• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilddrüsenwerte, bitte um Interpretation.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilddrüsenwerte, bitte um Interpretation.

    Schönen guten Tag,

    Ich habe seit einem Jahr eine chronische Urtikaria und auf meinen Wunsch wurde die Schildrüse untersucht. Es wurde ein Kropf oder Knoten gefunden (1,37 x 0,58cm).

    Freies T3 LIA: 4,02 pg/ml (2,0 bis 4,4)
    Freies T4 LIA: 1.27 ng/ml (0,9 bis 2,0)

    Beide Werte sind zwar im Quasi grünen Bereich, aber ich frage mich eben, ob der TSH Wert, der nicht bestimmt wurde, auch mit einbezogen werden müsste.

    Außerdem sagte mir eine Ärztin, als ich fragte ob das Verhältnis zwischen freiem T3 und T4 bedeutend ist oder nicht, dass diese Werte immer schwanken. Aber im Nachhinein frage ich mich, wie dann mit diesen Werten Unter und Überfunktionen diagnostiziert werden können.

    TSH Rezeptor AK: < 0,3 IU/l (bis 0,8)
    TPO Ak LIA: 10 u/ml (bis 34)

    Vielen Dank für die Zeit und viele Grüße!


  • Re: Schilddrüsenwerte, bitte um Interpretation.

    Hallo,

    die Werte sind alle normal - aber TSH ist empfindlicher und das hätte eigentlich bestimmt werden sollen. Über- und Unterfunktion erkennt man am besten am niedrigen bzw. am hohen TSH.

    Bei einem SD Knoten sollte auch einmal das Calcitonin bestimmt werden.

    Das Verhältnis von FT4 zu FT3 ist individuell unterschiedlich und eignet sich nicht zur Beurteilung der SD Funktion.

    Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

    Kommentar