• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte um Hilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Hilfe

    Sehr geehrter Herr Janßen,
    Diagnose Unterfunktion 2010 mit TSH 3.9 freie Werte beide knapp unter der Norm. Keine AKs oder Trak.
    SD Volumen 7ml

    Vor 10 Wochen nach 4 Monaten 75 LT Beschwerden von Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Schwindel. Gelbliche Verfärbung der Handinnenflächen. Nächtliches Wasserlassen gegen 2-4 Uhr morgens.

    Allgemein seit Jahren niedrigen Blutdruck von 80/60/50 -100/60/65

    TSH 1.76 ft4 1.28 (0.89-1.76) ft3 2.5 (2.30-4.20)

    Unter 88 LT zuvor
    TSH 1.2 ft4 1.27 ft3 2.31- später 0.49- freie Werte unverändert .
    Befinden besser als mit 75 LT( dafür Herzklopfen am Abend)--> hatte einen eklatanten Eisrnmangel der nun mit Infusionen behoben wurde .

    Müssten die freien Werte bei Erhöung nicht steigen?
    Ich habe das Gefühl mein Stoffwechsel funktioniert nicht ausreichend.

    Versuch die letzten Wochen mit Novothyral um ft3 steigen zu lassen- Ergebnis Panikattacken, Kreislaufkollaps durch Blutdruckabfall.
    (TSH 0.05 ft4 1.35 ft3 3.1)
    Stoffwechsel super! Nachts durchgeschlafen.

    Hausärztin rät zu Auslassen 10 Tage und dann LT 25.

    Nuklearmediziner zu 100 LT.
    was nun?

    Wie schätzen Sie die Funktion der SD ein?
    Wieso fallen die freien Werte bei Steigerung?
    Muss der ft3 nicht höher liegen?
    Ich möchte schwanger werden und mache mir Sorgen wegen der niedrigen freien Werte.

    Über einen Rat wäre ich sehr dankbar!
    Herzliche Grüße
    A.




  • Re: Bitte um Hilfe

    32 Jahre, 62-65 kg (je nach Zyklusphase) 1.69 m

    Laut Ultraschall kein Hinweis auf Hashimoto.

    Nach Novothyral absetzen vor 3 Tagen wieder frieren heute (16 Grad heute)
    Nehme wieder 100LT seit 2 Tagen nach 6 Wochen Novo.

    Kommentar


    • Re: Bitte um Hilfe

      Hi -

      bei Ihnen geht es ein bisschen durcheinander.

      bei KiWu Substitution nur mit Thyroxin (kein T3, kein Novothyral).

      bei KiWu zusätzlich Folsäure und Jodid

      Ziel ist TSH < 2,5. FT4 ist dann automatisch normal. FT3 ist egal, braucht gar nicht bestimmt zu werden, bei Substitution entbehrlich, außerdem ist der Assay nicht verlässlich, macht einen nur verrückt.

      Substitution mit 25 ug T4 ist Quatsch, das ist zu wenig. 100 ug T4 möglicherweise ok. Ggf. Mal zur Gynäkologin, die findet vielleicht die Mitte die Sie brauchen.

      Gutes Gelingen - Ihr oej

      Kommentar


      • Re: Bitte um Hilfe

        Vielen lieben Dank!
        warum kein ft3 während Kiwu?
        Meine Durchschlafstörung war darunter weg, sowie Wassereinlagerung.
        Unter 75 LT ging der Zyklus von 28 auf 38 Tage.

        Woher kommt das abendliche Herzklopfen unter LT Mono?
        Haben Sie eine Idee?
        Wäre ein Versuch mit einer halben Novo 75 kein Versuch?

        Seit 3 Tagen 100 LT- hatte heute Nacht Herzklopfen und friere heute extrem. Liegt das an meinem niedrigen Blutdruck (immer 90/60)?

        Kann man was dagegen machen?
        Herzlichst,
        A.

        Kommentar



        • Re: Bitte um Hilfe

          Wieso liegen bei Schildrüsengesunden die freien Werte oft mittig nah beieinander?
          Ist t3 nicht das stoffwechselaktive Hormon?

          Kommentar


          • Re: Bitte um Hilfe

            Noch eine Ergänzung: seit 2 Wochen habe ich immer nach dem Essen Schwindel und Benommenheit mit niedrigem Blutdruck.

            Kann das durch die Erhöhung weggehen?
            Oder sollte das beim Kardiologen mal untersucht werden?
            Ich Danke vielmals!

            Kommentar


            • Re: Bitte um Hilfe

              Noch eine Frage:
              Wieso kommt es nach dem Essen zu Schwindel und Benommenheit?
              Schildrüse oder Herz ?
              MfG

              Kommentar



              • Re: Bitte um Hilfe

                Hi -

                Sie brauchen eine umfassende Versorgung vor Ort, das ist aus der Ferne nicht zu machen.

                Sie beschreiben lauter akute rasche Änderungen die nix mit der SD oder den Tabletten zu tun haben.

                Am besten wäre wohl eine SD-Selbsthilfegruppe.

                Erlauben Sie mir Ihnen alles Gute zu wünschen - Ihr oej

                Kommentar


                • Re: Bitte um Hilfe

                  Sehr geehrter Herr Dr. Janßen,
                  also verstehe ich richtig, dass eine Dosiserhöhung nicht so schnell Auswirkungen auf das Herz haben kann?

                  Ich werde mich vorstellen.
                  Komme aus HH.

                  Herzlichst,
                  A.

                  Kommentar


                  • Re: Bitte um Hilfe

                    Hi -

                    T4 hat keine akute Wirkung, auch eine Dosiserhöhung nicht, braucht 10 bis 14 Tage bis das was macht: Effekte kommen also von etwas anderem.

                    Alles Gute - Ihr oej

                    Kommentar



                    • Re: Bitte um Hilfe

                      Sehr geehrter Herr Dr. Janßen,
                      Vielen Dank-
                      ein paar letzte Fragen:

                      1)
                      besteht denn die Möglichkeit, dass meine Umwandlung durch zu viele Schildrüsenhormone reduziert ist und die Eigenproduktion der SD damit herabgesetzt- sozusagen als Schutz vor Überfunktion?

                      2)
                      Ich schlafe definitiv gut mit 75LT- darunter jedoch tagsüber Müdigkeit (wirklich auffällig) und irregulärer Zyklus mit Wassereinlagerung.

                      Ab 88 beginnt das Herzklopfen in Ruhe abends- so auch 100LT. Dies ist in mehrfachen Versuchen so gewesen.
                      Daher ist meine Dosis scheinbar noch nicht gefunden.
                      Unter 75 LT nachts zur Toilette( jede Nacht zwischen 3 und 4) Unter 88 LT nicht, ebenso nicht unter Zugabe von 1/4 Novo 75 (3/4 LT+ 1/4 Novo)

                      Könnte ein Blutdruckabfall in der Nacht dafür verantwortlich sein?


                      3)
                      So wie der Regelkreis zu lesen ist, würden die freien Werte/ bzw. ft4 bei Dosiserhöhung steigen- bei mir fällt jedoch das ft4 leicht oder verändert sich kaum.

                      Warum das ft3 nicht notwendig sein soll erschließt sich mir nicht, sonst könnte man ja keine Hyperthyreose diagnostizieren- dies manifest ja nur wenn TSH supprimiert und ft3 über der Norm! Oder habe ich das falsch verstanden?

                      Wenn mein ft3 nie steigt bisher, so könnte bei mir eine Überfunktion ja nie anhand des ft4 und TSH betätigt werden.
                      Wieso steht es dann anders in Fachbüchern geschrieben?

                      4)
                      An wen würden Sie sich wenden?
                      Gynäkologie war ich bereits. Geschlechtshormone super.
                      NuK gab Verdacht auf Umwandlungsstörung an. Soll Novothyral 75 langsam jeweils um 1/4 alle 1-2 Wochen steigern.

                      Ich verzweifel langsam- behalte jedoch meinen Frohmut bei!
                      Psychische Probleme habe ich nicht.
                      Mfg
                      A.

                      Kommentar


                      • Re: Bitte um Hilfe

                        Sie müssen das bitte vor Ort klären - Ihr oej

                        Kommentar


                        • Re: Bitte um Hilfe

                          Danke.
                          Ok!

                          Kommentar


                          • Re: Bitte um Hilfe

                            Gern - Ihr oej

                            Kommentar