• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Latente Schilddrüsenunterfunktion

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Latente Schilddrüsenunterfunktion

    Halli Hallo,

    seit Anfang 2018 nehme ich 75 µg. Der Grund war ein anfänglicher Verdacht einer Unterfunktion, da ich wegen Verstopfung für eine Nacht ins Krankenhaus musste.

    Die TSH Werte im Krankenhaus waren 7,6 µE/ml.

    Danach hatte ich von meinem Hausarzt L-Thyroxin 50µg. bekommen. Die TSH Werte waren nach ca. 4 Wochen bei 5,2.

    Nach intensiver Untersuchung bzw. Sonographie beim Spezialisten kamen folgende Werte raus:

    TSH-Basal: 6,1µE/ml.
    FT3-RIA 4,0
    FT4-RIA 15,9
    Anti-TPO 0,4

    Die Schilddrüsenvermessung war auch nicht sonderlich auffällig. Beurteilung: "Normal große Schilddrüse 19ml, sonographisch unverdächtige Knoten rechts".
    Kein verdacht auf Hashimoto

    Habe dann von meinem Hausarzt eine Erhöhung des L-Thyroxin auf 75 µg. bekommen.

    Naja, jetzt nach ca. einem Jahr merke ich keine Besserung. Muss aber gestehen, dass es mir davor auch nicht schlecht ging. Die Verstopfung kann durchaus durch meine Ernährungsumstellung herrühren. Fairer weiße muss ich aber gestehen dass mein Stoffwechsel nie sonderlich schnell war.

    Nun zur meiner Frage. Ich möchte das L-Thyroxin absetzen und nehme seit ca. 1 Woche nur noch die halbe Tablette, also ca. 37,5 µg.

    Ist das jetzt zu drastisch?
    Soll ich doch lieber erst mit 50µg absetzen?
    Oder soll ich gar nicht absetzen?

    Was halten Sie davon?


    Viele Grüße

    M. Schnell

  • Re: Latente Schilddrüsenunterfunktion

    Hi -

    gerne versuchsweise weniger nehmen, als z.B. 38 ug = 1/2 von 75 und nach 2-3 Monaten testen lassen, ist ein sehr träges System. Ganz Absetzen eher nicht weil ja früher schon mal TSH erhöht war. Wird wahrscheinlich doch ein Hashimoto sein, gibt es auch ohne positive Ak.

    MfG - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: Latente Schilddrüsenunterfunktion

      Halli Hallo,

      ich bin jetzt etwas überrascht. Wie schon erwähnt hatte ich keinerlei Probleme vor der Einnahme des Hormons und auch alle Anderen werte, außer dem TSH Wert, sind laut Befund,auch normal. Können Sie mir kurz erläutern warum es doch ein Hasimoto sein könnte?
      Ich habe gelesen, dass Patienten mit einem TSH Wert <10, zu oft L-Theroxin verschrieben bekommen?! Würde das meinen Werten nicht auch zutreffen?

      Viele Grüße
      M. Schnell

      Kommentar


      • Re: Latente Schilddrüsenunterfunktion

        Hi -

        wenn Sie keine Beschwerden haben können Sie versuchsweise das T4 auch ganz absetzen und dann in 4-6 Monaten Kontrolle machen lassen.

        kann alles normal sein - mehrfach erhöhter TSH Wert kann aber auch (Beginn) einer Unterfunktion, zB bei Hashimoto sein.

        MfG - Ihr oej

        Kommentar