• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brauche ich L-Thyroxin wirklich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche ich L-Thyroxin wirklich?

    Hallo,
    zu meiner Vorgeschichte: ich bin männlich, Anfang 30, 72kg bei 182cm Größe und leide seit meiner Kindheit an Neurodermitis, Allergien und Asthma (bin also Atopiker).

    Über das 2. Halbjahr 2017 habe ich an 7-8 Stellen am Körper, die meisten am Kopf und Gesicht (Bart) einen kreisrunden Haarausfall bekommen. Die Stellen waren mitunter so groß wie 2€ Stücke und scharf begrenzt. Weil es sich mit starken Cortisonshampoos, Salben und Cortison in Tablettenform nicht besserte, hat mein Hautarzt ein großes Blutbild gemacht und dabei einen seiner Meinung nach erhöhten TSH-Wert von 2,6 festgestellt.

    Über den Hausarzt ging es dann zum Endokrinologen: bei der Sonografie war die Schilddrüse unauffällig und Lymphknoten leicht geschwollen, beim Bluttest wurden keine Antikörper gemessen und der TSH lag wieder bei 2,6. Aufgrund meines Haarausfalls wurde mir dann 50µg L-Thyroxin verschrieben, die ich bis heute 1x tgl. einnehme. Im vierteljährlichen Verlauf ist der TSH dann mal auf 1,6 und mal 1,9 runter gegangen. T3 und T4 wurden dabei nicht gemessen. Die Diagnose lautete 'latente SD-Unterfunktion'.

    Mein Problem ist nun, dass ich keinerlei positive Veränderungen durch L-Thyroxin festgestellt habe. Eher habe ich das Gefühl, dass mir schneller schwindelig wird und ich Kreislaufprobleme bekomme, wenn es zu warm ist. Mein Hausarzt meint, der TSH Wert sei nun super eingestellt und ich solle die Tabletten weiter nehmen. Ich würde sie gerne absetzen, erstens weil es natürlich im Alltag stört (halbe Stunde nichts essen und trinken nach der Einnahme) und zweitens weil ich keinen Effekt bemerke. Der ausschlaggebende Haarausfall ist übrigens seit 2017 zwischendurch komplett verschwunden und nun an 2-3 neuen Stellen wieder gekommen. Ich habe auch noch in den Unterlagen gefunden, dass mein TSH-Wert vor den Tabletten, Anfang 2017, mal bei 2,2 lag.

    Kann ich 50µg L-Thyroxin einfach eigenständig absetzen und sollte ich den TSH-Wert vorher kontrollieren lassen?

    Vielen Dank für die Hilfe.


  • Re: Brauche ich L-Thyroxin wirklich?

    Hi -

    TSH 2,6 ist wahrscheinlich nicht erhöht und Ihre SD sieht im Sono normal aus - wurden mal SD-Ak gemacht, = TPO oder Tg-Ak ??

    hört sich so an als ob Sie das Thyroxin nicht wirklich brauchen

    ggf absetzen und nach 6-8 Wochen kontrollieren lassen. Es geht aber mehr darum wie Sie sich fühlen: falls sich nichts verschlechtert geht es wohl auch ohne Thyrodxin.

    Alles Gute - Ihr oej

    Kommentar