• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Struma multinodosa

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Struma multinodosa

    Hallo, ich habe seit 25 Jahren Struma Nodosa mit vielen knotigen Arealen und kleine Zsyten. Mittelgroße Schilddrüse in Verbindung mit einer latenten Überfunktion. Keine verdächtigen Knoten im Sono und auch keine kalten oder heißen im Szinti. Die Schilddrüse speichert wohl das Jod bei der Untersuchung "wie verrückt" Hab viele Jahre Methizol genommen. Jetzt wollte ich das ganze durch eine Radiojodtherapie sanieren lassen. Termin stand auch schon. Die Werte sind im Moment alle im Normbereich. Seit 4 Wochen ohne Methizol. Jetzt wurde vom Arzt alles abgesagt, weil das Thyreoglobin stark erhöht wäre und jetzt müsste die Drüse raus


  • Re: Struma multinodosa

    [QUOTE=Goldherz74;n3023065]Hallo, ich habe seit 25 Jahren Struma Nodosa mit vielen knotigen Arealen und kleine Zsyten. Mittelgroße Schilddrüse in Verbindung mit einer latenten Überfunktion. Keine verdächtigen Knoten im Sono und auch keine kalten oder heißen im Szinti. Die Schilddrüse speichert wohl das Jod bei der Untersuchung "wie verrückt" Hab viele Jahre Methizol genommen. Jetzt wollte ich das ganze durch eine Radiojodtherapie sanieren lassen. Termin stand auch schon. Die Werte sind im Moment alle im Normbereich. Seit 4 Wochen ohne Methizol. Jetzt wurde vom Arzt alles abgesagt, weil das Thyreoglobin stark erhöht wäre und jetzt müsste die Drüse raus. Vor drei Jahren war es 87 und jetzt 760. Woran kann das liegen? Sofort alles raus? Danke und LG.

    Kommentar


    • Re: Struma multinodosa

      Hi -

      Tg hat für sich allein keine gute Aussagefähigkeit: wichtiger wäre wie das Calcitonin war.

      In jedem Fall ist eine OP die wahrscheinlich bessere Option, da Sie dann eine Histologie bekommen, also definitiv wissen was es war/ist.

      Alles Gute - Ihr oej

      Kommentar