• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehr dünn, trotz hohem TSH wert?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehr dünn, trotz hohem TSH wert?

    Sehr geehrter Prof. Onno Janßen,

    ich habe bereits seit ca. 2 Monaten einige Beschwerden. Meine Beschwerden fingen damit an, dass ich absolut keinen Appetit mehr verspürt habe. Ich hatte auch oft eine Übelkeit, die vom Magen ausging. Da ich sowieso nur 50kg wiege auf 1,72m (männlich, 22 Jahre alt) fiel es mir sehr schwer mein Gewicht zu halten. Ich musste mich zwingen zu essen. Außerdem ist mir aufgefallen, dass mein Hals manchmal angefangen hat zu drücken, wenn ich ein Hemd an hatte.
    Ich hab anfangs gedacht, dass meine Probleme vom Magen-Darm Bereich ausgehen und hab eine Magen-Darm Spiegelung machen lassen, jedoch wurde dabei nichts auffälliges gefunden.
    Jetzt vor kurzem hab ich meine Schilddrüse beim Hausarzt checken lassen und habe einen TSH wert von 6,5. Mein Arzt hat mir L-Thyrox 50 verschrieben.
    Es hat mich ein wenig geschockt, da es doch eher auf eine Unterfunktion hindeutet, oder? Ich hab große Angst davor noch mehr abzunehmen, wenn ich die Medikamente nehme.
    Außerdem interessiert es mich, ob meine Symptome überhaupt auf eine Schilddrüsenerkrankung hindeuten könnten. Kann ein hoher TSH wert wirklich solche Symptome hervorrufen oder glauben Sie mein Problem liegt eventuell doch anderweitig?
    Ich hoffe Sie verstehen meine Sorge. Ich möchte nichts lieber als endlich mal ein paar Kilogramm zunehmen zu können, aber ich weiß mir einfach nicht zu helfen.
    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus.



  • Re: Sehr dünn, trotz hohem TSH wert?

    Hi -

    aus der Ferne schwer zu beurteilen, aber Appetitlosigkeit und Untergewicht passen nicht zu einem etwas erhöhtem TSH.

    Bzgl SD: wie ist FT4, die TPO-Ak und gibt es ein SD-Sono ? Es ist aktuell nicht klar ob die SD behandelt werden muss, von den Symptomen passt es nicht.

    Bzgl Ihrer Beschwerden: da steckt ggf etwas anderes dahinter: Sie brauchen einen Internisten oder Onkologen, es sollte großes Blutbild, Entzündungsparameter, Lunge usw angesehen werden.

    Gute Besserung - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: Sehr dünn, trotz hohem TSH wert?

      Es wurde tatsächlich nur der TSH Wert getestet. Find ich ziemlich seltsam.
      Hätte man vorher nicht weitere Tests machen sollen bevor man sofort Medikamente verschreibt?
      Ich hab mich über die sekundäre Schilddrüsenüberfunktion informiert. Sollte ich meinen Arzt mal darauf ansprechen?

      Kommentar


      • Re: Sehr dünn, trotz hohem TSH wert?

        Hi -

        zunächst geht es nicht um eine sekundäre Überfunktion.

        Gehen Sie bitte irgendwo hin wo Ihre SD komplett angesehen wird, SD-Sono, TSH, FT3, FT4 und Antikörper. Sie brauchen jetzt einen SD-Profi und oder Internisten - Ihr HA oder Selbstdiagnose bringen Sie hier nicht weiter und ich kann das aus der Ferne auch nicht.

        Mfg - Ihr oej

        Kommentar