• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Basedow und 5 Woche Schwanger

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Basedow und 5 Woche Schwanger

    Hallo,

    ich habe oder hatte seit über 10 Zehn Jahren Hashimoto. Seit ca. 3 Jahren bin ich in die leichte Überfunktion gerutscht. Nun habe ich Morbus Basedow. Mein Befinden war in der Übferfunktion stets gut. Da aber Kinderwunsch bestand nehme ich jetzt seit ca. 1 Jahr Schilddrüsenblocker Thiamazol.
    Nun bin ich in der 5 Woche schwanger und etwas unsicher mit der Dosierung. Mein Hausarzt meint ich solle alles so weiter machen und erst in 4 Wochen wieder kontrolieren lassen . Ich denke aber das ich weniger Thiamazol nehmen sollte. Einen Endokrinolgen habe ich aber er dosiert mich ständig so hoch das ich bereits mehrmals in die Unterfunktion gerutscht bin und damit ging es mir gar nicht gut daher habe ich zu ihm kein Vertrauen mehr. Ich habe große Angst das Baby zu verlieren.

    Aktuelle Dosierung von Thiamazol 5mg täglich und alle 3 Tage 10mg.

    Hier meine aktuellen Werte in der 5 Schwangerschaftswoche:
    T3 5,64 (Norm: 3,00-5,40)
    T4 12,3 (Norm: 10,2-17,9)
    TSH <0,01 (Norm: 0,30-4,00)
    AK gegen hTPO 943 (Norm: <5,61)
    TSH-Rez.-Auto-AK 2,71 (Norm: <0,55)

    Hier meine letzten Werte mit jeweiliger Thiamazol Tagesdosierung:

    NORMWERTE:
    TSH 0,27-4,20
    T3 3,90-6,70
    T4 12,0-22,0
    TSH-Rezep.-AK <1,58
    TPO-AK <34

    Werte bei 10 mg Thiamazol vom 28.09.2018:
    TSH = 0,01 T3= 11,4 T4= 26,2

    Werte bei 20 mg Thiamazol vom 26.10.2018:
    TSH = 0,01 T3= 5,45 T4= 10,9

    Werte bei 10 mg Thiamazol vom 21.11.2018:
    TSH = 4,77 T3= ?,?? T4= 6,88

    Werte bei 5 mg/10mg abwechseld Thiamazol vom 05.12.2018:
    TSH = 3,11 T3= 5,28 T4= 9,3

    Werte bei 5 mg Thiamazol vom 02.01.2019:
    TSH = 0,01 T3= 8,28 T4= 19,7

    Werte bei 5 mg Thiamazol vom 31.01.2019:
    TSH = 0,01 T3= 8,54 T4= 19,6 TSH-Rezep.-AK= 2,61 TPO-AK=428

    Vielen Dank schon mal für Ihre Hilfe.


  • Re: Morbus Basedow und 5 Woche Schwanger

    Hi -

    zunächst herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

    Leider ist Thiamazol und Carbimazol in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft absolut kontraindiziert, da es das Baby schädigen kann (Aplasia Cutis, Atresien sowie Entwicklungsverzögerung - Risiko ist allerdings sehr niedrig, etwa 1 von 10000 Fällen = 0,1 Promille): dennoch in jedem Fall sofort absetzen und ggf Umstellung auf Propycil: Vergleichsdosis wäre zB 50 mg Propycil eine morgens und eine abends (von Propycil ist kein Risiko für Fehlbildungen bekannt). Propycil ist aber auch nicht ganz risikofrei, kann Leberschädigung machen (allerdings nur bei sehr hoher Dosierung, die Sie sicher nicht brauchen). Ab der 13 Woche ist meistens keine Therapie mehr erforderlich, falls doch dann wieder low-dose Thiamazol = 5 mg einmal täglich. Mehr Info unter: www.embryotox.de

    Sie brauchen eine erfahrene Gynäkologin oder noch besser eine Kinderwunschpraxis, das ist eilig, bitte akut Termin organisieren: wenn Sie sagen Sie haben einen Basedow und sind schwanger bekommen Sie sofort einen Termin.

    gern Rückmeldung wie es weiter geht

    Gutes Gelingen - wird schon gut gehen - Ihr oej

    Kommentar