• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Matratze zu hart? Was tun?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Matratze zu hart? Was tun?

    Vor wenigen Monaten habe ich mich, was mein Bett und meine Schlafumgebung angeht, nach einem Umzug komplett neu ausgestattet. Habe leider die letzten Jahre aufgrund meiner Lebensumstände (Pendler, viel Stress) ziemlich ungesund gelebt und besonders bei meinem Schlaf viele Abstriche gemacht. Bei meiner neuen Ausstattung sind eigentlich alle Komponenten viel hochwertiger geworden, als ich sie jemals zuvor besessen und genutzt habe. Statt einem einfachen Rollrost gab es einen vernünftigen Lattenrost mit bisschen Verstellmöglichkeiten bei der Härte. Auch für die Matratze habe ich mehr ausgegeben als jemals zuvor. Es war eine Solero Medium (Härtegrad H3, 140 x 200 cm) vom MFO Matratzen Outlet. Naja, später habe ich zuhause online gesehen, dass die Bewertungen dafür auch nicht so toll waren...

    Im Geschäft beim Probeliegen fühlte sich die Matratze ganz gut an und der relativ hohe Härtegrad schien richtig für mich. Wirbelsäule war in der Seitenlage gerade. Als ich dann wenig später wirklich angefangen habe auf der Matratze zu schlafen, war das erstmal gar nicht so bequem (obwohl ich mich zu der Zeit eventuell auch gerade aus anderen Gründen etwas mit Beschwerden im Lendenwirbelsäulenbereich plagte). Ist schwer als Laie genau zu benennen, was da nicht passt, aber ich möchte fast sagen die Matratze ist zu hart und gibt an den Stellen, wo sie nachgeben soll (also z.B. Hüfte und Schultern), nicht genügend nach. Auch Monate später ist mein Schlafkomfort nicht ideal und ich wache z.B. nachts mehrfach auf (obwohl da auch andere Faktoren reinspielen können).

    Ich würde nun gern Gegenmaßnahmen ergreifen. Um bei der Matratze komplett umzuschwenken, ist es ohnehin zu spät. Die muss jetzt einige Jahre bleiben. Aber was wäre gut geeignet, um die Härte etwas auszugleichen. Sind solche High-Tech Lösungen wie eine Visko Matratzenauflage zu empfehlen? Ich dachte an sowas hier?

    http://www.aktivshop.de/best-schlaf-...tratzenauflage

    Schlägt leider bei der Matratzengröße auch nochmal mit 150 Euro zu Buche, aber für guten Schlaf sollte es mir das schon wert sein.

    Danke!


  • Re: Matratze zu hart? Was tun?

    Ich kenne das Problem sehr gut von meinem Mann. Als wir uns neue Matratzen zugelegt haben, war es bei ihm genauso. Ich kann dir nur empfehlen anstatt einer Matratzenauflage gleich eine neue Matratze zu kaufen, da es wirklich besser ist und bei uns gab es da auch keinen anderen Ausweg. Das ist sehr schade, aber man kann ja versuchen die alte Matratze bei E-Bay oder so zu verkaufen. Das war bei uns zumindest die beste Lösung.

    Kommentar


    • Re: Matratze zu hart? Was tun?

      Hallo miteinander,
      leider kann ich mich der Meinung von Larisafari nur anschließen. Diese "High-Tech Matratzenauflagen" scheinen zwar auf den ersten Blick die perfekt Lösung, jedoch lösen sie das Problem nur oberflächlich. Die Härte der Matratze verändert sich ja dadurch keineswegs. Wäre ja genauso als wenn du ein Kissen auf Steine legen würdest: Oberflächlich wird es zwar weicher aber die Steine bleiben trotzdem hart und irgendwann ist auch die Auflage durchgelegen und dann stehst du wieder vor dem gleichen Problem wie vorher.
      Daher würde ich dir ebenfalls empfehlen, dich nochmal von mehreren verschiedenen Geschäften beraten zu lassen und dir im Anschluß selbst ein Bild von dem Ganzen zu machen. Da du ja jetzt schon mal weißt, das H3 dir zu hart ist, kannst du das ja bei deinen Gesprächen erwähnen. Meine Frau hat aufgrund ihres Jobs auch lange Zeit auf ausreichenden Schlaf verzichtet stand am Ende fast vor dem Burnout weil sie den ganze Stress von der Arbeit etc nicht mehr richtig kompensieren konnte und nachts schlecht bis gar nicht geschlafen hat.
      Haben uns dann mal intensiv beraten lassen und auf vielen Betten Probe gelegen und letzten Endes das optimale Bett für uns beide gefunden. Eine Boxspring-Matratze hat uns dann sehr dabei geholfen nachts wieder ordentlich ausschlafen zu können. Seitdem geht es sowohl meiner Frau als auch mir viel besser und wir sind seitdem (ca. 2 Jahre) beschwerdefrei.
      Das einzige was wir gemacht haben, wir haben uns am Ende die Matratze online bestellt, da sie deutlich günstiger war, auch wenn man bei so etwas nicht unbedingt am Preis sparen sollte, da es sich dabei ja um eine langfristige Investition handelt. Aus der Schweiz kann man sich gute und verhältnismäßig günstige Matratzen bestellen. Selbst mit den Liefergebühren sind wir um ca 10-15% günstiger weggekommen als wenn wir sie hier in einem Geschäft gekauft hätten. Hoffe meine Erfahrungen konnten dir ein wenig weiterhelfen und du wirst schnell eine geeignete Lösung für diese Problem finden.

      Beste Grüße

      Waldy

      Kommentar


      • Re: Matratze zu hart? Was tun?

        Ich habe gute Erfahrung mit dem Matratzen Outlet von http://www.matratzen-universum.ch/ Habe dort eine gute und günstige Gelschaum Matratze bestellt und sofort erhalten. Diese Matratze passt sich genau an jedem Gewicht an und kann nicht zu hart oder zu weich sein.

        Kommentar