• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage? Kropf mit Knoten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage? Kropf mit Knoten

    Hallo
    Ich bin jetzt 56 Jahre,und nehme seit 30 Jahren,Tyronajod oder L-Thyroxin.Ich habe immer nur einen Kropf gehabt,mit normaler Funktion,weder Unterfunktion noch Überfunktion,die Letzten Jahre sind Knoten dazugekommen.Ich habe gemerkt das die Medikamente nichts bringen,die Schilddrüse,wird nicht kleiner,so das ich die Medikamente,die letzten 6 Jahre,sehr unregelmässig genommen hab.Auch habe ich den Eindruck,ich habe einen chronischen Tinnitus,der bei dem Medikament ansteigt?Mein Blutbild was ich Jährlich beim Hausartz mache,sind die Schildrüsen werte immer im Normbereich.Mein Problem ist das meine Schildrüse,bei einer Ultraschalluntersuchung,viel mehr vergrößert war ,als sonst,meinte mein Hausartz.Ich messe mit einem Massband regelmässig,meinen Halsumfang,weil das vor Jahren auch mal ein Artz bei mir gemacht hat,und der Halsumfang ist immer gleich,soll ich jetz trotzdem Schildrüsenhormon nehmen,obwohl die Hormonwerte im Blut im Normbereich sind,oder was soll ich machen? Gruß


  • Re: Frage? Kropf mit Knoten

    Hi -

    wenn der Halsumfang sich nicht ändert und Sie keine Beschwerden haben und die Medikamente früher nicht viel gebracht haben brauchen Sie nicht unbedingt Thyroxin oder Jod oder Thyronajod zu nehmen.

    Wichtiger ist: wurden die Knoten weiter abgeklärt, wie groß sind diese, werden sie größer, gibt es eine Calcitonin-Bestimmung, wurde ggf eine Feinnadelpunktion gemacht?

    Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

    Kommentar