• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mirtazapin 30mg

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Mirtazapin 30mg


    hi loewen,

    vielen dank.

    ich bin gespannt, was dein neurologe empfiehlt.

    remergil macht nicht abhängig sowie alle anderen antidepressiva. etwas problematisch wird es, wenn man sie absetzt. es kommt einem dann vor, als würden sie abhängig machen wegen der absetzsymptome, was aber nicht der fall ist.

    hat man dir auch ein neuroleptikum vorgeschlagen? meine medikation ist morgens das ad sertralin, abends chlorprothixen. zopiclon habe ich nach 15 jahren völlig problemlos ganz abgesetzt. keine entzugssymtome. nichts.

    alles gute. wäre schön, wenn wir in kontakt blieben.

    Kommentar



    • Re: Mirtazapin 30mg


      hallo ihr,

      ich kämpfe auch seit anfang dezember mit einer schlafstörung und bekomme seit 7 wochen mirtazapin und quetiapin. besonders durchschlagend helfen mir die medikamente jetzt nicht was das einschlafen betrifft, aber durch sie schaffe ich es, mich nicht so aufzuregen, wenn ich nicht verhältnismäßig "schnell" einschlafen kann. von dem her nehme ich sie weiter, da ich mittlerweile auch ziemlich auf das einschlafen fixiert bin und es dadurch nur schwerer wird, einzuschlafen. gleichzeitig mache ich noch eine schlafrestriktion von 6 stunden. mittlerweile schaffe ich es meistens, ca. 5 1/2 stunden am stück zu schlafen. alle 3-4 nächte ist wieder eine schlechtere nacht mit dabei, aber unterm strich schaut es im moment aus, wie wenn es so langsam besser wird.
      LG

      Kommentar


      • Re: Mirtazapin 30mg


        Hi Loewn
        Berichte mal wie es dir damit ergangen ist . Ich hoffe für dich , daß du deinen Schlaf wieder findest.Hast du keine Nebenwirkung von den Remergil ??. Ich hatte fürchterliche Verstopfungen davon, daß es schon bis zur Blutung kam .

        Bis dann
        Bamb1

        Kommentar


        • Re: Mirtazapin 30mg


          Hi
          Reiche dir die Hand .Bei mir waren es an zwei Tagen 6 std .Dementsprechend sehe ich auch aus .Von frischem Teint keine Spur .Alles ist zum ko.....
          Berichte doch bitte wie es dir damit geht .Das Mirtazapin war ja wohl ein Schuss in den Ofen .

          Lb Gruss

          Kommentar



          • Re: Mirtazapin 30mg


            Hi
            Kennst du die Ursache deiner Störung ? Kannst du nicht einschlafen ? oder nicht durchschlafen ?

            Lb Gruss

            Kommentar


            • Re: Mirtazapin 30mg


              Hi Bamb1,

              ich habe beim Absetzen der Remrgil manchmal erhöhten Blutdruck (bilde ich mir jedenfalls ein) aber sonst keiner Probleme. Ich nehme Remergil aber auch nur immer einige Tage in kleinen Dosen.

              Liebe Grüsse,

              Loewen

              Kommentar


              • Re: Mirtazapin 30mg


                hallo bamb,

                ich konnte nicht mehr einschlafen und wenn doch, dann bin ich kurz darauf wieder hochgeschreckt. ursache dafür ist eine gute frage bzw. je nachdem wen man fragt, eine andere (burnout, verselbständigte schlafstörung, depression).

                LG

                Kommentar



                • Re: Mirtazapin 30mg


                  Hmmm, ich habe hier bei mir 2 Packungen Mirtazapin rumstehen, eine von ratiophram und eine vom STADA. Gibt es zwischen den beiden einen Unterschied oder warum macht mich STADA müde und rationpharm nicht? Habe gestern 15mg Mirta(Stada) genommen und konnte 7std schlafen und bin zurzeit immer noch sehr müde.

                  Kommentar


                  • Re: Mirtazapin 30mg


                    normalerweise darf es keinen unterschied geben. aber vielleicht findest du unter google etwas. würde mich auch mal interessieren.

                    gut, dass du 7 std. geschlafen hast. hoffentlich hält das an. ich wünsche es dir sehr.

                    bis dann.

                    Kommentar


                    • Re: Mirtazapin 30mg


                      Danke,

                      Ich mein, wenn mir Mirtazapin weiterhin schlaf verschafft, würde ich bei Mirta bleiben. Mirta ist doch besser als die andern ADs oder? Oder gibt es bessere Antidepressiva als Mirta und was auch gegen Schlafstörungen hilft? Wenn ja dann nenn mir doch bitte eins, könnte dann mal meinem Psychiater fragen was er davon hält. Ansonsten wenn Mirta besser verträglich ist, bleib ich bei Mirta.
                      Meine Sorge ist nur, dass Mirta irgendwann nicht mehr wirkt und ich dann wieder da stehe mit meinen Schlafstörungen.

                      Kommentar



                      • Re: Mirtazapin 30mg


                        Hi
                        Bist du in psy. Behandlung ?
                        Wer hilft dir bei deiner Schlafrestriktion ?

                        Lb Gruss

                        Kommentar


                        • Re: Mirtazapin 30mg


                          Hi
                          Genieße die Zeit in der du schlafen kannst . Wenn Mirtazapin nicht mehr gehen sollte , gibt es was anderes .
                          Vielleicht wirst du deine Schlafprobleme auch wieder los .
                          Du mußt nur dran glauben . Ich habe das vor 10 Jahren schon mal geschafft .
                          Lb Gruss

                          Kommentar


                          • Re: Mirtazapin 30mg


                            Hi bamb,

                            Ja es klappt, ich kann mit Mirtazapin schlafen, Gott sei Dank. Ich konnte es heute kaum glauben habe wirklich durchgeschlafen ohne wach zu werden ganze 9std. Und wenn ich nicht aufstehen musste und zum Arzt, würde ich noch glatte 4std mehr schlafen. War beim Psychiater und hab ihm das erzählt, er hat mir gleich 5 Packungen a 50stk. Mirtazapin gegeben und meinte, das Mirtazapin am wenigsten schädlich wäre und ich es weiter nehmen sollte.
                            Ich fühle mich heute sehr ausgeschlafen und fit und das Gefühl zu schweben ist um 70% reduziert worden.
                            Ich hab den Psychiater dann gerfragt wie lange die schlafanstoßende Wirkung, bei Mirta bestehe. Er meinte das man bei Mirta immer müde wird, sein Leben lang. Ich hoffe das stimmt und ich werde es eben solange nehmen bis die Wirkung nachlässt. Er meinte ich soll Mirta jetzt erstmal 1 Jahr lang nehmen und wenn es mir dann besser geht, könnte ich es absetzen, wenn ich will.


                            lg

                            Kommentar


                            • Re: Mirtazapin 30mg


                              hallo bamb,

                              ich war 4 wochen stat. in der klinik, wo ich auch mit der schlafrestriktion angefangen habe. morgen habe ich ein erstes gespräch mit meiner wahrscheinlich zukünftigen psychologen und nächste woche mit dem psychiater. war ein bißchen schwierig, termine zu bekommen. mit der schlafrestriktion bin ich jetzt erstmal allein gewesen. aber das war ich in der klinik eigentlich auch.

                              LG

                              Kommentar


                              • Re: Mirtazapin 30mg


                                Hi
                                Sei so lieb und halte uns doch bitte weiter auf dem Laufenden .
                                Deine Erfahrungen könnten uns auch weiterhelfen .
                                Wünsche dir viel Schlaf .
                                Lb Gruss

                                Kommentar


                                • Re: Mirtazapin 30mg


                                  Hi
                                  Ja , man ist sowieso beim schlafen und schlafen wollen allein.
                                  Berichte doch mal wie es bei dir weitergeht .

                                  Lb Gruss

                                  Kommentar


                                  • Re: Mirtazapin 30mg


                                    hi siemens07,

                                    es gibt keine "besseren" oder "schlechtere" antidepressiva. jeder mensch reagiert anders auf ein medikament, und es gilt, das am besten wirksame herauszufinden. ich habe auch lange gesucht.

                                    bitte habe nicht schon jetzt angst, dass mirta irgendwann nicht mehr wirken wird. woher willst du das wissen? durch schwarzsehen schadest du dir nur selbst. habe geduld, vertraue den medis und sei unbesorgt. du lebst im Heute: was die zukunft bringt, ist im augenblick uninteressant.

                                    alles liebe weiterhin.

                                    Kommentar


                                    • Re: Mirtazapin 30mg


                                      suuuupeeer!!!!!

                                      na, siehst du, es klappt!!!

                                      ja, bamb1 hat recht: bitte bleibe uns weiterhin treu. ich würde mich auch sehr freuen, denn deine beiträge sind wichtig für das forum.

                                      Kommentar


                                      • Re: Mirtazapin 30mg


                                        hi widder, hi bamb,

                                        Konnte gestern wieder gut schlafen und hab diesmal intensiver geträumt als sonst. Bin um 24:00 Uhr ins Bett und kurz um 3:00 Uhr aufgewacht, dann gleich wieder weiter geschlafen bis 9:00 Uhr. Als ich aufgestanden bin, hatte ich ein hochgefühl, was ich aber irgendwie komisch fand, weil ich Mirta(15mg) erst seit 3 Tagen nehme und ich gehört habe das die stimmungsaufhellende Wirkung erst nach 3-4 Wochen kommt.
                                        Zurzeit klappt es ganz gut mit Mitrazapin, ich hoffe das bleibt auch sehr lange so. Die Tagesmüdigkeit die ich anfangs hatte, ist nicht mehr so stark wie davor. Ansonsten hab ich keinerlei Nebenwirkungen.

                                        lg

                                        Kommentar


                                        • Re: Mirtazapin 30mg


                                          ja, dann ist die stimmungsaufhellung bereits eingetreten. das kann durchaus vorkommen. schön, das zu lesen!

                                          Kommentar


                                          • Re: Mirtazapin 30mg


                                            Hallo Siemens,

                                            das ist ja großartig! Weißt Du, dieser Bericht bringt mich selbst total in Hochstimmung. Vor allem finde ich super, dass es dir gleich für ein Jahr verschrieben wurde. Das zeigt, dass man das Problem ernst nimmt.

                                            Ich habe nächste Woche einen Termin bei einer Psychiaterin. Ich komme mit Zopidem ganz gut klar. Ich weiß noch nicht genau, was ich ihr erzählen werde oder was ich ihr lieber nicht sage.

                                            Ich habe ja zur Zeit eher ein Problem damit, dass ich nicht lange genug schlafen kann. Dann nehme ich morgens eigentlich fast täglich noch eine Viertel Zolpidem 10 µg. Dadurch, dass ich es nicht vor dem Einschlafen nehme, bleibt mir das Gefühl erhalten, auch ohne Tabletten schlafen zu können. Allerdings schlafe ich dann auch manchmal sehr lange morgens. Das ist trotz Gleitzeitarbeitszeit sehr blöd. Am WE ist es allerdings großartig.

                                            Ich habe im Moment das Problem, dass ich einfach keine Kraft mehr habe, mit nur wenig Schlaf in den Tag zu gehen. Seitdem ich regelmäßig Zolpi nehme, bin ich eigentlich jeden Tag ausgeschlafen, gut gelaunt und voller Schaffensdrang. Was für ein Lebensgefühl!

                                            LG Camie

                                            Kommentar


                                            • Re: Mirtazapin 30mg


                                              prima, camie, dann nimm zolpidem, wenn es dir damit gutgeht. freut mich sehr. habt keine angst vor den z-schlafmitteln. immer nur nach vorschrift einnehmen, dann kann nichts passieren.

                                              Kommentar


                                              • Re: Mirtazapin 30mg


                                                Hallo Siemens,

                                                das ist sicherlich noch nicht die stimmungsaufhellende Wirkung sondern einfach ein Glücksgefühl dahingegehend, dass Du wieder schlafen kannst. Ich kenne das. Nach meinen ersten Remergil-Einnahmen konnte ich dann endlich wieder schlafen und habe schon nach drei Stunden Schlaf mitten in der Nacht als ich kurz aufgewacht bin die Fäuste geballt und "yes" geschrieen. Danach war ich so entspannt, dass ich gleich wieder eingeschlafen bin und weitere 5 Stunden geschlafen habe.

                                                Viel Glück weiterhin.

                                                Liebe Grüsse,

                                                Loewen

                                                Kommentar


                                                • Re: Mirtazapin 30mg


                                                  Hallo Widder,

                                                  meinst du, ein Psychiater verschreibt mir regelmäßig Zolpidem? Das ist mein größtes Problem. Offenbar ist es leichter ein AD zu bekommen. Ich hätte gern alle 3 Monate Zolpidem und alle sechs noch ein Antiepileptikum, das ich in Kombi mit Zolpidem nehmen kann, wenn ich sehr starke Probleme beim Schlafen haben sollte. Meinst du, das könnte regelmäßig drin sein? Dann wäre ich sehr glücklich, muss ich gestehen, weil ich dann keine Beschaffungsängste mehr haben müsste.

                                                  Aber irgendwie bestärkst du mich darin, dass ich bei Zolpidem bleiben sollte. Das ist schon sehr viel wert, weil ich dann nämlich weiß, was ich dem Arzt erzähle.

                                                  Ich habe meiner Mutter übrigens erzählt, dass ich eigentlich in sehr stressigen Zeiten nur noch an einem oder zwei Wochentagen ohne Medis schlafe. Das gönne ich mir. Ich muss mir in diesem Bereich keine Härte abverlangen. Meine Mutter, die selbst noch stärker als ich unter Schlafstörungen leidet, machte mich dann auf Leberschäden aufmerksam. Kannst du dir vorstellen: Ich war richtig sauer. Immer wieder muss man sich dasselbe anhören - sogar von Leidensgenossinnen!

                                                  Wie gut, dass es Leute wie Dich gibt, die die Ambivalenz, mit der sich Schlafgestörte rumschleppen, wenn sie Medis nehmen, nicht immer nur noch verstärken. Ich kann nur sagen, dass es mir sehr gut geht damit und dass ich den Schlafentzug nicht mehr ertragen kann.

                                                  So, jetzt bin ich ganz schön ins Plaudern geraten :-) Ich drück dich und alle anderen hier und freue mich über meine unglaublich wohltuende Ausgeschlafenheit :-)

                                                  LG Camie

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Mirtazapin 30mg


                                                    Ja genau, darauf würde ich auch tippen. Siemens, du bist einfach so glücklich, weil dir geholfen wurde. LG

                                                    Kommentar