• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

SD Einstellung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SD Einstellung




    Hallo




    Bei einer Routineuntersuchung wurde bei mir ein TSH basal i. S. von < 0,01 mlU/l festgestellt.

    Bei der anschließenden Sonographie am 28.09.17 wurde folgendes festgestellt

    - das der Rechte Schilddrüsenlappen vergrößert ist mit ein großen kalten Knoten.

    - das der Linke Schilddrüsenlappen einen sehr kleinen ist (keiner vorhanden ist)

    Bei der Szintigrafie am 02.11.17 wurden folgend Werte festgestellt:

    Uptake(%) Gesamt: 2,8 Rechts:2,8 Links: 0,0 Rechts/Links: 88,3

    Fläche(cm²) Gesamt:44,7 Rechts:32,3 Links: 12,4 Rechts/Links: 2,6

    Gesamtimpulse(Kcts) : Rechts:45,0 Links: 0,5


    am 23.01.18 wurde eine Hemithyreoidektomie rechts durchgeführt.

    (Schilddrüsenlappen rechts 3 cm großes follikuläres Adenom. Kein Anhalt für Malignität.)

    Entlassungsmedikation: L-Thyroxin 75

    (Nach 4 Wochen sollen die Schilddrüsenhormonwerte Kontrolliert werden)


    Werte von 23.02.18

    ohne L-Thyroxin Einnahm vor der Blutabnahme (nüchternen Zustand)

    TSH ist 0,98 mlU/l (0,44 - 3,77)

    fT3 ist 2,64 pmol/l (4,09 – 6,79) -53,70%

    fT4 ist 8,9 pmol/l (12,9 – 21,4) -58,82%


    Auf Grund meiner Symptome soll ich jetzt im Wechsel L-Thyroxin 100 und L-Thyroxin 125 nehmen.




    Meine Daten

    - 50 Jahre alt

    - männlich

    - vor und nach OP 67 kg jetzt 70 kg

    - 172 cm

    Meine Symptome

    - Schlaflosigkeit

    - Nachts Krämpfe im Gesäß

    - ich friere frösteln Kälteempfindlichkeit

    - Nach den Mittagessen wird mir übel im allgemeinen fühle ich mich nicht gut

    - Gewichtszunahme 3 kg innerhalb 4 Wochen besonders in der letzten Woche trotz Sport

    4 mal die Woche ungefähr 2 Stunden (ungefähr 8 Stunden pro Woche langsames Laufen)

    - niedriger Puls teilweise von unter 35 mit frieren und Müdigkeit besonders letzte Woche vorher war er um 45

    - Herz Beklemmungen




    Frage

    Mir kommen meine Schilddrüsenwerte sehr seltsam vor oder ist es Normal und die Werte normalisieren sich mit der höheren Dosis?

    Wonach wird die L-Thyroxin eingestellt nach den TSH oder ft4 Werte?




    PS

    Nach 2 Tagen mit der höheren Dosis geht es mir Heute nicht gut habe den ganzen Tag Kopfschmerzen weichen Stuhl und weiche Knie keine Ahnung ob es an der Dosis liegt oder ich eine Erkältung bekomme.




    Danke


  • Re: SD Einstellung

    Hi -

    Ihre SD-Werte FT3 und FT4 sind niedrig = Unterfunktion, Ihr TSH aber niedrig-normal : TSH müsste bei Unterfunktion eigentlich erhöht sein. Das wäre eine Konstellation bei der die Hypophyse = Hirnanhangsdrüse nicht richtig funktioniert : bitte Werte kontrollieren lassen und ggf. Funktion der Hypophyse überprüfen lassen = Bestimmung von LH, FSH, Testosteron, Prolaktin, ACTH und Cortisol.

    Warum wurde die SD operiert ? Bei niedrigem TSH hört sich das eher wie ein warmer Knoten = autonomes Adenom an : das müsste so im Bericht von der Szintigraphie zu finden sein.

    Einstellung der Thyroxindosis erfolgt nach Befinden, nicht nach Zahlen. TSH dient der Kontrolle ob die Einschätzung nach Befinden Sinn macht - wenn die Hypophyse nicht funktioniert geht das allerdings logischerweise nicht, weil TSH ja von der Hypophyse produziert wird.

    Sie brauchen eine Endokrinologin zur Betreuung.

    Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: SD Einstellung

      Hallo

      Danke für die schnelle Antwort.

      Bei der Szintigrafie wurde ein kalter Knoten festgestellt und der Knoten war unauffällig.
      Auf den Bildern ist im Rechte Schilddrüsenlappen ein großer dunkler Bereich zu sehen. Links ist nichts zu sehen außer einer roten Linie(Umrandung), wo der Linke Schilddrüsenlappen hätte sein sollen.

      Von Hausarzt wurde nur der TSH basal i. S. von < 0,01 mlU/l am 28.08.17 bestimmt.
      Ich hatte keinerlei Symptome, es wurde die Sonographie durchgeführt aber keine weiteren Bluttest.
      Nach der der Szintigrafie hat sich innerhalb von 2 Wochen so ein Auswölbung im Schilddrüsenbereich gebildet.
      Mein Hausarzt hat mich aus diesem Grund zum Krankenhaus Überweisen.


      Nochmal Danke für Ihre Antwort.

      Kommentar


      • Re: SD Einstellung

        Hi - gern, alles Gute - Ihr oej

        Kommentar



        • Re: SD Einstellung

          Hallo Herr Professor Janßen,

          zu meiner Person; weiblich, 56 Jahre alt, 54 kg schwer, Nichtraucher und Nichttrinker.
          Im Mai 2017 wurde ich an den Nebenschilddrüsen operiert, pHPT MEN1. Zusätzlich wurde die linke Schilddrüse entfernt, weil ein Knoten sichtbar war. Das Parathormon hat sich jetzt auf 38,7 ng/l eingependelt, das Calzium immer noch mit 2,75 mmol/l erhöht. Meine Schilddrüsenwerte vom 20.02.2018:
          fT3 3,07 ng/l (2,21-4,43)
          fT4 18,5 ng/l (9,3-17)
          TSH 0,73 mIU/l (0,27-4,2)
          Thyronajod 62,5
          Vielleicht können Sie mir einen Rat geben, was bei dieser Dosierung nicht stimmt.
          Schlafstörungen(nicht mehr als 4 Stunden am Stück), extremes hartes Herzklopfen, Müdigkeit, extremes Frieren sind nur ein paar Symptome.

          Freundliche Grüße

          Eriberi

          Kommentar


          • Re: SD Einstellung

            Hi Eriberi -

            Sie brauchen fachspezifische Hilfe vor Ort von einer Endokrinologin oder Endokrinologen - und da sind Sie ja sicher schon in Betreuung - das lässt sich aus der Ferne nicht begleiten.

            Alles Gute - Ihr oej

            Kommentar


            • Re: SD Einstellung

              Hallo Herr Professor Janßen,ich habe eine Fragen bezüglich meiner Dosierung mit L-Thyroxin.

              Meiner Blutewerte und von 23.02.18
              TSH basal i. S. 0,98 mlU/l (0,44 - 3,77)
              fT3 i.S freies Trijodthyronin 2,64 pmol/l (4,09 - 6,79)
              fT4 i.S freiesThyroxin 8,9 pmol/l (12,9 - 21,4)

              Auf Grund meiner Symptome habe ich ab den 27.02.18 L-Thyroxin 125 verschrieben bekommen.

              Meiner Blutewerte und von 27.03.18
              TSH basal i. S. 0,79mlU/l (0,44 - 3,77)
              fT3 i.S freies Trijodthyronin 3,53 pmol/l (4,09 - 6,79)
              fT4 i.S freiesThyroxin 16 pmol/l 12,9 - 21,4)
              LH Luteinisierendes Hormon i. S. 3,8 IU/l (1,7 – 8,6)
              FSH Follikelstimul. Hormon i. S. 3,4 IU/l (1,5 – 12,4)
              Prolaktin i. S. 197 mlU/l (86 – 324)
              Cortisol i. S. 458 nmol/l (172 – 497)
              Adrenokortikotropes i. PL, 16,97 ng/l (7,2 – 63,3)
              Testosteron gesamt i. S. 17 nmol/l (6,68 – 25,7)
              Creatini i. S. 75 µmol/l (62 – 106)
              eGFR n. CKD - EPI 101 ml/min p1

              Ab den 30.03.18 nehme ich L-Thyroxin 150.
              Nur habe ich bedenken das es zu viel ist.
              Das Frieren ist weg.Ich habe jetzt manchmal so Hitzewallungen und manchmal bekomme ich kurz Gänsehaut.
              Was mir aufgefallen ist das seit letzter Woche unter Einnahme von L-Thyroxin 150 mein Puls wieder runtergeht, um und unter 40. (Sonst und unter L-Thyroxin 125 war der Puls um die 45 bis 50). Mein Blutdruck ist auch seit letzter Woche auch etwas heruntergegangen(von normal zu optimal).
              Ein für sich geht es mir ganz Gut. Aber auch mit L-Thyroxin 125 ging es mir auch ganz gut.

              Mit freundlichen Grüßen
              Dirk Wieck

              PS
              Am 18.04.18 habe ich ein Termin bei Endokrinologen in Schwerin

              Kommentar



              • Re: SD Einstellung

                Hi

                die Werte sahen zuletzt ganz gut aus.

                nun erst einmal abwarten was beim Endokrinologen rauskommt.

                Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

                Kommentar