• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilldrüse verrerbbar

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilldrüse verrerbbar

    Sehr geehrter Herr Dr.

    und zwar habe ich eine Frage mein Papa hatte vor einem Jahr eine Schilddrüsenüberfunktion und Etwas mit dem Herzen die überfunktion hielt aber nur ein Jahr an und verschwand wieder also hatte er das nicht seit Geburt oder als er mich gezeugt hat und in der Familie hat das auch keiner die Ärzte wussten nicht woher das kommen könnte und er meint durch Stress auf jeden all meine Frage sorge kann ich das automatisch jetzt auch bekommen oder werde ich es jetzt eher bekommen als ein anderer Mensch ? Liebe Grüße hoffe auf eine Antwort und das es nicht verrerbbar ist .


  • Re: Schilldrüse verrerbbar

    Hi -

    was hatte Ihr Vater denn an der SD ? Überfunktion kann von einer Autonomie bei Knoten in der SD kommen oder von einem Basedow. Wie ist das weggegangen: mit Tabletten ?

    Von Stress gibt es keine SD-Überfunktion. Wie oft wurde das denn gemessen, wie waren die Werte von TSH, FT4, FT3, TRAK, TPO - gibt es ein SD-Sono ?

    Ohne genaue Angaben kann ich sonst nix konkretes dazu sagen.

    Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: Schilldrüse verrerbbar

      Ja also die Werte weiß ich jetzt nicht aber es wurde vl durch Johannis Kraut aus gelöst aber er hatte keinen Knoten oder so die Ärztin meinten nur sie wissen nicht woher es war so schnell weg wie es gekommen ist ja 6 Monate lang Tabletten und dann war es wieder vorbei und er muss jetzt nichts mehr nehmen
      liebe Grüße Patricia

      Kommentar


      • Re: Schilldrüse verrerbbar

        Gemessen wurde mal 3-400 aber es war eine Reaktion auf irgend etwas von seinem Körper er hatte das nicht von Geburt an erst mit 55 jetzt für 6 Monate und vorhofflimmern hatte es . Liebe Grüße in der Familie hat es noch nie wer
        dabke für die Antwort

        Kommentar



        • Re: Schilldrüse verrerbbar

          Hi -

          leider kann ich so nicht beurteilen was es war: und damit kann ich auch nichts über die Vererbung sagen.

          Überfunktion der SD per se wird aber nicht vererbt.

          Mfg - Ihr oej

          Kommentar


          • Re: Schilldrüse verrerbbar

            Danke ihnen was heißt se ? Liebe Grüße

            Kommentar


            • Re: Schilldrüse verrerbbar

              Also dieses basedow ist auch nicht verrebbar oder ?
              liebe Grüße

              Kommentar



              • Re: Schilldrüse verrerbbar

                Hi -

                „per se“ bedeutet „für sich“.

                weder Basedow noch Überfunktion der SD werden vererbt.

                Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

                Kommentar


                • Re: Schilldrüse verrerbbar

                  Okay viele vielen Dank für die beruhigende Antwort eine Frage habe ich noch welche Schilddrüsen Erkrankung wäre verrebbar ? Liebe Grüße

                  Kommentar


                  • Re: Schilldrüse verrerbbar

                    Hi -

                    genetische Erkrankungen sind vererbbar, zB Schilddrüsenhormonresistenz, und Syndrome wie zB MEN 2a mit medullärem Schilddrüsenkarzinom: das betrifft Sie aber beides nicht.

                    MfG - Ihr oej

                    Kommentar



                    • Re: Schilldrüse verrerbbar

                      Sehr geehrter Dr.Janßen das heißt ich muss mir mal keine Sorgen machen an so etwas zu erkranken irgend wann mal also mir ist klar , dass Sie mir nicht 100% sagen können, aber zumindest das ich es nicht eher bekomme als andere Menschen, weil es nicht verrerbbar ist ?
                      liebe Grüße

                      Kommentar


                      • Re: Schilldrüse verrerbbar

                        Okay also habe erfahren das die Ärzte im Spital schon gesagt haben das es nicht verrebbar ist da es eine Entzündung war die vermutlich durch die Nahrungsergänzungsmittel entstanden ist
                        Mit freundlichen Grüßen

                        Kommentar


                        • Re: Schilldrüse verrerbbar

                          Jap - so ist das korrekt.

                          Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

                          Kommentar