• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

    Hallo Leute!

    Habe langanhaltendes Globussyndrom gehabt (Auswirkung: Druck im Bereich des Halses)
    und es hat nichts geholfen.

    Mein Hausarzt hat dann eine Untersuchung der Schilddrüsenwerte veranlasst.

    Sonstige Blutwerte (kleines Blutbild, Niere, Leber) normal.
    Chol. erhöht.

    Die Schilddrüsenwerte sind wie folgt:

    freies T4: 1,33 (Ref. 0,95-1,70)
    TSH: 1,56 (Ref. 0,50-4,20)

    Antikörper:
    TPO-AAK: 8,00 U/ml (Ref. < 34)
    Thyreoglobuline AAK: 428,30 U/ml (Ref. <115,00)


    Man sieht, es sind die Thyreoglobuline AAK mit 428,30 deutlich erhöht.

    Schilddrüse ist sonografisch auch vergrössert - entzündet.

    Ist das eine Hashimoto ?


    (Ich komme erst zu meinem Arzt um mir das erklären zu lassen...).


    Auch habe ich erhöhtes Cholesterin, hängt das auch damit zusammen?

    Wollte fragen, ob Jod im Rahmen von Multivitamintabletten bei Schilddrüsenentzündungen vermeidet werden muss?


  • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

    Hallo Andreas2005 -

    falls Sie im Ultraschall eine typisch entzündete echoarme Schilddrüse haben sieht das schon recht klar wie ein Hashimoto aus. Da Sie noch normale Schilddrüsenwerte haben ergibt sich keine Notwendigkeit einer Behandlung - das sollte aber im Verlauf kontrolliert werden. Sie brauchen nicht gezielt auf Jod zu verzichten oder das zu meiden, aber helfen tut es bzgl des weiteren Verlaufs auch nicht. Sie können nicht wirklich etwas tun um den Verlauf zu ändern, es kann aber auch ganz von alleine wieder weggehen.

    MfG - Ihr oej

    Kommentar


    • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

      Angefangen hat ja alles mit einer Pharyngitis, die aber nicht weggegangen ist bzw. Globussyndrom. Bin dann zum Arzt. Antibiotika haben nicht geholfen. Auch Prednisolon nicht wirklich. Im SD-Ultraschall waren Entzündungsherde zu sehen. Und die Blutuntersuchung ergab jetzt, dass die Thyreoglobuline AAK: 428,30 U/ml (Ref. <115,00)
      erhöht sind. Geringfügig sind die Monozyten bei 12 %. Sonst sind die Blutwerte in Ordnung.

      Ist daraus zu schließen Ihrer Ansicht nach, wenn die Thyreoglobuline AAK erhöht sind und die sonstigen Schilddrüsenwerte normal sind, dass es sich um eine Hashimoto handelt. Oder anderst gefragt, ist es meistens so dass die Thyreoglobuline AAK erhöht sind, und damit schon eigentlich die Hashimoto bestätigt ist?

      Weiters möchte ich gerne wissen, ob es einen Zusammenhang gibt, da ich seit Jahren immer mal wieder erhöhtes Cholesterin habe und die Leberwerte erhöht sind, sonografisch aber das Abdomen Ultraschall nichts findet?

      Und was mir nicht eingeht ist, dass die anderen Schilddrüsenwerte ok sind?

      Die müssten ja auch verändert sein, oder?

      Wenn die Thyreoglobuline AAK erhöht sind, müsste es ja eigentlich schleichend dann eine UF entwickeln, oder?

      Kommentar


      • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

        Hallo Andreas2005,

        die Hashimoto-Thyreoiditis macht schleichend die Schilddrüse kaputt, anfangs besteht noch lang, manchmal über Jahre, eine normale Funktion, später kann sich schleichend eine Unterfunktion entwickeln - oder es normalisiert sich alles wieder von allein, d.h. es geht einfach wieder weg. Solange eine normale Funktion besteht kann man davon keine Beschwerden haben - außer ein Globusgefühl, das passt ja dann bei Ihnen. Mit Pharyngitis, Cholesterin, Leberwerten hat das nichts zu tun.

        Die Diagnose Hashimoto lässt sich stellen wenn 2 oder 3 der 3 Kriterien: echoarme und oder kleine Schilddrüse, positive Antikörper (TPO und oder Tg, NICHT TRAK) und eine Unterfunktion vorliegen - und andere SD-Erkrankungen ausgeschlossen sind, also kein Z.n. OP, Radiojodtherapie usw. Bei sehr hohen Ak Titern üblicherweise über 400, ist es meist auch so klar dass das ein Hashimoto ist oder wird.

        MfG - Ihr oej

        Kommentar



        • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

          Danke Herr Professor Janßen, Sie sind ja echt Experte, Mercy!

          Auch habe ich oft Kopfschmerzen, Migräneartig bzw. Cluster Kopfschmerz und bin manchmal müde und antriebslos. Würde das auch in das Bild der Hashimoto passen?

          Ergänzende Frage; ein Schilddrüsenkarzinom hätte der Arzt ja im US gesehen, oder?
          Muss ich mir da Sorgen machen, weil die Thyreoglobuline AAK auf über 400 sind oder hat das keine Bedeutung für Schilddrüsenkrebs?

          Kommentar


          • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

            Hallo Andreas2005 -

            wie gesagt: da noch keine Unterfunktion vorliegt macht Ihr Hashimoto noch keine Beschwerden. Was Sie an Beschwerden haben kommt von etwas anderem.

            Mit Krebs hat das alles - Hashimoto oder Antikörper - nichts zu tun.

            MfG - Ihr oej

            Kommentar


            • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

              Danke, ich muss noch mal lästig sein!
              Man liest viel von Schilddrüsenkrebs in Zusammenhang mit den Thyreoglobulin AAK, das verunsichert mich. Und da diese so hoch sind (über 400), mache ich mir Sorgen das es Krebs ist oder irgendwo versteckt ist?!

              Gehe ich richtig der Annahme, dass sich frühzeitig Antikörper bilden (wie in meinem Falle) und auch ein offensichtlich Gesunder auch schon diese Thyreoglobulin AAK haben kann (Erhöhung) und somit Hashimoto, und dieser jenige es noch gar nicht weiß?

              Die neue Volkskrankheit? Richtig?!

              Kommentar



              • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                Hallo Andreas2005 -

                Tg-Antikörper haben nichts mit Krebs zu tun: nicht alles glauben was im Internet steht.

                An Hashimoto ist nichts neu, das wurde 1912 erstbeschrieben. Bei Wikipedia gibt es dazu einen guten Artikel.

                MfG - Ihr oej

                Kommentar


                • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                  Also wenn Sie so einen Befund bekommen:


                  Antikörper:
                  TPO-AAK: 8,00 U/ml (Ref. < 34)
                  Thyreoglobuline AAK: 428,30 U/ml (Ref. <115,00)


                  Dann ist es in der Regel Hashimoto ?



                  Danke für Ihre Hilfsbereitschaft und die netten Antworten.

                  Schönen Abend!

                  Kommentar


                  • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                    Sehr gern - und alles Gute

                    Kommentar



                    • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                      Also wenn Sie so einen Befund bekommen:


                      Antikörper:
                      TPO-AAK: 8,00 U/ml (Ref. < 34)
                      Thyreoglobuline AAK: 428,30 U/ml (Ref. <115,00)


                      Dann ist es in der Regel Hashimoto ?



                      Danke für Ihre Hilfsbereitschaft und die netten Antworten.

                      Schönen Abend!


                      Bitte noch dies beantworten... und dann - schönes Wochenende! DANKE.

                      Kommentar


                      • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                        Hallo Andreas2005 -

                        TPO- und / oder Tg-Ak über 400 weisen meist auf einen Hashimoto hin. Das heisst nicht das auch eine Unterfunktion kommen muss oder dass das nicht von alleine ausheilen kann.

                        Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

                        Kommentar


                        • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                          Hallo Herr Prof. Janßen.
                          Laut letzter Sonografie ist die Schilddrüse leicht imhogen, minimale Entzündungszeichen, keine Knoten. Was heißt das jetzt. Der Arzt sagt auch, derzeit nicht behandlungsnotwendig mit Medikamenten.

                          Was halten Sie von diesem Produkt: https://www.lifeextensioneurope.de/t...-capsules-1887

                          Kommentar


                          • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                            Hallo -

                            SD-Sono und Tg-Ak passen ja nun zusammen, das ist ein Hashimoto. Da noch normale SD-Funktion aktuell noch kein Handlungsbedarf. Das geht übrigens in diesem Stadium in der Hälfte der Fälle von alleine wieder weg. Alle bisherigen Therapieversuche gleich welcher Art haben die Rate an Verbesserung nicht erhöht: daher macht es wohl keinen Sinn irgendwelche Präparate zu schlucken. Die verlinkten Kapseln kenne ich nicht - wir verwenden so etwas nicht.

                            MfG - Ihr oej

                            Kommentar


                            • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                              Hallo Herr Professor, darf ich noch was fragen; und zwar:

                              ich habe immer mal wieder erhöhte Leberwerte, Abdomen-Sonografie unauffällig, Ferritin erniedrigt und Cholesterin erhöht. Bin aber normalgewichtig, trinke wenig bis keinen Alkohol und rauche nicht.

                              Stehen erhöhte Leberwerte, Ferritinmangel und erhöhtes Cholesterin in Zusammenhang mit Hashimoto?

                              Kommentar


                              • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                Hallo -

                                solange keine Funktionsstörung besteht, also in Ihrem Fall keine Unterfunktion, eigentlich nicht.

                                Das ist etwas für einen Internisten oder Gastroenterologen.

                                MfG - Ihr oej

                                Kommentar


                                • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                  Danke für Ihre Stellungsnahme. Habe jetzt vom Arzt erfahren, dass 200 mcg Selen täglich gut seien in meinem Fall. Welche Einschätzung haben Sie im Alltag gemacht. Schönen Freitag!

                                  Kommentar


                                  • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                    Hallo -

                                    Selen war eine Zeit lang bei Hashimoto propagiert worden, ist aber eigentlich schon wieder out: richtiger Nutzen nicht belegt, da in neueren Studien nicht besser als Placebo - und dafür recht teuer.

                                    So aus der Ferne betrachtet würde ich bzg. der Schilddrüse in Ihrem Fall eher einfach abwarten.

                                    MfG - Ihr oej

                                    Kommentar


                                    • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                      Hallo Herr Professor Janßen!

                                      Ich habe jetzt kontinuierlich über einen Zeitraum von 4 Monaten jeden Tag 200 Mikrogramm Selen suplementiert.

                                      Jetzt wurden die Werte neu untersucht:

                                      TPO-AAK: 10,77 U/ml (im AUGUST 8,00)
                                      Thyreoglobuline AAK: 380 U/ml (im August 428,30)

                                      Das ist doch ein Rückgang?!

                                      Oder sind bei den Thyreoglobuline AAK solchen Schwankungen normal?

                                      Sonst derzeit keine Beschwerden, ausser Sodbrennen.

                                      Kommentar


                                      • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                        Hallo,

                                        da hat sich nix getan, die Werte sind ja quasi gleich.

                                        Viel wichtiger ist: Die Höhe der Antikörper ist doch völlig egal, diese machen oder beeinflussen den Hashimoto nicht, zeigen nur an das etwas anderes die SD kaputt macht.

                                        Um mit einem Bild zu sprechen: Sie geben Geld aus um Ihr Auto an ein paar Stellen gelb anzumalen: Davon fährt es nicht besser, schneller oder ohne Tanken.

                                        Empfehlung: ohne Intervention abwarten und in 6 Monaten kontrollieren.

                                        Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

                                        Kommentar


                                        • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                          Hallo Herr Professor Janßen!

                                          Sorry, dass ich nochmal lästig bin!

                                          Meine letzte Schilddrüsen Sonografie (Anfang des Jahres) ergab:

                                          "Der li. Schilddrüsenlappen hat ein Volumen von 8,5 cm, der rechte von 5,17. Struktur beidseits imhomogen, links 3-4 kleine Knoten und re. 4 echoleere Raumforderungen zum Teil mit dorsaler Schallverstärkung, Durchblutung beidseits regelrecht.Ergebnis: Struma nodosa 0. Volumen beidseits 13,78 cm bei Autoimmunthyreoditis."

                                          Meine Frage: Aktuell habe ich wieder das Druckgefühl im Hals, Klossgefühl.
                                          Dieses Druckgefühl ist lästig und hab da immer Angst dass es was schlimmes ist.

                                          Voriges Jahr hatte ich das selbe Beschwerdebild und wurde abgeklärt und es war alles unauffällig, bis auf die Thyreoglobuline AAK.

                                          Wäre doch die Schilddrüse als Verursacher zu nennen und dass meine Symptomatik Druck im Hals (Kloßgefühl) mit der Schilddrüse zusammenhängt?! Das Ultraschall und die erhöhten Antikörper sprechen wären doch ein Zeichen, oder?

                                          Ist jetzt eine Therapie angebracht und wenn ja, kann das auch der Allgemeinmediziner veranlassen, wenn die Schilddrüsenhormon-Werte auffällig sind.


                                          Bitte kurz um Ihren Rat als SD-Spezialisten, & Danke!

                                          Kommentar


                                          • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                            Hi -

                                            der Druck im Hals kommt vom Hashimoto - dagegen können Sie nix machen.

                                            Behandelt wird nur wenn eine Unterfunktion vorliegt: wie sind denn TSH und FT4 ?

                                            Mit freundlichen Grüßen - Ihr oej

                                            Kommentar


                                            • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?


                                              Hallo! Danke für Ihre Antwort!

                                              Also kann ich rein gar nichts machen gegen den Druck und Kloßgefühl, da helfen auch keine Medikamente oder so, und das ist bei Hashimoto bzw. SD-Entzündungen normal?

                                              genaue Untersuchung war im August 2017:

                                              T4: 1,33 ng
                                              TSH: 1,56 uU
                                              TPO-AAK: 8,00 U/ml
                                              Thyreoglobuline AAK: 428,30 U/ml

                                              letzte Blutkontrolle war im Jänner 2018, da wurde nur folgendes untersucht:

                                              TAK: 380,00
                                              TPO: 10,77
                                              TSH: 1,66

                                              Meine Frage war noch, ob das der Allgemeinmediziner auch alles machen kann und dann dementsprechend die SD-Medikamente verordnen kann?!

                                              Kommentar


                                              • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                                Hi -

                                                gegen den Druck im Hals können Sie nix tun, wird aber von alleine besser.

                                                Labor zeigt eine normale SD-Funktion, eine Substitution macht keinen Sinn.

                                                Auch der Allgemeinmediziner ist in der Lage das weiter zu beobachten und nicht zu behandeln.

                                                erst wenn Klinik mehr wird und TSH klar erhöht ist: deutlich über 4 kann über Substitution nachgedacht werden.

                                                MfG - Ihr oej

                                                Kommentar


                                                • Re: Nur Thyreoglobuline AAK erhöht - ist das eine Hashimoto? Jod weglassen?

                                                  Alles klar, herzlichen Dank.

                                                  Kommentar