• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gewichtszunahme nach Schilddrüsen-OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gewichtszunahme nach Schilddrüsen-OP

    Sehr geehrter Herr Professor Janßen,

    ich wende mich hier an Sie, da ich Ihren Rat benötige.

    Mir wurde 2002 die Schilddrüse komplett entfernt. Damals fing ich mit einer Dosis L-Thyroxin 100 an. Da es mir damit überhaupt nicht gut ging, wurde es immer wieder angepasst. Aktuell bin ich bei 175.

    Bevor ich die Schilddrüse entfernt bekam wog ich ca. 80 kg.
    Seit 2002 habe ich nun gute 40 kg an Gewicht zugenommen und wiege aktuell bei 176 cm 120 kg.
    Seitdem habe ich zig mal mit weightwatchers, Low carb, no carb etc. und Sport (Joggen und Fitness) versucht mein Gewicht in den Griff zu bekommen. Leider mit keinem wirklichen Erfolg. Im Gegenteil.

    Meine Schilddrüsenwerte sind laut Hausarzt immer im Referenzbereich und damit für ihn in Ordnung. Ich habe diese Aussage nie angezweifelt und immer weiter versucht abzunehmen. Ich habe überhaupt kein Sättigungsgefühl. Eigentlich habe ich immer einen knurrenden Magen.

    Das Übergewicht belastet mich inzwischen so sehr, das es eigentlich das einzige Thema ist, worum meine Gedanken kreisen. Ich habe keine Lebensfreude mehr, werde immer depressiver, alles fällt mir schwer, ich schaffe es gerade noch zu arbeiten. Aktuell habe ich überhaupt keine Energie mehr für irgendetwas anderes. Sport schaffe ich auch nicht mehr.

    Was mich auch wundert, ist mein Körperfettanteil. Dieser liegt lt. meiner Waage inzwischen bei 54%! Wo soll das noch hinführen?

    Außerdem bin ich immer müde, kann schlecht durchschlafen, bin schnell erschöpft, kann mich schlecht bis kaum konzentrieren, habe Migräne, meine Haare fallen immer mehr aus, sind strohig und werden immer dünner, ebenso meine Nägel.

    Meine aktuellen Schilddrüsenwerte sind:

    FT3 2,23 ng/l Referenz 2,00 - 4,40
    FT4 1,22 ng/dl Referenz 0,93 - 1,70
    TSH 0,69 mlU/l Referenz 0,27 - 4,20

    Lt. Schilddrüsenrechner FT3 9,58%, FT4 37,66% und TSH 10,68%

    Sind diese Werte nicht viel zu niedrig?

    Ich habe ein wenig recherchiert und z.B. gelesen, das unter einer Monotherapie mit T4 L-Thyroxin eine Gewichtszunahme üblich ist. Kann man evtl. ein Kombipräparat mit T3 nehmen?

    Ich bin langsam wirklich ratlos und hoffe, Sie können mir weiterhelfen.

    LG
    Bente

  • Re: Gewichtszunahme nach Schilddrüsen-OP

    Ich bin übrigens 58 Jahre alt.

    Kommentar


    • Re: Gewichtszunahme nach Schilddrüsen-OP

      Hi -

      ganz herzlichen Dank für Ihre Anfrage.

      Das Problem ist die Gewichtszunahme auf einen BMI von mittlerweile 38,7 - multiple Ernährungsumstellungen etc hatten keinen nachhaltigen Erfolg.

      Die SD-Funktion ist nach OP korrekt eingestellt, das TSH sogar eher niedrig-normal. Die SD (da ist ja eh keine mehr) oder die Einstellung der SD-Funktion (die ist so korrekt) haben nix mit Ihrem Gewicht zu tun, eine Änderung der SD-Einstellung wird nix bringen. Eine Kombinationstherapie wird nicht helfen, sondern nur zusätzliche Probleme machen, weil das meist zu einer Hyperthyreose führt und dann ein Osteoporoserisiko darstellt.

      Sie sollten ggf in ein Adipositas-Zentrum gehen und sich über deren Möglichkeiten informieren: erneute Ernährungsumstellung, Nahrungsaustauschstoffe oder ggf sogar chirurgische Maßnahmen.

      Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

      Kommentar