ich bin fix und knülle :-(

    ich würde gern ein Rat haben, nicht das ich zum Arzt gehen soll, Untersuchungen machen usw, auch nicht zwecks Ernährung und Tagesablauf...hab ich schon endlos gehört.

    Ich würde gern gezielt einen Rat bekommen, was ich noch machen kann. Homöopathische Sachen helfen ALLE nicht!!! Ganz im Gegenteil, liege danach auch wach.Auch auf meine Person zusammengestellte Sachen nicht-hilft nix.

    Ich habe Herzklopfen wenn ich im Bett liege. Es ist furchtbar!!
    Wenn ich wenigsten ersteinmal einschlafen könnte....
    Das geht jetzt so extrem seit 2 Wochen.

    Nur mit den Tabletten schlafe ich.

    Wie geschrieben, ich habe noch nie durchgeschlafen und noch nie Mittagschlaf machen können, da ich auch Mittags nie einschlafe.Ich bin schon immer mehrmals Nachts wach geworden.War bei meiner Mutter auch so.

    Aber jetzt schon garnicht mehr einzuschlafen ist der Horror°

  • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


    Es soll gegen Schlafstörung helfen, Sport zu machen, aber höchstens 70% von der Maximalleistung und mehrere Stunden vor dem schlafen gehen - nicht überdreht sein.

    Zusätzlich soll es gut sein ruhige Musik zu hören um sich entspannen zu können - quasi in den Schlaf fallen oder sich in den Schlaf wiegen.

    Ich hoffe meine kleinen Tipps können vielleicht ein bisschen helfen!

    Kommentar


    • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


      Lieber Sonnenschein ;D,
      ich hatte ähnliche Probleme so wie du. Schlaftabletten sind gut, den Rhytmus zu unterbrechen. Ich würde Diese aber nicht mehr als 3 Nächte hintereinander einnehmen. Der Tiefschlaf dauert nur ungefähr 5 Stunden. Das ist die wichtigste Zeit und die erholsamste. Diese kann durchaus länger oder kürzer verlaufen. Also brauchst du dir mit deinen 4 Stunden keine Sorgen machen. Außerdem würde ich dir empfehlen Nachts nie auf die Uhr zu schauen. Durch die Uhr steigerst du dich da nur rein und überlegst und verhinderst so wieder einzuschlafen. Das ist wichtig! Außerdem kommt es mir so vor, dass du versuchst krankhaft einzuschlafen. So wirst du aber nie schlafen können. Es gibt keine Formel zum einschlafen, aber du musst nur dienen Körper relaxen und deine Gedanken runterfahren, also versuchen an nichts zu denken. Benutze dein Bett mehr als Entspannung und sage dir, dass wenn ich jetzt nicht einschlafe relaxe ich wenigstens die ganze Zeit. Hast du den Film Nightmare on Elmstreet gesehen.? Das erinnerte mich damals immer daran, dass der Körper sich automatisch den Schlaf holt und man irgendwann so müde ist, dass man einschläft. Rede dir bitte nicht ein, dass du den nächsten Tag unkonzentriert bist. Natürlich bist du schlecht gelaunt, aber daran kannst du ja was ändern.
      Lg

      Kommentar


      • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


        Hallöle,

        da hast du es ja richtig gut, das es dir erst seit 2 Wochen so geht. Bei mir geht das so 30 Jahre. Seit 30 Jahren schlafe ich nur 4 Stunden und empfinde das nicht als Schlafstörung.

        Nur seit ca. 6 Monaten schlafe ich nur noch 1-3 Stunden. Manchmal 32 - 46 Stunden nicht und dann bin ich voll alle, leg mich hin, denke ich würd jetzt mal mehr schlafen, aber nix - höchstens nur 4 Stunden. Aber nach 46 Stunden nicht schlafen, dann 4 Stunden Schlaf, danach bin ich nicht ausgeruht, bin einfach den ganzen Tag hundemüde. Wenn ich mich dann tagsüber hinlege, schlafe ich nicht ein. Mein Geist ist hellwach, nur meine Augen sind müde, die mache ich dann zu, das ist wie eine Erlösung - aber schlafen tue ich nicht. Und genauso wie du, bin ich dann gereizt, nervös, fühle mich schlapp und vor allen Dingen bin ich sowas von vergesslich geworden. Geht ja gar nicht.

        Nun wollte ich von meinem Arzt ein Medi haben, damit ich endlich mal schlafen kann und alles was ich bekomme ist ein Antidepressiva - die nehme ich nicht - weil sie so einen starken Einfluss auf meine Persönlichkeit haben und mich zwar schlafen lassen, aber ich bin dann auch den ganzen Tag so schläfrig. Das brauch ich echt nicht.

        Ein einfaches Schlafmedi, was mich schlafen lässt ohne gleich kirre in der Birne zu machen. Die rezeptfreien aus der Apotheke helfen doch alle nicht. Und Neurexan hab ich genommen, die sind wie Traubenzucker für mich - die haben einfach keine Wirkung! Es ist zum kotzen. Ich frage mich, wie lange mein Körper das noch durchhält.

        LG

        M.

        Kommentar



        • Re: hundemüde


          Hallöle,

          da hast du es ja richtig gut, das es dir erst seit 2 Wochen so geht. Bei mir geht das so 30 Jahre. Seit 30 Jahren schlafe ich nur 4 Stunden und empfinde das nicht als Schlafstörung.

          Nur seit ca. 6 Monaten schlafe ich nur noch 1-3 Stunden. Manchmal 32 - 46 Stunden nicht und dann bin ich voll alle, leg mich hin, denke ich würd jetzt mal mehr schlafen, aber nix - höchstens nur 4 Stunden. Aber nach 46 Stunden nicht schlafen, dann 4 Stunden Schlaf, danach bin ich nicht ausgeruht, bin einfach den ganzen Tag hundemüde. Wenn ich mich dann tagsüber hinlege, schlafe ich nicht ein. Mein Geist ist hellwach, nur meine Augen sind müde, die mache ich dann zu, das ist wie eine Erlösung - aber schlafen tue ich nicht. Und genauso wie du, bin ich dann gereizt, nervös, fühle mich schlapp und vor allen Dingen bin ich sowas von vergesslich geworden. Geht ja gar nicht.

          Nun wollte ich von meinem Arzt ein Medi haben, damit ich endlich mal schlafen kann und alles was ich bekomme ist ein Antidepressiva - die nehme ich nicht - weil sie so einen starken Einfluss auf meine Persönlichkeit haben und mich zwar schlafen lassen, aber ich bin dann auch den ganzen Tag so schläfrig. Das brauch ich echt nicht.

          Ein einfaches Schlafmedi, was mich schlafen lässt ohne gleich kirre in der Birne zu machen. Die rezeptfreien aus der Apotheke helfen doch alle nicht. Und Neurexan hab ich genommen, die sind wie Traubenzucker für mich - die haben einfach keine Wirkung! Es ist zum kotzen. Ich frage mich, wie lange mein Körper das noch durchhält.

          LG

          M.

          Kommentar


          • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


            Hallo,

            ich kann zwar nicht behaupten, dass ich noch nie viel geschlafen habe, immer normal zw. 7-9 Stunden, aber ich konnte mehrere Wochen hintereinander sogut wie garnicht Schlafen. Das shclimmste ist, ich weiß nicht einmal wovon. Richtig auf die Reihe bekommen habe ich das durch eine Hypnose CD aus dem Internet von Dieter Eisfeld und Joggen, regelmäßig! Die Cd habe ich dann zur Entspannung und zum Ausgleich immer vor dem schlafen gehen gehört und es hat was gebracht, dann bin ich schnell eingeschlafen und habe schnell meinen Schlafrythmus zurückerhalten. Jetzt brauche ich sie nicht mehr und alles ist beim alten. LG

            Kommentar


            • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


              hallo sonnenschein78, es gibt doch sehr gute Schlaftherapien.Habe zwar keine gemacht aber Kurteilnehmer kennengelernt die wegen Schlafstörungen in Behandlung waren. Es klingt paradox, doch bei Schlafstörungen wirkt Schlafentzug!
              Natürlich unter ärztlicher Aufsicht da auch dieser nur die Länge des Schlafentzuges bestimmen kann und Dich wieder in einen normalen Schlafrhytmus bringen kann! Viel Erfolg

              Kommentar



              • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


                Hallo Sonnenschein78,
                ich kenne das Problem wenn man Nachts nicht einschlafen kann, leider nur zu gut! Ich denke das die Einschlafprobleme großteils Kopbedingt sind, zumindest war das bei mir der Fall.

                Ich konnte mit der Tiefenentspannungsübung sehr gut Resultate erzielen. Auf der Seite http://schlafstoerungen-was-tun.de/ kannst du dir 7 Tipps, darunter auch diese Übung kostenlos runterladen.

                Außerdem würde ich immer alle Geräte (PC/Fernseher) ausschalten, gerade diese Geräte beeinflussen meinen Schlaf extrem. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, aber lass bitte die Finger von den Schlamittel da diese sehr schnell abhängig machen könnten

                Liebe Grüße Daniel

                Kommentar


                • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


                  Hallo Sonnenschein,

                  für Schlafstörungen gibt es viele Ursachen, z.B. Eisenmangel, Vitamin-D-Mangel, Schilddrüsenüberfunktion etc.
                  Da das Schlaflabor bei mir nichts gefunden hat, soll ich dies alles checken lassen. Diese Ursachen lagen bei mir alle vor und haben massive Schlafprobleme verursacht. Nur sind sie jetzt bei mir in der Norm und können ausgeschlossen werden.
                  Du solltest dich von einem Schlaflabor untersuchen lassen.

                  :-) dipa

                  Kommentar


                  • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


                    Hallo @ll,

                    ich kann nicht sagen das ich keine Schlafstörungen mehr habe, aber ich schlafe jetzt wieder meine mindestens 4 Stunden, manchmal sogar 5-6. Seitdem führe ich auch kein Schlafprotokoll mehr.

                    Um einzuschlafen habe ich alles getan, z. B. Kaffee abends weglassen, Spazieren gehen, aber nichts hat geholfen. Auf Medikamente wollte ich nicht zurückgreifen. Irgendwann hab ich gedacht: akzeptier es einfach, es bleibt dir nichts anderes übrig, denn der ständige Gedanke daran endlich mal schlafen zu wollen, hat mich erst recht nicht schlafen lassen.

                    Im Internet hab ich dann etwas über Pflanzen gelesen, die beim einschlafen helfen sollen. Das ist die Sushni Pflanze, die hilft bei Schlafstörungen - sie wächst und gedeiht, na wo wohl - in meinem Schlafzimmer - immer zur Hand.

                    Nachdem ich mich nicht mehr verrückt mache, weil Ärzte sagen, das wenn ich nur 4 Stunden schlafe - Schlafstörungen habe - seitdem schlafe ich. Eben manchmal nur 4 Stunden, aber besser 4 als 2 Tage gar nicht oder nur eine oder 2 Stunden nach 48 Stunden wach sein. Ich habe mich in der Vergangenheit selbst unter Druck gesetzt, und seitdem ich das nicht mehr tue klappt es (manchmal) - spielen ja auch mehrere Faktoren eine Rolle (das körperliche Befinden usw.).

                    Ich hab auch einiges in meinem Leben verändert, esse kalorienreduziert, habe pro Woche ein Kilo abgenommen, insgesamt jetzt 22 Kilo - von 80 kg auf 58 kg. Fahre Rad, geh spazieren und nehme es so wie es ist ;-)

                    Ich wünsche allen, die Schlafstörungen haben ein "WUNDERheilmittel" für erholsamen Schlaf. Ob in Form von Tabletten, Pflanzen oder wie bei mir. Hauptsache Schlaf ;-)

                    Mfg

                    Kommentar



                    • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!


                      Hallo,

                      hab mich grad erst neu hier angemeldet u deinen Artikel entdeckt, ist zwar schon eine Weile her, aber vllt. liest du ja trotzdem ab und zu hier mal rum :-)

                      Also ich habe sehr ähnliche Schlafprobleme. Allerdings schon seit über 20 Jahren und seit ca. 6 Jahren ganz extrem. Ich schlafe höchstens 2-3 Stunden die Nacht und das sehr zerstückelt. Das einschlafen dauert über zwei Stunden, dann schlaf ich mal kurz schrecke hoch, liege wieder wach usw. und ca. 3 mal die Woche schlaf ich gar nicht.....Das belastet mich so sehr. Muss voll arbeiten, hab Kids und Haus und weiß bald nicht mehr wie ich das schaffen soll, weil ich meine ganze Energie für die Arbeit aufbringe und ansonsten nur müde und kraftlos bin.....
                      War schon bei -zig Ärzten, zig Untersuchungen, -zig Medikamente. Nichts hat was gebracht! Habe nun einen neuen Arzt und der meint, das kann man bei mir nicht ändern, bin ein extrem vegetativer Mensch. Wollen psychosomtisch nochmal was versuchen, obwohl ich das auch schon durch habe.
                      Oder evtl mal zum Heilpraktiker. Aber d müsste man dann wirklich einen sehr guten haben, der sich evtl. mit Hypnose auskennt. Das ist da einzigste was ich noch nicht probiert habe.
                      Habe zusätzlich noch extrem hohen Blutdruck und Blutanämie. Nehm jetzt schon ne zeitlang hochdosiertes B12, weil ich gelesen hab, das ein Mangel von B12 auch zu Schlafstörungen führt. Aber wie gesagt, bis jetzt keine Besserung.
                      Am besten schlaf ich gegen früh ein, da kommt es auch manchmal vor, dass ich ein zwei Stunden schlaf. Das geht dann aber nur am We, weil ja sonst halb sechs der Wecker klingelt....
                      Wenn du Interesse hast können wir uns ja nochmal austauschen.

                      Gruss
                      Pink Leo :-)

                      Kommentar


                      • Re: hundemüde


                        Hallo, das kommt mir alles sehr bekannt vor. Ich frag mich auch immer, wie lange ich das noch aushalte. Es is trotzdem irgendwie beruhigend, dass es noch einige gibt, denen es genauso geht. Suche auch noch nach dem Wundermittel, ohne Nebenwirkungen ;-)

                        LG an alle Nichtschlafenden

                        Kommentar


                        • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!

                          Hey,

                          ich hätte da vielleicht eine Lösung für dich. Meditation. Dein Problem ist wahrscheinlich, dass du abend im Bett nicht aufhören kannst zu denken oder? Wenn unser Gehirn aufhört zu denken, schlafen wir ein, so einfach ist das. Die eine können das besser als die andern. Meditaion hilft deshalb, weil du lernst dich auf nur eine Sache zu konzentrieren. So kannst du dich Abends nur auf das einschlafen kontentrieren. Wenn du willst lern Meditation in kleinen Schritten, jeden Tag 3 Mal 1 Minute meditieren, jeden Tag langsam steigern. Wenn das garnichts für dich ist, dann kann ich dir NLP empfehlen, lern es selst oder such dir ein guten NLP Coach.

                          BG

                          Kommentar


                          • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!

                            Also ich habe sehr ähnliche Schlafprobleme. Allerdings schon seit über 20 Jahren und seit ca. 6 Jahren ganz extrem. Ich schlafe höchstens 2-3 Stunden die Nacht und das sehr zerstückelt. Das einschlafen dauert über zwei Stunden, dann schlaf ich mal kurz schrecke hoch, liege wieder wach usw. und ca. 3 mal die Woche schlaf ich gar nicht.....Das belastet mich so sehr. Muss voll arbeiten, hab Kids und Haus und weiß bald nicht mehr wie ich das schaffen soll, weil ich meine ganze Energie für die Arbeit aufbringe und ansonsten nur müde und kraftlos bin....
                            War schon bei -zig Ärzten, zig Untersuchungen, -zig Medikamente. Nichts hat was gebracht! Habe nun einen neuen Arzt und der meint, das kann man bei mir nicht ändern, bin ein extrem vegetativer Mensch. Wollen psychosomtisch nochmal was versuchen, obwohl ich das auch schon durch habe.
                            Oder evtl mal zum Heilpraktiker. Aber d müsste man dann wirklich einen sehr guten haben, der sich evtl. mit Hypnose auskennt. Das ist da einzigste was ich noch nicht probiert habe.
                            Habe zusätzlich noch extrem hohen Blutdruck und Blutanämie. Nehm jetzt schon ne zeitlang hochdosiertes B12, weil ich gelesen hab, das ein Mangel von B12 auch zu Schlafstörungen führt. Aber wie gesagt, bis jetzt keine Besserung.
                            Hallo,

                            wurde auch Ihr Vitamin-D-Status schon untersucht? So manche(r) läuft jahrelang mit Vitamin-D-Mangel herum, weiß es aber nicht und quält sich mit den (möglichen) Symptomen. Dazu gehören auch vegetative Dystonie, Kraftlosigkeit und Schlafstörungen.

                            Falls noch nicht geschehen, den Serumspiegel 25-OH-Vitamin-D messen lassen, anschließend für eine Anhebung auf wenigstens 35 ng/ml (88 nmol/L) sorgen. Es dürfen gerne auch 50 oder 60 ng/ml sein. - Buchtipp: "Gesund in sieben Tagen" (der Titel ist natürlich etwas dick aufgetragen, ansonsten aber gute Lektüre, der Autor ist ein deutscher Arzt)

                            Ein guter Vitamin-D-Status kann in der warmen Jahreszeit meist durch regelmäßige und kräftige Sonnenbestrahlung (Mittagssonne) erreicht werden. Das "Vitamin" D (eigentlich ist es ein Hormon!) wird dann in der Haut gebildet. Durch die heutige Lebensweise (Aufenthalt in Räumen, Bekleidung u.a.) wird dieser natürliche Vorgang oft sehr behindert. - In der jetzigen Jahreszeit kann ein guter Vit.-D-Status praktisch nur durch Supplemente (aus d. Apotheke) aufrecht erhalten bzw. überhaupt erst erreicht werden.

                            Kommentar


                            • Re: ich schlafe erst garnicht ein :-( bin fertig!

                              Hallo, ich habe noch nie richtig geschlafen, seitdem ich denken kann, gehörte ich nie zu den Menschen, die durchschlafen. Ich habe noch NIE länger als 4 h durchgeschlafen. Klar wurden auch schon mal Aufnahmen vom Gehirn gemacht, aber nichts. Nun ist es im Moment so schlimm wie noch nie. Ich schlafe nämlich erst garnicht mehr ein! Ja, ich bleibe dann wirklich die ganze Nacht wach.Ich liege im Bett und warte.Ich gehe immer hundemüde ins Bett, immer so zwischen 21.30 und 22.30 Uhr. Aber nichts! Ich denke mir, irgendwann muss ich ja mal einschlafen, nix da, ich liege dann tatsächlich so die ganze Nacht.Dann denke ich, ich müsste danach die Nacht schlafen, da ich schon davor die ganze Nacht wach gelegen habe, aber auch nichts! Ich liege wieder wach! ich bin unkonzentriert, vergesslich, gereizt, es ist furchtbar! Ich habe mir jetzt Schlaftabletten geholt, die sind der Wahnsinn! Dauert 20 Minuten und ich schlafe mit einer halben Tablette 4-5 h durch! Und sofort ein :-) Diese Tabletten darf man jedoch nicht länger als 2 Wochen nehmen (Zolpidem, verschreibungspflichtig) Ich bin fix und knülle :-( ich würde gern ein Rat haben, nicht das ich zum Arzt gehen soll, Untersuchungen machen usw, auch nicht zwecks Ernährung und Tagesablauf...hab ich schon endlos gehört. Ich würde gern gezielt einen Rat bekommen, was ich noch machen kann. Homöopathische Sachen helfen ALLE nicht!!! Ganz im Gegenteil, liege danach auch wach.Auch auf meine Person zusammengestellte Sachen nicht-hilft nix. Ich habe Herzklopfen wenn ich im Bett liege. Es ist furchtbar!! Wenn ich wenigsten ersteinmal einschlafen könnte.... Das geht jetzt so extrem seit 2 Wochen. Nur mit den Tabletten schlafe ich. Wie geschrieben, ich habe noch nie durchgeschlafen und noch nie Mittagschlaf machen können, da ich auch Mittags nie einschlafe.Ich bin schon immer mehrmals Nachts wach geworden.War bei meiner Mutter auch so. Aber jetzt schon garnicht mehr einzuschlafen ist der Horror°
                              Hallo, also ich nehme die Schlaftabletten schon seit über zehn Jahren , auch länger als zwei Wochen ein und immer setze ich sie problemlos ab. aber nur über zwei darauffolgenden Nächten Nachtschweiß .

                              Kommentar