• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Müde trotz tiefem Schlaf

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Müde trotz tiefem Schlaf

    Hey Leute. *winke*

    Ich bin neu hier, hab mich eigentlich sofort angemeldet, wegen meinem Problem und ich hoffe jemand kann mir einen Rat geben. Ich weiss da sind viele Threats aber ich wollte mein eigenes aufmachen.

    Was mein eigentliches Problem ist:

    Egal wie lange ich schlafe, ich bin morgens total kaputt wenn ich aufwachen MUSS und es fühlt sich einfach nur an, als hätte ich nur ein paar Minuten gepennt. Obwohl ich sagen kann, dass ich ziemlich tief schlafe.

    Die Situation der Vergangenheit: Mein Leben war ziemlich beschissen und heute auch kämpfe ich noch mit meinen totalen Gefühlsschwankungen, aber ich mag meine Emotionalität, sie macht mich aus was ich bin und ich kann sie als Theaterschauspielerin gut gebrauchen. Ich war im Jahre 2012 in der Psychiatrie, Depressionen, Burn Out.. Ich kann die Therapeuten an 2 Händen abzählen.. Eigentlich muss ich sagen, dass es mir nach meinem letzten THerapeuten super gut geht und ich auch ohne die Tabletten gut auskomme. ich wollte nie von den Antidepressivas abhängig sein.

    Früher habe ich vielleicht 2 Stunden gepennt, weil ich einfach nicht einschlafen konnte durch meine Probleme und dann früh morgens auf musste, weil ich arbeiten musste.

    Ebenfalls habe ich totale Angst im Dunkeln, schon seit ich ein kleines Mädchen war. Ich kann einfach nicht im Dunkeln pennen, selbst ein Nachtlicht ist zu wenig. Alleine geht es nicht, mit Freunden geht das schon besser, da fühl ich mich sicherer.

    Was heute Abgeht?
    Heute bin ich 21, wohne seit September 2013 in London und habe ziemlichen Stress. Auditionen für Schauspielschulen, Englisch lernen um meinen Akzent auf english Englisch zu machen, Job suche weil mir einfach nichts passt, obwohl ich ziemlich schnell wieder etwas finde und die neue Umstellung. Ich liebe London und ich spüre den Stress auch kaum, den ich mit allem Neuem habe.

    Ich wohne mit meinem Kanadischen Kumpel in einer kleinen Wohnung, er meint ständig, dass ich mehr Schlaf bräuchte als er und er dachte schon er wäre der Mensch der am meisten schlaf bräuchte. Manchmal denkt er, es ist deswegen, weil ich mir über die ganze Weltgeschichte und alles um mich herum den Kopf in Gedanken habe. Ja, manchmal sehe ich Dinge, die andere nie sehen werden. Ich habe eine echtes Auge dafür die kleinen Dinge im Leben zu sehen, oder eher gesagt alles. Meine Augen sind wie Lupen, ich sehe einfach ALLES.. (Auch wenn ich eine Brille zum Lese brauch) Und das dumme ist, mein Kopf ist ständig auf hochtour, am Denken, manchmal denk ich sogar über total belangloses nach. Ich bin eine die total schlecht abschalten kann. Ich weiss wie ich mich einigermassen entspannen kann, aber Abschalten, das tue ich wenn überhaupt nur im schlaf..

    Das mit dem Schlafen: Bevor ich schlafen kann, muss ich mich runterbringen vom Tag. Heisst: Lesen, lesen, lesen.. So kann ich einigermassen meinen Kopf abstellen. Danach geh ich pennen. Manchmal ziemlich früh, manchmal spät, das kommt drauf an, wie der Tag läuft und was ich zu tun habe. Aber egal wie lange ich penne, ob es 10 Stunden sind oder nur 5.. Ich bin Morgen so gerädert, dass ich das Gefühl habe keine Knochen und keine Muskeln mehr in meinem Körper zu haben. Ich habe manchmal das Gefühl, meinem Körper nicht mehr spüren zu können und aufzustehen oder nur ein Glied zu bewegen ist eine halbe Tortur für mich. Obwohl ich eigentlich denke dass ich tief schlafe.

    Denkt jetzt nicht, dass das erst aufkam seit ich hier in London lebe. Nein, das war schon zu Hause so.. Okay ich hatte auch da Stress, aber eigentlich hat mir der Stress nicht wahnsinnig ausgemacht.

    Ich weiss einfach nicht was tun.. Ich will doch einfach mal aufstehen können, denn Langsam hab ich den Kopf von meinem beschissenen Schlaf voll..

    Irgendwer eine Idee was ich machen könnte?

    Danke schon im vorraus und Sorry für das schreiben, aber ich dachte, ihr müsst wissen um was genau es geht..