• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Crohn Selbshilfegruppen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Crohn Selbshilfegruppen?

    Hallo,

    kann mir irgendwer eine Kontaktadresse einer Selbshilfegruppe für Morbus Crohn im Rhein Neckar raum nennen?

    Vielen Dank für die Mithilfe


  • RE: Morbus Crohn Selbshilfegruppen?


    Hallo Crohn (Du heisst so wie mein unfreiwilliger Lebensgefährte *lol*),

    schau mal auf der Seite der DCCV vorbei. Wenn Du unter dem SHG-Link nichts finden solltest, wende Dich an den zuständligen landesbeauftragten oder die Bundesgeschäftsstelle (Kommunikationswege sind alle dargestellt).

    Dean grüßt herzlich!

    (LINK: www.dccv.de)

    Kommentar


    • RE: Morbus Crohn Selbshilfegruppen?


      Herzlichen Dank für die Hilfe!
      M.C.

      Kommentar


      • Re: Morbus Crohn Selbshilfegruppen?


        hallo kann einer mir bitte informationen über wirkung und nebenwirkungen sowie erfolge bei der behandlung von morbus crohn mit dem medikament humira geben .
        da ich kurz vor der entscheidung stehe eine behandlung mit humira zu beginnen würde ich mich über informationen von leuten freuen die sich in einer solche behandlung befinden.
        ich bedanke mich im voraus
        mit freundlichen grüssen,
        yasmineco

        Kommentar



        • Re: Morbus Crohn Selbshilfegruppen?


          Humira (Wirkstoff: Adalimumab) ist ein neuartiges Medikament in der Rheumatologie und gehört zur Gruppe der sogenannten "biologicals".
          Es greift direkt in den Entzündungsmechanismus ein und hemmt eine chronische Entzündung nachhaltig. Da es sich um Proteinstrukturen handelt, muss das Medikament über die Blutbahn verabreicht werden, im Magen würde es durch die Magensäure sehr schnell inaktiviert werden.

          Die Erfolge mit den biologicals sind beachtlich.
          Es ist zu beachten, dass eine mögliche latente Tuberkuloseinfektion vorher ausgeschlossen wird, da das Medikament eine Reaktivierung der Tuberkulose bewirken kann.

          MfG,

          Ulrichs

          Kommentar