• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Durch zu hohe Dosis Überfunktion SD

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Durch zu hohe Dosis Überfunktion SD

    Guten Tag,
    Ich habe 3 Knoten an der Schilddrüse und daher 2013 L-thyroxin mit Jod (heute 75 mit 150 Jod) verschrieben bekommen.
    Da ich meine Pille abgesetzt habe, habe ich beim Endo meine Bkutwerte untersuchen lassen.
    Größe der SD normal und Knoten auch OK.
    Allerdings habe ich jetzt eine leichte Überfunktion, was ich durch Nebenwirkungen wie heftigen Schwindel und täglichen Durchfall sowie innere Unruhe mit Herzrasen bereits bemerkt hatte.
    Nun ist die ärztliche Anweisung auf 50 zu 150 zu reduzieren.
    Daher habe ich den 1. Tag das thyroxin ganz weg gelassen und mir ging es schlagartig besser.
    Nun am 2. Tag habe ich die 75er geviertelt und 3/4 davon eingenommen also 56.
    Nun habe ich aber wieder Nebenwirkungen. Mir ist klar, dass die SD Zeit benötigt um sich wieder einzulendeln aber nun zur Frage: sollte ich vielleicht das thyroxin erst ganz weg lassen und dann 50er nehmen, damit die leichte Überfunktion erst verschwindet, oder nun die 50er nehmen und geduldig warten, bis die Symptome durch das einpendeln verschwinden?
    Ganz herzlichen Dank!


  • Re: Durch zu hohe Dosis Überfunktion SD

    Hi - Empfehlung: 50er nehmen und erst einmal abwarten, es dauert ja eine ganze Weile bis sich das dahin eingependelt hat. Alles Gute - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: Durch zu hohe Dosis Überfunktion SD

      Hallo,
      Meine Symptome haben sich tatsächlich langsam verflüchtigt.
      Allerdings habe ich nun täglich stundenlang ein heisses Gesicht ohne dass es sonderlich rot ist.
      Da ich erst 29 J bin kann ich die Wechseljahre ausschließen.
      Kommt das auch von der Schilddrüse?
      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Durch zu hohe Dosis Überfunktion SD

        Hi - nicht wirklich vorstellbar dass das von der SD kommt. Ggf. eine Dermatologin fragen.
        Gute Besserung - Ihr oej

        Kommentar