• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe

    ich brauche unbedingt Hilfe!!!

    schlafstörungen hatte ich schon öfter, aber immer nur phasenweise. doch in den letzten monat ist es richtig schlimm geworden, und ich hab das gefühl, dass es von tag zu tag schlimmer wird!

    mein problem ist, dass ich total paranoid bin.
    ich habe totale angst im dunkeln - hab daher immer ein kleines licht an. ich gucke mich auch alle paar minuten im zimmer um, lausche auf geräusche und zucke auch bei jedem kleinen geräusch zusammen.
    das habe ich auch eigentlich schon immer, also dass ich angst im dunkeln habe und mir einbilde da wäre was und so. das paradoxe daran ist, dass ich WEISS, dass da nichts ist! und ich glaube auch nicht an geister oder so.
    wie gesagt, seit ein paar wochen ist es richtig schlimm geworden. meine mutter sagt, das liegt daran, dass wir gerade umgezogen sind. anber das kann nicht sein, wir sind schon mindestens 10 mal umgezogen und ich hatte nie das problem dass es schlimmer geworden ist, zumindest nicht so schlimm wie jetzt. das krasse an der sache ist, dass ich 17 bin. in meinem alter sollte man sowas doch nicht mehr haben, oder?

    ich schlafe am besten wenn ich bei meinem freund bin. wenn er bei mir schläft, geht es einigermaßen. außer letzte naczht. da hat er ein paar witze gerissen, weil ich nicht schlafen konnte, und hat erzählt dass es daran liegen würde dass sich in meinem zimmer einer erhängt hätte (was natürlich nicht stimmt!) und er hat es auch noch genau beschrieben. darauf hin hab ich angefangen zu heulen und ich hab noch nie so schlecht geschlafen. heute morgen in der schule konnte man garnichts mit mir anfangen. ich lauf sowieso völlig antriebslos durch die gegend.
    das ist doch nicht nornal?! was ist blos los mit mir?!

    was soll ich blos tun, ich drehe langsam noch durch!!!!


  • Re: Hilfe


    es könnte sein, dass dich die umzüge mehr belasten, als dir bewusst ist. bist du als kind häufiger umgezogen? ein kind kann es schlechter verarbeiten, immer wieder den schlafplatz zu wechseln. ein schlafplatz sollte geborgenheit und sicherheit vermitteln.

    zusätzlich zum lämpchen könntest du vor dem einschlafen sanfte musik hören oder eine entspannungskassette. auch lesen kann hilfreich sein.

    ansonsten empfehle ich dir, zu einem neurologen zu gehen und um rat zu fragen.

    Kommentar