• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rheumaschub

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rheumaschub

    Sehr geehrter Herr Dr. Ulrichs,
    seit einer Woche habe ich Gelenkschmerzen. Vorwiegend nachts. Meine Gelenke (Beine, Füße, Handgelenk, Finger) sind geschwollen. Ich habe auch Gewichtzunahme von 3kg in dieser Zeit zu verzeichnen. Begleitet ist es in den ersten Tagen mit Fieber gewesen, doch nach der Einnahme von Diclofenac-ratiopharm 50 (Tabletten) - 2-4 am Tag - habe ich kein Fieber mehr. Meine Schmerzen sind bis heute nicht weg.
    Hier nun meine Blutwerte: CRP 22.5 mg/l, GGT 67 U/l und der Rheumafaktor liegt bei 28.4 IE/ml.

    Ich bin männlich, 62 Jahre alt, wiege 84 kg bei 1.87m,
    Was raten Sie mir?
    Könnte es auch daran liegen, dass ich mich in der letzten Woche bei UNI Sport Hamburg im Bereich Fitness/Ausdauer erstmalig betätigt habe? (unter sportmed. Begleitung!)
    Für mich bedeutet dies auch seelisch eine große Unruhe, da ich ein Leben lang gern Sport (Leichtathletik) betrieben habe.
    Ihr Rat ist mir sehr wichtig.
    Herzlichen Dank.
    Jürgen

  • RE: Rheumaschub


    Hallo Jürgen,

    bin zwar nicht Dr. Ulrichs, möchte aber dennoch etwas dazu sagen. Ich habe seit 15 Jahren cP. Wenn ich in einem Schub stecke, nehme ich regelmäßig 2-3 kg ab, habe währenddessen erhöhte Temperatur bis leichtes Fieber und fühle mich entsetzlich schlapp.

    Seitdem ich ein passendes Basismedikament bekomme, fallen die Schübe zum Glück nur noch harmlos aus. Außer meinem Basistherapeutikum benötige ich keine weitere Medikamente mehr. Wer eine chronisch-entzündliche rheumatische Erkrankung hat, sollte unbedingt in Behandlung eines internistischen Rheumatologen sein.

    Liebe Grüße von
    Angie

    Kommentar


    • RE: Rheumaschub


      Auf jeden Fall sollte die Frage geklärt werden, ob eine rheumatische Grunderkrankung vorliegt oder nicht. Eine entzündungsreaktion liegt offensichtlich vor, jedoch kann diese auch durch plötzliche Überbeanspruchung von Gelenken und Muskeln hervorgerufen werden. Dass das Fieber auf Diclofenac angesprochen hat, ist selbstverständlich und kein indirektes Zeichen für das Vorliegen einer Rheumatoiden Arthritis.
      Ein erhöhter Rheumafaktor allein sagt zunächst gar nichts aus.

      Also bitte vom Rheumatologen abklären lassen. Die Begleitumstände sprechen eher gegen eine rheumatische Erkrankung.

      MfG,

      Ulrichs



      Kommentar


      • Morbus Bechterew


        Sehr geehrter Herr Dr. Ulrichs,

        ich bin nun 23 Jahre alt und weiß seit ca. 2 Jahren, dass ich an Morbus Bechterew erkrankt bin. Da meine Mutter diese Krankheit hat wurde es sehr schnell festgestellt.
        Seit ca einem dreivierel Jahr renne ich nun von Arzt zu Arzt weil ich Herzrasen habe und sehr häufig Durchfall. Außerdem kommt hinzu, dass ich in unregelmäßigen Abständen auch immer wieder ein beengendes Gefühl im Hals habe und mich ständig krank fühle.
        Leider könnte kein Arzt bei mir etwas feststellen. Heute war ich beim Physiotherapeuten zum Massieren. Dieser hat festgestellt, dass meine Lymphknoten angeschwollen sind.
        Seit Wochenende habe ich wieder dieses Engegefühl und starke Hüft und Rückenschmerzen.
        Mein Physiotherapeut hat mir empfohlen meinen Arzt zu fragen, ob die Lymphknoten bei einem Entzündungsschub, durch den Bechterew verursacht, anschwillen.
        Ich bin nun schier am verzweifeln, da mich mein Hausarzt kaum noch ernst nimmt und mich schon als Hypochonda darstellt.

        Da ich auf dieser Internetseite gerade eben erst erfahren habe, dass Herzrasen und Durchfall auch durch Bechterew verursacht werden kann, frage ich nun Sie.

        Habe diese Symptome mit dem Bechterew zu tun?

        MfG

        Kommentar



        • Re: RE: Rheumaschub


          Hallo Angie, habe Deine Antwort mit Interesse gelesen. Bei mir wurde leider vor kurzem auch die Diagnose Rheuma gestellt. Daher meine Frage: welches Basismedikament nimmst Du ein? Sind dadurch alle Schmerzen weg und kannst Du Sport treiben? Ich habe sehr starke Schmerzen in den Knien!
          Danke für Deine Antwort.

          LG
          Fritz

          Kommentar