• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

L Thyroxin Dosis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • L Thyroxin Dosis

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr.Janßen,

    ich nehme schon viele Jahre L Thyroxin, vor einigen Monaten hat es bei mir eine erhöhung der Dosis von 125 auf 150 gegeben. Nach der nun zweiten Verlaufskontrolle der SD-Blutwerte sagte mir telefonisch eine Arzthelferin, ich soll nun die Dosis von 100 einnehmen. Die Blutwerte liegen mir noch nicht vor, da mein Hausarzt nun wegen Urlaubs zu hat, deshalb weiss ich die genaueren hintergründe nicht.
    In den vielen Jahren der L Thyroxin einnahme gab es noch nie eine verringerungen der Dosis, deshalb verwundert mich das ganze sehr stark.

    Deshalb habe ich dazu ein paar Fragen an sie.

    1. Wie ich schon sagte bekomme ich wegen geschlossener Hausarztpraxis die Blutwerte dazu erst in ein paar Wochen. Aber mal spekulativ, Würde sich eine solche Verringerung der Dosis durch einen nun zu niedrig festgestellten TSH Wert erklären lassen?

    2. Oder gibt es hier noch anderen Optionen bzw. mögliche Gründe?

    3. Wie kann man sich überhaupt erklären, das nun eine solche verringerung der Dosis erforderlich wird, obwohl sogar vor Monaten noch die Dosis von 125 auf 150 angehoben wurde?

    4. Ist es überhaupt möglich durch eine Überdosierung von L Thyroxin von einer Unterfunktion in einer Überfunktion oder latente Überfunktion zu geraten?

    5. Wäre eine plötzliche reduzierung von 150 auf 100 kein zu grosser Schritt ?


    Freundliche Grüße



  • Re: L Thyroxin Dosis

    Hi -
    herzlichen Dank für Ihre Nachfrage: leider ohne konkrete Laborwerte aus der Ferne nicht zu beantworten. Wenn vorher alles bei 125 ok war verstehe ich nicht warum nun von 150 auf 100 reduziert werden soll: warum nicht wieder auf 125? Bitte mit dem Arzt - oder vorher mit seinem Vertreter klären.
    Alles Gute - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: L Thyroxin Dosis

      Hallo,
      vielleicht sollte ich noch dazu erklären, als ich 125 eingenommen hatte, war ich so gerade im obersten Normbereich beim TSH, restliche werte waren sonst in der norm.
      Die 150 Dosis habe ich dann auf mein bestreben erhalten, da ich ausprobieren wollte ob es mir evtl. mit einer Dosiserhöhung insgesamt besser gehen würde.
      Mit der 150 Dosis war ich dann beim TSH an der grenze des untersten Normbereichs.Dies war das ergebnis der ersten blutkontrolle nach dosiserhöhung auf 150. Und die ergebnisse der zweiten blutkontrolle kann ich erst in ein paar wochen einsehen.
      In meiner laienhaften theorie kann ich mir nur vorstellen, das ich bei der zweiten blutverkaufskontrolle bei 150er Dosis aus dem untersten normbereich in den bereich einer überfunktion gerutscht bin. Wäre möglich oder?

      Aber wieso nun direkt von 150 auf 100 umgestellt werden soll, kann ich nicht nachvollziehen.
      Ob man hier evtl. so stark in eine überfunktion gerutscht ist, das eine dosis von 100 jetzt sinn machen könnte?
      ich hoffe so können sie sich nun ein etwas besseres Bild machen. Herzlichen Dank und Viele Grüsse

      Kommentar


      • Re: L Thyroxin Dosis

        Hi -
        ganz herzlichen Dank für die Info: ich brauche bitte die konkreten Werte für TSH, FT4 und FT3, möglichst mit den Referenzbereichen, Danke. Sonst bleibt alles spekulativ.
        MfG - Ihr oej

        Kommentar



        • Re: L Thyroxin Dosis

          Schönen Guten Tag Herr Prof. Janßen,

          meine aktuellen Blutwerte die aus der 150er Thyroxin Dosierung resultieren:

          TSH 0.262 ( Nomreferenz: 0.270-4.200)
          FT3: 2.76 ( Normreferenz: 2.00-4.40)
          FT4: 1.73 ( Normreferenz 0.93-1.70)

          Nun nehme ich seit ein paar Tagen Thyroxin 100er, wie es mir von Arzt Seite vorgegeben wurde.

          Bitte nehmen sie auch bezug auf meine zurückliegenden Fragestellungen.

          Herzliche Grüße


          Kommentar


          • Re: L Thyroxin Dosis

            Ich sollte ihnen besser auch noch meine aktuellen Beschwerden dazu nennen:
            nervosität und unruhe, sowie angstzustände
            gewichtszunahme, vermutlich durch gesteigertes hungergefühl bzw. mehr nahrungsaufnahme
            deutlich gesteigertes schwitzen
            Schlafstörungen, wache seit ein paar Monaten jede Nacht mehrfach auf (3-6 mal), meistens mit unruhe und schweiss auf der stirn, hier habe ich am morgen das gefühl, nicht genügend erholsamen schlaf bekommen zu haben.
            häufigere Verspannungen im Nacken, Schulter und Rückenbereich

            Kommentar


            • Re: L Thyroxin Dosis

              Hi - 150 war wohl zu viel, aber Reduktion auf 100 ist krass, ich wäre wieder auf 125 gegangen und dann 6 Wochen ausprobieren. Alles 'Gute - Ihr oej

              Kommentar



              • Re: L Thyroxin Dosis

                Guten Morgen Herr Prof. Janßen,

                dann hab ich als Laie ja richtig vermutet das eine Reduktion vom 50 viel ist. In der Einstellungsphase bei beginn einer L thyroxin therapie wird ja auch nur in 25er Schritten erhöht.
                Es wäre natürlich super ärgerlich, wenn ich bei der nächsten nachkontrolle wieder auf 125 steigern muss und dann weiteren nachkontrollen ausgesetz werden muss.

                Was kann sich hier ein Hausarzt bei denken, so bei mir zu verfahren ?
                Oder könnte man hier gut heissen, das der Hausarzt nur sicher gehen wollte, das ich so schnell es geht wieder aus der herbeigeführten Überfunktion heraus komme?
                Ich möchte das ganze nur ein stück nachvollziehen könne, da ansonsten mein Vertrauen zum Hausarzt sehr getrübt ist.
                Sie haben hier in meinen ersten Posts ja schon gelesen, das ich eine Reduktion um 50 in Frage gestellt hatte, nun definieren sie es selbst als KRASSE reduktion.
                Ich denke es ist doch verständlich, das ich als Patient nicht laufend den besser wisser spielen will und anweisungen eines studierten arztes korrigieren möchte.
                Ich hoffe sie können mir sagen wieso ein arzt so verfahren könnte wie jetzt ? und wie ich mich in solchen Fällen am besten verhalten sollte?

                Kommentar


                • Re: L Thyroxin Dosis

                  Hi - Sorry, das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen, ggf wollte er sicher gehen dass Sie rasch von dem zu viel wegkommen. Es führen immer mehrere Wege nach Rom, so hochproblematisch sehe ich das nicht. Manche wollen schnell zum Ziel, manche machen es vorsichtiger, brauchen dafür aber länger. Es muss für Sie passen, also müssen Sie das für sich entscheiden. Es geht nicht um richtig oder falsch, sondern nur um das wie. Alles Gute und gute Besserung Ihr oej.

                  Kommentar


                  • Re: L Thyroxin Dosis

                    Hallo Herr Prof. Janßen,
                    nachdem ich nun fast 4 Wochen Thyroxin 100er einnehme (vorher 150er), haben sich meine Schlafstörungen nicht gebessert. Ich bin bis spät in die Nacht nicht müde, brauche dann relativ lange um in den Schlaf zu kommen, dann wach ich 5-6 mal in jeder Nacht auf, dadurch komme ich deutlich später aus dem Bett als sonst und trotzdem bin ich morgens die ersten 1-2 Stunden total müde, sprichwörtlich wie vom Lastwagen überfahren.
                    Können dies immer noch Auswirkungen von der 150er Dosierung sein?
                    Ich kann mich nun ausserdem kaum zu etwas motivieren, bin vernebelt im Kopf über den Tag und die Libido hat auch stärker nachgelassen.
                    Ich hoffe sie haben hier einen Rat für mich.
                    Viele Grüße

                    Kommentar



                    • Re: L Thyroxin Dosis

                      Eine wichtige Veränderung habe ich vergessen zu erwähnen, seit dem ich statt 150er Thyroxin die 100er nehme, schaffe ich ca. nur noch 1/3 von dem zu Essen was ich vorher gegessen habe.

                      Kommentar


                      • Re: L Thyroxin Dosis

                        Hi : wie sind denn nun unter der geänderten T4 Dosis die SD-Werte ?
                        Danke für die Info und mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

                        Kommentar


                        • Re: L Thyroxin Dosis

                          Guten Morgen Herr Prof. Janßen,
                          hier habe ich erst in der nächsten Woche einen Termin zum Blutcheck der aktuellen SD Werte, bin sehr gespannt was dabei heraus kommen wird. Hier melde ich mich wenn mir diese vorliegen.
                          Bezüglich meiner angegebenen Werte unter der 150er Thyroxin Medikation, hätte ich noch zwei Rückfragen.
                          1. Halten sie einen FT4 Wert wie von mir angegeben, also knapp über dem Normwert oder allgemein an der grenze zum oberen Normwert für irgendwie problematisch ?
                          Ich meine mal gelesen zu haben, das ein FT4 Wert an der obersten grenze vermieden werden soll.
                          2. Da der TSH Wert hier quasi nur im dritten nachkommastellen bereich aus der norm geraten ist, war doch die reduzierung durch den arzt auf 100er Thyroxin noch weniger verständlich, würden sie mir hier zustimmen ?

                          Kommentar


                          • Re: L Thyroxin Dosis

                            Ich muss noch hinzufügen, das ich jetzt knapp über 4 Wochen die 100er Thyroxin nehme, hier wird dann hoffentlich schon ein relevantes Blutergebnis für die SD werte heraus kommen, oder?

                            Kommentar


                            • Re: L Thyroxin Dosis

                              Hi - FT4 an der oberen Kante oder sogar leicht erhöht ist unter Therapie mit T4 normal und unproblematisch. Nun zunächst die neuen Werte abwarten, Danke Ihr oej

                              Kommentar


                              • Re: L Thyroxin Dosis

                                Hallo Herr Prof. Janßen,

                                also bei mir wurde jetzt keine neue Blutuntersuchung der SD Werte gemacht, sondern ich habe direkt 125er Thyroxin verschrieben bekommen, die ich heute den ersten Tag eingenommen habe.
                                Anhand meiner aktuellen symptomatik, wollte mein Arzt nicht erst nochmal die SD werte testen lassen. Das ist doch hoffentlich in Ordnung ?
                                Ich hoffe das ich so wieder Leistungsfähiger werde und nicht mehr so Müde bin, das meine Verdauung sich verbessert, das sich mein Erholungsfähigkeit im Schlaf verbessert, sowie das meine Libido wieder kommt.

                                Kommentar


                                • Re: L Thyroxin Dosis

                                  das wünsche ich Ihnen auch - alles Gute : Ihr oej

                                  Kommentar