• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilddrüsenunterfunktion Gewichtsverlust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilddrüsenunterfunktion Gewichtsverlust

    Hallo Forum,
    Ich weiß zur Zeit echt nicht mehr weiter. Nach dem mir vor paar Monaten Blut abgenommen wurde, hat mein Artz eine leichte Schilddrüsenunterfunktion (TSH-Wert 3,4)diagnostiziert. Er hat mir daraufhin L-Tyroxin 75 gegeben. Habe davon jeden Tag eine halbe Tablette genommen. Ich wiege zur Zeit bei einer Korpergröße von 1.67 - 62/63 Kilo. Mein Oberkörper sowie meine Beine sind recht dünn geworden. Nur mein Bauch ist noch etwas dick..

    Liegt es an der Schilddrüse oder an den Tabletten, das ich Gewicht verliere ?


  • Re: Schilddrüsenunterfunktion Gewichtsverlust

    Hallo

    das kommt nicht von der Tablette, das kommt von der Schilddrüse.

    Kommentar


    • Re: Schilddrüsenunterfunktion Gewichtsverlust

      Hi -

      ein TSH-Wert von 3,4 ist keine Unterfunktion und sicher kein Grund bei 63 kg Körpergewicht 75 ug L-Thyroxin zu nehmen.

      Warum sind Sie denn zum Arzt gegangen, was waren denn Ihre Beschwerden ?

      eher frieren oder eher am schwitzen ?

      eher müde oder eher nervös ?

      was haben Sie denn vorher gewogen ?

      gibt es noch mehr Labor, FT4, TPO-Ak ?

      gibt es ein SD-Sono ?

      MfG - Ihr oej

      Kommentar


      • Re: Schilddrüsenunterfunktion Gewichtsverlust

        Hallo,
        Ich war auch beim Nuklearmediziner. Dort wurde dann nochmal Blut abgenommen + Ultraschall und glaube Szintigraphie gemacht. Die genauen Werte hab ich leider aber nicht grade hier. Der Arzt meinte eig. das meine Schilddrüse soweit gut aussieht, man müsste nur noch auf die Werte schauen. Als ich dann bei meinem Hausarzt war meinte dieser das meine Werte sehr schlecht waren und hat mir daraufhin dann L-Thyroxin 75 gegeben.

        Ich hatte vorher auch Gewichtsverlust und war häufig müde. Auch eher frieren. Also wenn ich nur mal kurz draußen war hatte ich direkt eiskalte Hände auch und hab gefroren. Ich weiß leider garnicht genau wie viel ich vorher gewogen habe mir ist es nur irgendwann aufgefallen da ich auf einmal sehr dünn wurde und alles so knochig war.

        Kommentar



        • Re: Schilddrüsenunterfunktion Gewichtsverlust

          Hi -

          bitte die Laborwerte besorgen, damit wir uns einen Eindruck machen können: sonst bleibt das alles sehr vage.

          Gewichtsverlust und „knochig sein“ passt nicht zu einer Unterfunktion der SD, aktuell haben Sie ja ein schlankes Normalgewicht.

          Müde und frieren passt ggf zu SD-Unterfunktion: das können Sie aber einfach auch beides sein weil Sie so schlank sind.

          Aktuell etwas unklar, bitte mehr Info.

          Die Aussage vom Nuklearmediziner dass alles gut aussieht und dann soll doch eine heftige Unterfunktion sein ist etwas verwirrend. Bitte die kompletten Unterlagen von dort besorgen, das gehört Ihnen und muss Ihnen komplett kopiert und ausgehändigt werden.

          Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

          Kommentar