• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Durchschlafprobleme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Durchschlafprobleme

    Hallo,

    bisher konnte ich prima schlafen.

    Seit ca. zwei Jahren schlafe ich (53 Jahre alt) sehr gut ein, aber kaum noch durch. Meistens wache ich um ca. 4 Uhr auf, in meinen Kopf spukt es, die Gedanken überschlagen sich. kurz vor 6 Uhr schlafe ich ein und um 6 Uhr weckt mich mein Wecker. Den ganzen Tag (ich bin berufstätig) bin ich wie gerädert. Seit einigen Monaten nehme ich vor dem Schlafengehen eine viertel "Gittalun", somit kann ich meistens nun durchschlafen. Allerdings möchte ich gerne darauf verzichten.

    Wer hat Erfahrung damit?

    Orchidele


  • Re: Durchschlafprobleme


    Hi
    Mit Gittalun nicht . Aber ich weiß von einer Freundin ,daß es bei ihr mit Eintritt der Wechseljahre genauso ergeht .
    Was sagt der Gyn . ? Bist doch weiblich - Oder ?

    Lb Gruss

    Kommentar


    • Re: Durchschlafprobleme


      Hallo,

      warum soll ich (weiblich) Gittalun nicht nehmen? Ich habe nicht den Eindruck, dass ich davon abhängig werde. Vergesse ich unbewusst meinen "Abendtrunk", wache ich tatsächlich nachts auf und komme nicht wieder zur Ruhe.

      Mein Gyn sieht den Zustand nicht so problematisch. Er meint, dass 5-6 Stunden Schlaf durchaus reichen könnten. Da bin ich wohl anderer Meinung.

      Im Urlaub nehme ich kein Medikament und wache nachts auf. Dann lese ich eine Runde, weil ich weiß, dass mich niemand so früh aus dem Bett treibt.

      Gibt es eventuell ein besseres Medikament?

      Viele Grüße
      Orchidele

      Kommentar


      • Re: Durchschlafprobleme


        Hallo Orchidele,

        fünf bis sechs Stunden Schlaf sind für die meisten Menschen nicht ausreichend. Was zählt, ist aber letztendlich die Erholsamkeit oder Nicht-Erholsamkeit. Dein Gynäkologe nimmt dich da wohl nicht besonders ernst, da du ja über eine starke Beeinträchtigung der Tagesbefindlichkeit klagst und damit eine Therapie bedürftige Schlafstörung hast.

        Du solltest Gittalun nicht auf Dauer nehmen. Dafür ist es auch nicht vorgesehen, wie du auch der Packungsbeilage wirst entnehmen können. Bei chronischen Schlafstörungen werden meist sedierende Antidepressiva verordnet, die sich für eine Langzeitanwendung eignen. Ich würde dir empfehlen, einen Neurologen oder einen Psychiater aufzusuchen. LG Camie

        Kommentar



        • Re: Durchschlafprobleme


          Hallo Camie,

          ich glaube nicht,dass ich depressiv bin. Dass mich mein Gyn an der Stelle nicht ernst nimmt, habe ich befürchtet. Ansonsten habe ich wohl schon Vertrauen zu ihm.

          Ich stehe voll im Berufsleben und meine, dass Gittun mir hilft. Ich habe nicht den Eindruck, dass ich abhängig davon werde, da ich nur eine viertel Tablette davon nehme.

          Allerdings habe ich es mir abgewöhnt, Waschzettel zu lesen. Ich habe schon viele schlechte Erfahrungen damit gemacht. (Insbesondere vor meiner Bandscheiben-OP, wo mir Vioxx sehr gut geholfen hat.)

          Ist Gittalun in den Mengen schädlich?

          Soll ich trotzdem zu einem Spezialisten?

          Gruß von
          Orchidele

          Kommentar


          • Re: Durchschlafprobleme


            hallo orchidele,

            camie hat vollkommen recht.

            nimmst du wirklich gittalun im urlaub nicht?

            normalerweise hat man von benzo-diazepinen entzugserscheinungen, da sie süchtig machen. aber wenn du nur so wenig nimmst und das benzo ohne probleme absetzen kannst, kannst du zufrieden sein.

            trotzdem ist das keine lösung, und ich würde einen neurologen aufsuchen, weil er der richtige ansprechpartner bei schlafstörungen wäre und dir passendere medikamente verschreiben könnte.

            Kommentar


            • Re: Durchschlafprobleme


              Vielen Dank für die promte Antwort.

              Das Forum hat mir wirklich weitergeholfen. Nun bin ich überzeugt, dass ich zum Neurologen muss. Gleich morgen werde ich mir einen Termin mir geben lassen.

              Nochmals vielen Dank
              Orchidele

              Kommentar



              • Re: Durchschlafprobleme


                Hallo, der Wirkstoff von Gittalun ist Doxylaminsuccinat. Es zählt nicht zu den Benzodiazepanen und ist nicht verschreibungs-
                pflichtig.
                Grüße
                batti

                Kommentar


                • Re: Durchschlafprobleme


                  Hallo battenfe,

                  du hast Recht, ich habe gerade nachgeschaut. Aber was bedeutet denn das? Macht dieser Wirkstoff auch süchtig? Absetzen kann ich meine "Viertelportion" problemlos, was ich im Urlaub und manchmal am Wochenende mache. Gibt es andere Nachteile?

                  Gruß
                  Orchidele

                  Kommentar


                  • Re: Durchschlafprobleme


                    Hallo Orchidee,
                    als ich auf dieses Forum gestossen bin, hatte ich zunächst ge-
                    dacht, einen Beitrag von mir selbst zu lesen. Ich habe aller-
                    dings beide Probleme, das Einschlafen sowie das Durchschlafen.
                    Zum Einschlafen nehme ich ziemlich zeitig, ab 21.oo Uhr Hopfen-
                    Baldrian-Präperate in starker Nachtdosierung in zweimaligen Gaben, 22.oo Uhr die zweite. Wenn ich dann nach 23.oo Uhr ein-
                    schlafen sollte, wäre es toll, wird aber oft etwas später.
                    Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vier Stunden später bin ich wach, gehe zur Toilette mit dem bangen Gedanken, hoffentlich kann ich wieder einschlafen. Um o6.oo ist das Auf-
                    stehen angesagt. Wenn es gelingt, ohne einen Gedanken zu verschwenden, vom Badezimmer wieder zurück in die Falle zu kommen, könnte das Einschafen funktionieren. Habe für die nächstlichen Gänge schon hinterhältige Tricks angewandt, wie Teelicht im Flur aufzustellen, damit das Auge nicht Tag signa-
                    lisiert. Auch Melatonin hat mir nicht wirklich geholfen. Es hilft allenfalls eine wirklich ruhige Umgebung/Ohrenstöpsel u. ein absolut dunkles Schlafzimmer, wie ich es am Wochenende habe - allerdings bin ich während der Woche noch voll berufstätig in einer Großstadt und bin nur von Freitag bis Montag in der schö-
                    nen ruhigen Umgebung. Um zum Punkt mit Gittalun zu kommen: Da dir eine dermaßen geringe Dosis beim Durchschlafen hilft, was sollte dagegen sprechen?? Vielleich mal regelmäßig den Blut-
                    druck (ggf. Hormonspiegel) überprüfen lassen. Was hat denn der Termin beim Neurologen ergeben?? M.E. kann der doch lediglich ein EEG machen. Und ein Psychiater übergibt oftmals an einen Psychologen zwecks Therapie (welcher?). Und diese Herrschaften sind schließlich die ersten gewesen, die Valium & Co. verord-
                    net haben. Da wir ja nicht allein mit diesem Problem sind, könnte ich mich z.B. mit einer Kollegin nachts müde am Telefon quasseln, aber dann würden wir wohl beide verschlafen. PS. Gartenarbeit ist auch sehr zu empfehlen, aber den Garten habe ich leider nur am Wochenende. Ich werde es übrigens auch mit Gittalun versuchen.
                    Liege Grüße
                    batti

                    Kommentar



                    • Re: Durchschlafprobleme


                      ich möchte mich korrigieren: stimmt, gittalun ist kein benzo, habe ich mit einem anderen medi verwechselt. sorry.

                      Kommentar


                      • Re: Durchschlafprobleme


                        Hallo Orchidele,

                        ich bin auch nicht depressiv und nehme seit 2 Wochen ein AD, das mir sehr gut tut. Gittalun ist ein Antihistaminika. Es macht zwar nicht abhängig, aber es ist auch nicht für den Dauergebrauch vorgesehen. Eine viertel Tablette ist zwar wirklich wenig, aber ich würde trotzdem mit einem Neurologen oder Psychiater darüber sprechen. Vielleicht gibt es bessere Alternativen. LG Camie

                        Kommentar


                        • Re: Durchschlafprobleme


                          Hallo an alle,

                          vielen Dank für eure Kommentare. Sie helfen mir wirklich ein Stück weiter.

                          Allerdings habe ich noch keinen Termin beim Neurologen, da er die Praxis wegen Urlaub bis nach Ostern geschlossen hat.

                          Bei Gittalun-Brausetabletten finde ich es in sofern vorteilhaft, dass man sie bequem teilen kann. Abends gibt es bei mir einen Cacium-Brause-Drink, in den ich das Gittalun mit hineingebe.

                          Liebe Grüße
                          Orchidele

                          Kommentar


                          • Re: Durchschlafprobleme


                            hallo orchidele,

                            hat dir ein arzt gittalun empfohlen oder hast du dich nur in der apotheke erkundigt?

                            liebe grüße

                            Kommentar


                            • Re: Durchschlafprobleme


                              Hallo Widder,

                              eine Freundin hat mir Gittalun empfohlen. Daraufhin habe ich mir dieses Medikament aus der Apotheke geholt. Ein Arzt weiß nichts davon. Mittlerweile nehme ich es in der Dosierung ca. seit 2 Jahren.

                              Liebe Grüße
                              Orchidele

                              Kommentar


                              • Re: Durchschlafprobleme


                                Hallo Orchidele,

                                zwei Jahre sind eine lange Zeit. Wenn du damit so gut klar kommst, spricht eigentlich nichts dagegen, dass du das Präparat weiter nimmst. Ich habe den Wirkstoff überhaupt nicht gut vertragen (habe sehr viel wirres Zeug geträumt und bekam eine neurodermitisartigen Ausschlag). Aber vorsichtshalber würde ich Rücksprache mit dem Neurologen nehmen. LG Camie

                                Kommentar


                                • Re: Durchschlafprobleme


                                  ich habe am montag einen termin bei meinem neurologen (bin jetzt schon fast 20 jahre sein patient). ich werde gittalun erwähnen; mal sehen, was er meint.

                                  ich nehme zwar zum einschlafen chlorprothixen, aber es macht hungrig. deshalb würde ich gerne etwas anderes nehmen.

                                  Kommentar


                                  • Re: Durchschlafprobleme


                                    Hallo Widder,

                                    es hat lange gedauert, bis ich antworten konnte. Seltsam, ich befand mich in einer Schleife hier im Forum, aus der ich seit Stunden nicht weiter kam.

                                    Nun zu dir. Ich bin sehr gespannt, was am Montag dein Arzt sagt. Allerdings habe ich kaum Probleme einzuschlafen. Das könnte ich auch zu fast jeder Zeit. Mein Problem ist ja das Durchschlafen.

                                    Liebe Grüße
                                    Orchidele

                                    Kommentar


                                    • Re: Durchschlafprobleme


                                      hi widder,

                                      Könntest du mir eine gefallen tun?
                                      Könntest du deinen Psychiater mal fragen, welche Nebenwirkungen zu erwarten sind unter Elontril und Edronax. Ich will das speziel vom Psychiater wissen, weil er ja Patientenerfahrungen sammelt und diese Quelle sicherer ist. Ich werde meinen Psychiater auch fragen welche NWs man darunter hat.
                                      Ich frage deswegen, weil ich vor habe eines von den beiden zu nehmen, gegen meine Antriebslosigkeit, denn unter Mirta bin ich immer so müde und hab zu nichts lust.
                                      Da ich aber jetzt wieder angefangen habe zu arbeiten, kann ich mir keine Fehler erlauben, die durch Nebenwirkungen entstehen können.
                                      Deswegen wollte ich wissen welches nebenwirkungsarmer ist und schneller ne Wirkung erzeugt, damit ich keine Probleme bekomme.

                                      lg

                                      Kommentar


                                      • Re: Durchschlafprobleme


                                        hi siemens07,

                                        gerne werde ich dir den gefallen tun. bedenke jedoch bitte, dass jedes medikament bei jedem anders wirken kann. was der eine an nebenwirkungen spürt, hat der andere vielleicht nicht.

                                        mein termin ist nachmittags, werde mich dann hier am abend wieder melden.

                                        bis dahin liebe grüße

                                        Kommentar


                                        • Re: Durchschlafprobleme


                                          hi orchidele,

                                          die antwort des neurologen war für mich nicht gerade aussagekräftig, aber man muss sich auch selbst helfen.

                                          also - er kenne gittalun gar nicht, aber ich solle es ausprobieren. das war seine antwort.

                                          ich nehme an, dass sich neurologen nur bei psychopharmaka gut auskennen; gittalun ist halt ein antihistaminikum.

                                          naja, bei den vielen medikamenten ist das auch nicht so einfach.

                                          am besten, man macht sich hier im internet auch mal schlau. hier erfährt man ja u.a. so einiges, was medis anbetrifft.

                                          schönen abend noch.

                                          Kommentar


                                          • Re: Durchschlafprobleme


                                            hi siemens07,

                                            die antwort des neurologen war so, wie ich es mir gedacht habe: grundsätzlich haben alle medikamente nebenwirkungen. diese sind jedoch individuell, d.h. bei dem einen können sie auftreten, bei dem anderen nicht. das ist auch auf jeden fall dosisabhängig. bei einer geringen dosis kann man logischerweise geringe oder gar keine nw haben.

                                            klar ist es immer besser, so wenig wie möglich zu nehmen. dies gilt jedoch nicht immer bei einem antidepressivum, das sich erst bei einer bestimmten dosis entfaltet.

                                            hoffentlich bist du zufrieden mit der antwort.

                                            bis später mal ...

                                            Kommentar


                                            • Re: Durchschlafprobleme


                                              Hi Widder,

                                              klasse, dass du dich promt am Montagabend meldest! Ich habe schwer auf deine Nachricht gehofft!

                                              Oft habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich die Ärzte ein wenig heraushalten, da ja gerade die Medikamentenwelt explodiert ist.

                                              Auch ist das Medikament rezeptfrei. Das können die Ärzte eh nicht verschreiben, da die Kassen das nicht übernehmen.

                                              Ich finde es gut, dass ich morgens aufwache und bin nur mäßig benebelt, was mit anderen Schlafmitteln oft nicht der Fall ist. Ich benötige alle Sinne für den nächsten Arbeitstag.

                                              Viele Grüße
                                              Orchidele

                                              Kommentar


                                              • Re: Durchschlafprobleme


                                                hi widder,

                                                Vielen dank für deine recherche, ich denke das als Antwort reicht mir erstmal. Wenn ich das Mittel bekomme, fang ich lieber mal mit niedrigeren Dosen an, man kann ja nie wissen was passieren kann, könnte auch ganz dumm laufen und ich kann dann aufeinmal wieder nicht mehr schlafen, weil das Zeug mich richtig aufputscht.

                                                lg

                                                Kommentar


                                                • Re: Durchschlafprobleme


                                                  Hallo Siemens,

                                                  ich glaube, ich habe durch Trimiprmin auch ein Problem mit der Antriebslosigkeit. Aber der Effekt ist bei mir sehr gering. Ich werde erst einmal abwarten, wie sich das weiterentwickelt. Wäre aber sehr an weiteren Berichten von dir interessiert. LG Camie

                                                  Kommentar