• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schlecht trotz angeblich normaler Werte

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlecht trotz angeblich normaler Werte

    Hallo,

    ich hab seit 10 Jahren eine Unterfunktion der Schilddrüse. Mittlerweile bin ich bei einer Dosis von 150 L-Thyroxin. Nur leider bessern sich die Symptome nicht. Besonders die ständige Müdigkeit und das ich nicht abnehmen kann machen mich fertig. Während meiner Schwangerschaft musste ich die Dosis nicht einmal erhöhen, der Wert lag immer zwischen 0,5 und 1,5. Seit der Geburt im August letzten Jahres liegt der TSH-Wert immer so um 0,4 was eher auf eine Überfunktion deutet. Hatte die Woche wieder Blutabnahme und der TSH-Wert lag bei 0,2 der fT3 bei 3,2 und fT4 bei 1,1. Mein Arzt meint ich soll in 3 Monaten nochmal Blut abgeben. Ich bin einfach verzweifelt da in den letzten 2 Jahren noch starker Schwindel dazugekommen ist so dass ich mich nicht mal mehr traue Auto zu fahren da ich da schon mehrmals fast ohnmächtig würde.
    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Hab schon diverse Bücher gelesen und verschiedene Sachen probiert aber nichts hat wirklich Besserung verschafft. Nur mit einer glutenfreien Ernährung schaffe ich es mein Gewicht mit Mühe zu halten.
    können Sie mir irgendwas raten was ich probieren kann?

    vg


  • Re: Schlecht trotz angeblich normaler Werte

    Hi -

    die SD und die SD-Einstellung ist es nicht, also nach was anderem suchen: Blutbild machen lassen, Eisenmangel ausschließen, Cortisol = Nebenniere testen lassen.

    Wie groß, wie schwer und wie alt sind Sie denn ?

    Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: Schlecht trotz angeblich normaler Werte

      Eisenmangel verursacht das nicht. Ich hab zwar derzeit einen HB von 11,4 und der Eisenwert ist 51 aber selbst mit einem HB Wert von 14 hatte ich diese Symptome.
      Blutbild wurde mehrfach schon gemacht und nichts gefunden. Ob da cortisol gemessen wurde kann ich nicht sagen. Was würde es denn noch für Symptome machen wenn damit etwas nicht stimmen würde?
      ich hab die Gewichtsprobleme erst seit der Unterfunktion war ich immer schlank trotz das ich gegessen habe wie ein Schwein (sorry für den Ausdruck aber es drückt es am besten aus). Ich habe wahllos in mich reingestopft und nicht gerade gesund gegessen. Viel Fett und Kohlenhydrate und trotzdem hatte ich größe 34.
      Danke vorab schon mal für die Info.

      Kommentar


      • Re: Schlecht trotz angeblich normaler Werte

        Vergessen...
        bin 28, ca 1,65m groß und geschätzt 75 Kilo schwer.

        Kommentar



        • Re: Schlecht trotz angeblich normaler Werte

          Hi -

          das ist ein BMI von 27,5 - das ist nicht optimal, aber Super-Drama ist es auch nicht. Die SD ist mit niedrigem TSH eher scharf eingestellt, also liegt das Problem da nicht. Mit Ihrem komplexen Krankheitsbild brauchen Sie eine gute Internistin oder Endokrinologin, zB für Nebenniere (Cushing) oder PCOS (dafür hilft auch die Gynäkologin). Wir können das so aus der Ferne nicht, Sorry.

          Gute Besserung - Ihr oej

          Kommentar


          • Re: Schlecht trotz angeblich normaler Werte

            Hallo,

            trotzdem danke jetzt hab ich einen neuen Ansatz den ich mit meinem Arzt besprechen kann. Ich gebe nicht viel auf den BMI. Meine Mutter hat auch über 25 ist aber sehr schlank weil sie viel Muskelmasse hat. Wenn sie wirklich die 10 Kilo abnehmen würde wie ihre Ärzte verlangen wäre nichts mehr übrig von ihr

            Kommentar


            • Re: Schlecht trotz angeblich normaler Werte

              Alles klar und Alles Gute - Ihr oej

              Kommentar