• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilddrüsenprobleme möglich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilddrüsenprobleme möglich?

    Guten Tag,

    ich hatte mich vor einiger Zeit bereits in einem anderen Unterforum wegen meiner Beschwerden vorgestellt, möchte es durch einige neu aufgefallene Dinge einmal hier probieren:

    Kurz zusammengefasst leide ich seit Januar unter den folgenden Symtomen:


    -Abgeschlagenheit (körperliche Anstrengung fast unmöglich)
    -Benommenheitsschwindel (Mal mehr Mal weniger, aber immer irgendwie da zu Beginn so schlimm das ich mehr oder weniger an das Bett gebunden war - nach 2 Wochen dann leichte Besserung
    -Kältegefühl (insbes. kalte Füße) (seit 2-3 Monaten ca. nicht mehr da )
    -allg. Grippegefühl ohne Husten, Schnupfen und Fieber
    -Sehstörungen (Mouches volantes)
    -regelmäßig Durchfall, meißt breiig bis wässrig, vereinzelt (ca alle 4Tage) mit hellem Blut am Papier
    Ergebnis 1 Spiegelung Februar: Magen und Darmbeschwerden (leichte Gastritis, Teilentzündung im Darm)
    Ergebnis 2 Spiegelung Mai: Dickdarm großflächig Entzündet.
    Muskelschmerzen in den Waden und Schmerzen in den großen Zehen
    Haarausfall an manchen Stellen am Bein

    Kürzlich aufgefallen/hinzugekommen:
    - schnell auftretende Heiserkeit
    - gelegentliche Schluckbeschwerden
    - Schlafstörungen - ich finde nachts einfach nicht zu Ruhe das geht schon nun die 3te Nacht infolge so, und war vor einigen Tagen auch schonmal so.

    Mit dem Durchfall zusätzlich deutet nach meiner Recherche vieles auf eine Überfunktion der Schilddrüse hin bzw vllt auf einen Knoten? Daher habe ich meine Unterlagen nochmal durchsuchht und die bisher ermittleten Werte herausgesucht:

    23.02.19 TSH: 0,51 Ref.: 0,35 - 4,94

    21.03.19 TSH: 0,88 Ref.: 0,3 - 4,20

    24.04.19:
    TSH: 0,73 Ref.: 0,27 - 4,20
    ft3: 2,89 ref.: 2,0- 4,4
    Ft4: 1,18 ref.: 0,93 - 1,7

    Im Nov 2017 lag der TSH bei 1,52, ft3 bei 3,48 und ft4 bei 1,26

    Weiter Untersuchungen bzgl Schilddrüse wurden bisher nicht gemacht.

    Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Sollte in dieser Richtung weiter untersucht werden? Z.b. mit Ultraschall o.ä. ?

    Vielen Dank schonmal

    VG

    Falls Interesse besteht hier Mal der Link zum anderen Thread:
    https://www.onmeda.de/forum/ern%C3%A...inen-symptomen





  • Re: Schilddrüsenprobleme möglich?

    Falls zusätzlich relevant: Gewicht habe ich seit Januar ungewollt knapp 10 Kg verloren.

    ​​​​​

    Kommentar


    • Re: Schilddrüsenprobleme möglich?

      Hi -

      offensichtlich besteht ein komplexes Problem im Magen-Darm-System mit Entzündungen im Darm und multiplen komplexen Beschwerden.

      Mehrmalige Bestimmungen der Schilddrüsenwerte waren ausnahmslos im Referenzbereich, so dass die SD als Ursache mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden kann: aktuell ist diesbezüglich keine weitere Abklärung erforderlich.

      Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

      Kommentar