• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mirtazapin 30mg

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mirtazapin 30mg

    War heute beim Nervenarzt und der hat mir auch Mirtazapin verschrieben, diesmal 30mg. Macht das jetzt mehr müde oder ist dann die Wirkung anderster?

    lg


  • Re: Mirtazapin 30mg


    hi siemens07,

    wie hoch war die dosis vorher? wenn du jetzt mehr nehmen sollst, ist die wirkung natürlich stärker. du schläfst dann schneller ein und besser durch.

    Kommentar


    • Re: Mirtazapin 30mg


      hi,


      Ich hatte ja Mirtazapin(15mg) von dem einen Psychiater in der Klink bekommen. Habe aber keins davon genommen. Hatte heute meinen Termin bei nem Nervenarzt, hat mich kaum ausreden lassen, hat einfach in Stichpunkten alles aufgeschrieben was ich hab und mir dann Mirtazapin (30mg) in die Hand gedrückt. Ja super und dann durft ich dann wieder gehen...

      So jetzt sind es keine 15mg die ich nehmen darf sondern gleich 30mg, also keine Ahnung ob ich die nehmen soll oder nicht. Ich hab aber gehört um so höher dosiert Mirtazapin ist um so weniger müde machend ist sie. Hab gleich ne Großpackung bekommen und soll sie erstmal für 14 Tage nehmen...

      Soll aber nen Überhang-Effekt haben, genau das was ich nicht gebrauchen kann, will ja bald wieder arbeiten und so ist mein Problem bei weitem nicht gelöst...

      Kommentar


      • Re: Mirtazapin 30mg


        hallo siemens, mir hat der neurologe auch mirtazapin verschrieben. ich sollte 30 mg nehmen, habe aber vorsichtshalber abends nur 15 mg genommen. nach ca. 15 minuten hat es mich umgehauen. konnte kaum noch alleine ins bett. nachts trotzdem zu den üblichen zeiten aufgewacht, aber so was von um. kreislauf am boden und nach 9 stunden schlaf den vormittag über noch gelallt und total schwindlig. anruf beim arzt: das würde sich nach 2-3 tagen geben. aber ich nehm die teile nicht mehr.
        ich weiß ja nicht, wie du drauf bist und was du schon probiert hast. ich komme am besten mit den trimipramin-tropfen klar. da kann ich selbst dosieren. viel glück

        Kommentar



        • Re: Mirtazapin 30mg


          Hi
          Hab auch Mirtazapin genommen .Hab es kleiner dosiert ,als vom Arzt angegeben.Hatte leider blöde Nebenwirkungen . Muß bei dir ja nicht sein .Nimm doch erstmal eine kleine Dosis ,um zu sehen wie du damit zurecht kommst .Ich hab davon gut einschlafen können. Falls du die aufhellende Wirkung brauchst ,die trat bei mir nach einer Woche auf . Ich konnte diese aufhellende Wirkung nicht gebrauchen , da ich so schon unter Strom stand.


          Lb Gruss

          Kommentar


          • Re: Mirtazapin 30mg


            ja, finde ich auch - erst einmal mit 15 mg ausprobieren. es muss nicht sein, dass du überhangeffekte hast. ist bei jedem anders. vielleicht spürst du auch gar nichts an nebenwirkungen (ich hatte keine probleme damit).

            alles liebe

            Kommentar


            • Re: Mirtazapin 30mg


              Ok, ich werde es zuerst versuchen einzuschleichen, fange mit 7,5mg an und arbeite mich hoch auf 30mg. Wie sollte ich denn vorgehen? Jeden dritten Tag oder jeden vierten Tag erhöhen?
              Ich hoffe nur wenn ich es mal absetzen muss, das ich dann damit keine Probleme habe.

              lg

              Kommentar



              • Re: Mirtazapin 30mg


                hi siemens07,

                so kompliziert brauchst du nicht vorzugehen.

                du kannst anfangen mit 15 mg. also die 15 mg auf einmal. wenn du nicht schläfst, nimmst du die doppelte dosis = 30 mg. das wäre dann die höchstdosis. von da an nimmst du jeden abend 30 mg, wenn soweit der schlaf gut bleibt.

                wenn 15 mg ausreichen, umso besser, dann jeden abend 15 mg.

                bitte schaue auch auf der packungsbeilage nach unter punkt 3.2.

                Kommentar


                • Re: Mirtazapin 30mg


                  Mein Arzt hat es mir ja auch wegen leichten Depressionen verschrieben, da ja die antidepressive Wirkung erst ab 30mg anfängt muss ich mich ja auf 30mg hocharbeiten und auch bei 30mg bleiben, mehr soll ich auch nicht nehmen. Habe gestern mal so ungefäir 10mg genommen und es hat mich recht müde gemacht, vielleicht nehme ich heute mal 15mg, so für ein paar Tage dann gehe ich auf 30mg hoch damit es dann auch antidepressiv wirkt.
                  Oder kann ich mit 15mg auch ne Antidepressive Wirkung erzielen?

                  lg

                  Kommentar


                  • Re: Mirtazapin 30mg


                    ja, mit 15 mg (mindestdosis) lässt sich nach meiner erfahrung auch eine antidepressive wirkung erzielen.

                    falls du jedoch nach 2 bis 4 wochen keine änderung feststellst, würde ich auf 30 mg gehen.

                    die höchstdosis liegt übrigens bei 45 mg.

                    ich drücke dir die daumen, dass es klappt.

                    Kommentar



                    • Re: Mirtazapin 30mg


                      @widder
                      Wie lange hast du gebraucht bist du Mirtazapin absetzen konntest?

                      Ich hab jetzt in einigen Foren gelesen, das man Mirtazapin sehr sehr schwer wieder absetzen kann und das es vielen dannach noch schlechter ging als davor. Ich bin jetzt ziemlich verunsichert und bin am überlegen ob ich es vielleicht doch nicht seien lassen soll und vielleicht ein anderes nehme was leichter wirkt?
                      Ist Trimipramin leichter als Mirtazapin? Gehe am besten am Montag zu meinem Hausarzt und sag ihm das Mirtazapin viel zu stark für mich ist und verlange das er mir Trimipramin gibt.

                      Kommentar


                      • Re: Mirtazapin 30mg


                        ich habe mirtazapin abgesetzt, weil ich nicht davon schlafen konnte, also nur einige tage genommen. wenn man ein ad nur wenige tage nimmt, hat man so gut wie keine absetzsymptome.

                        grundsätzlich müssen jedoch alle antidepressiva nach längerer einnahmezeit ausgeschlichen werden, also auch trimipramin.

                        wenn man ein antidepressivum nach längerer einnahme zu schnell absetzt, kann es zu diesen unangenehmen erscheinungen, von denen du gehört hast, kommen. setzt man das mittel ganz langsam ab (dies kann sich über mehrere monate erstrecken), hat man meist keine probleme.

                        man darf dem medikament keine schuld geben, sondern man hat einfach nicht lange genug ausgeschlichen.

                        es kann einige zeit dauern, bis man das richtige antidepressivum gefunden hat. bitte bedenke jedoch, dass es mindestens 2 - 4 wochen braucht, um richtig zu wirken. die schlafanbahnende wirkung tritt meist sofort ein, die stimmungsaufhellende nach dieser längeren zeit. deshalb würde ich das präparat nicht ständig wechseln, sondern geduldig abwarten, wie der körper damit klarkommt.

                        Kommentar


                        • Re: Mirtazapin 30mg


                          Hllo Siemens,
                          ich würde - wenn überhaupt - mit kleinster Dosis anfangen und schauen, was passiert. Am besten Du testest es zunächst am Wochenende, um zu kontrollieren, ob ein Überhang entsteht oder nicht. Berichte doch dann mal, wie es gelaufen ist!
                          Gruß
                          Leona

                          Kommentar


                          • Re: Mirtazapin 30mg


                            Hallo widder,
                            da du offenbar ein bisschen Erfahrung mit Mirtazapin hast, würde mich interessieren, ob es bei dir zur Gewichtszunahme geführt hat. Mir wurde es auch verschrieben, aber da ich bereits Gewichtsprobleme habe, konnte ich mich noch nicht zur Einnahme entschließen. Für eine Antwort wäre ich dir dankbar!
                            Gruß Leona

                            Kommentar


                            • Re: Mirtazapin 30mg


                              Also ich habe gestern wieder nur 7,5mg genommen und diesmal war es weniger schlafbahnend. Bin öfters auf gewacht und dann wieder eingeschlafen aber immer nur so in 1std Phasen und hab jedesmal geträumt. Vielleicht sollte ich heute mal 15mg nehmen, nur weiß ich nicht ob des jetzt was bringt so weiter zu machen, wenns mich nur durchschnittlich schlafen lässt.

                              lg

                              Kommentar


                              • Re: Mirtazapin 30mg


                                Hi Siemes07
                                7,5 mg sind , wie du siehst, zuwenig . Nimm doch erstmal 15 mg für ein paar Tage . Dann wirst du feststellen ob es dir was bringt .Ich hab es auch über 3 Monate genommen , trotz einiger NW ,nur um schlafen zu können .Mit dem Absetzen hatte ich überhaupt keine Probleme , ausser das mein altes Schlafproblem wieder da war .

                                Lb Grusss

                                Kommentar


                                • Re: Mirtazapin 30mg


                                  Ok werde es ab heute mal tun, nehme es mal 2 wochen lang 15mg, mal schauen was sich tut.

                                  Kommentar


                                  • Re: Mirtazapin 30mg


                                    hallo leona,

                                    ich habe mirtazapin nur ein paar tage genommen, aber ich habe von anderen gehört, dass das ad appetitanregend sein soll.

                                    das ad selbst macht nicht dick, nur habe ich gelesen, dass das hungergefühl stärker werden soll, was aber nicht bei jedem der fall ist.

                                    Ich hatte von Trimipramin zugenommen. Nach einer diät hat sich das gewicht wieder normalisiert.

                                    Kommentar


                                    • Re: Mirtazapin 30mg


                                      hi siemens,

                                      bedenke bitte, dass du ein antidepressivum nimmst und kein reines schlafmittel oder aspirin.

                                      es ist nicht nur zum beruhigen da, sondern soll deine stimmung aufhellen und dir helfen, dich besser zu fühlen. deshalb musst du es kontinuierlich nehmen, zumindest 2 bis 4 wochen.

                                      wenn du nur 7,5 mg nimmst, wird es nichts nützen!

                                      also - mindestens 15 mg, dann, wenn erforderlich, steigern auf 30 mg.

                                      wenn's nach 2 - 4 wochen nichts gebracht hat, dann ein anderes AD vom arzt verschreiben lassen.

                                      Kommentar


                                      • Re: Mirtazapin 30mg


                                        hallo leona, also ich bin der meinung, man nimmt von allen beruhigenden Ad's zu. der appetit ist einfach viel stärker. ich bin wirklich schlank (normal) und habe von opipramol sehr zugenommen, was schnell wieder wegging, als ich es nicht mehr nahm. Als alternative würde ich trimipramin TROPFEN empfehlen, die kann man nämlich dosieren, wie man möchte und die schmeißen einen dann nicht so wie Mirtazapin u.ä. Grüsse

                                        Kommentar


                                        • Re: Mirtazapin 30mg


                                          Ich nehme erstmal 15mg. Nach 2 Wochen hab ich wieder ein Termin beim Nervenarzt und mal schauen was er dazu sagt. Vielleicht gehts mir mit den 15mg besser, ich hoffe es. Das Problem bei Mirtazapin ist eben, um so höher man dosiert um so schwerer ist dann das ausschleichen. Ich will ja eigentlich nur meine Schlafstörung kurieren und dann weg von den Medis und nicht dauerhaft davon leben.

                                          Aber eine Frage. Was bringt das eigentlich wenn ich mit Mirtazapin wieder schlafen kann aber nach dem absetzen wieder mit Schlafstörungen kämpfen muss? Wie ist das denn, ist das immer so ne 50/50 Sache oder kann man davon 100% kuriert werden, so dass wenn man es absetzt dann auch wieder normal schlafen kann?

                                          lg siemens

                                          Kommentar


                                          • Re: Mirtazapin 30mg


                                            hi siemens07,

                                            nein, sobald du das medi absetzt, sind meist die schlafstörungen wieder da. die tabletten können deine schlafprobleme nicht von heute auf morgen lösen, leider ist das so.

                                            eine depression kann länger andauern, wochen, manchmal monate, manchmal jahre. zuerst muss die depression abklingen und deine seele wieder zur ruhe kommen, dann kannst du bestimmt auch wieder schlafen. ein allheilmittel gegen schlaflosigkeit gibt es nicht.

                                            Kommentar


                                            • Re: Mirtazapin 30mg


                                              Hi Liane
                                              Ich nehme Trimipramintropfen . Nehme davon leider auch zu . Hab stets Hunger auf Süssigkeiten und kann das nur schwer steuern.Aber du hast Recht , die Tropfen kann man besser dosieren . Da meine Neurologin mir keine feste Dosis verordnet hat nehme ich eine geringe Dosis , die dann zum einschlafen hilft .

                                              Lb Gruss

                                              Kommentar


                                              • Re: Mirtazapin 30mg


                                                15mg hat nicht so gut geholfen, konnte nur 5std schlafen mehr nicht. Dann kam wieder so ne Mischung aus Schlaf-Traum-Wach werden. Soll ich es nun Absetzen oder weitermachen? Oder dauert es etwas bis es dann erst richtig wirkt?

                                                Kommentar


                                                • Re: Mirtazapin 30mg


                                                  Hi Siemens07
                                                  Wann hast du den nächsten Neurotermin ?

                                                  Kommentar