• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige Müdigkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige Müdigkeit

    Hallo zusammen,

    ich war solange ich mich erinnern konnte schon immer ein sehr schläfriger Mensch, ich hatte fast nie Probleme einzuschlafen, in jeglicher Situation zu schlafen etc.

    In der letzten Zeit wird es aber immer schlimmer und belastet mich inzwischen auch.
    Ich leide unter ständiger Müdigkeit.

    Egal ob im Urlaub oder im normalen Alltag, egal ob ich 13 Stunden geschlafen habe in der Nacht oder nur 8 Stunden.

    Ein Beispiel:

    Ich gehe Freitag um 8 Uhr ins Bett und schlafe bis 9 Uhr morgens durch, bin dann auch wach. 3 Stunden später allerdings, nach dem Früshtück und anderen Sachen, könnte ich ohne Probleme wieder 3-5 Stunden schlafen, wäre dann auch wieder wach, kann aber trotzdem müde um 22 Uhr ins Bett gehen.

    Sobald ich nicht 100% ausgelastet bin, also z.B. beim Sport oder so, dann bin cih immer richtig dösig im Kopf.

    Wenn ich mich hinsetze oder lege und es zulasse, dauert es keine zwei Minuten und ich bin eingeschlafen.

    Ich bin ein sehr starker Träumer, ich träume fast jede Nacht irgendwelche Fanatsygeschichten oder sowas zusammen.
    Ab und zu werde ich öfters nachts wach und kann dann innerhalb von 2-3 Stunden 3 verschiedene Träume haben.
    Zusätzlich knirsche ich mit den Zähnen, nicht immer, aber manchmal, das scheint stressbedingt zu sein.
    Schnarchen mache ich zum Glück nicht.

    Wodran kann das Liegen? Irgendein Mangel an Nährstoffen oder so?
    Beim letzten "normalen" Bluttest im November waren alle Werte ok, hier wurde nicht spezielles getestet oder festgestellt.

    Es wäre toll, wenn ihr vielleicht ein paar Tipps habt, aber ich denke, um den Arztbesuch werde ich wohl nicht rumkommen, oder?
    Ich habe das Problem, dass ich sehr ungerne zum Arzt gehe und mit sowas unspezifischem ich mir eher wie ein Hypochonder vorkomme, denn ich habe ja keine Beschwerden in dem Sinne von Schmerzen.

    Gruß
    Clumsy


  • Re: Ständige Müdigkeit


    Hi
    Ständige Müdigkeit kann ein Symptom von Eisenmangel sein . Ist das schon getestet worden ?

    Lb Gruss

    Kommentar


    • Re: Ständige Müdigkeit


      bei ständiger müdigkeit könnte CFS der grund sein (chronic fatigue syndrome), Chronisches Müdigkeitssyndrom.

      vielleicht findest du unter google etwas.

      Kommentar


      • Re: Ständige Müdigkeit


        geh doch mal in ein gutes SCHLAFLABOR !
        das kann dich einen riesenschritt weiterbringen...

        (es könnte sich ja vielleicht auch um narkolepsie handeln?!)

        Kommentar



        • Re: Ständige Müdigkeit


          Hallo zusammen,

          danke für die Anregungen.

          Ihr macht mir Angst...

          Ich war jetzt erstmal beim Hausarzt deswegen, nächste Woche wird ein großes BB gemacht und die Schilddrüse überprüft als erster Ansatz. Sollte das nicht funktionieren, werde ich das mit dem Schlaflabor wirklich mal ansprechen.

          Da ich nachts auch mit den Zähnen knirsche (ich schnarche aber immerhin nicht) und wie schon erwähnt wirklich sehr viel träume und erzähle, kann es ja gut sein, dass ich im Schlaf zuviel verarbeite und zuwenig Tiefschlafphasen habe oder so?

          Gruß
          Clumsy

          Kommentar


          • Re: Ständige Müdigkeit


            Hallo Clumsy, ich hoffe, das mit dem Schlaflabor hat etwas gebracht; ein Bekannter hat danach ein kleines Gerät gegen Atemaussetzer gekriegt und war dann wieder fit. Mir wurden nur ein "beneidenswert tiefer und ruhiger Schlaf" und eine i9diopathische Hypersomnie bestätigt.
            Bin müde solange ich denken kann, schon mit 12 (jetzt) 48) erstmals zum Arzt. Eigene Theorien: - verdrängtes traumatisches Erlebnis
            - viel träumen = viel "arbeiten"
            - Umschulung der Händigkeit
            - massive Gesichtsfelddefekte fordern Kraft zur Kompensation.
            Bestätigt ist bis jetzt nichts - außer der Müdigkeit. Neurologe mit Blick auf mein EEG: "Da ist aber jemand müde"

            viel Erfolg mit dem Schlaflabor
            Marion

            Kommentar