• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dosierung von Metex und Cortision

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dosierung von Metex und Cortision

    Hallo!

    Meiner Mum nimmt seit über einen Jahr das Medikament Metex (15mg- immer sonntags) und Cortision (5mg-täglich) ein.

    Leider steht der Arzt, der ihr die Medikament verschrieben hat, nicht mehr zur Verfügung. (Praxiswechsel). Meine Mum sollte doch aber eigentlich unter ständiger Kontrolle sein, weil so risikofrei sind diese Medikamente ja nicht.
    Ihre Frage ist nun, ob sie bei der Dosierung von den Medikamenten bleiben soll, oder ob sie sie runter setzen kann oder so gar eine Pause einlegen kann?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Janine

  • RE: Dosierung von Metex und Cortision


    Hallo Janine,

    die Frage sollte der Rheumatologe beantworten, ein Laien-Forum ist dazu ungeeignet.

    Kommentar


    • RE: Dosierung von Metex und Cortision


      Wenn die Mum beschwerdefrei ist, gibt es keinen grund, an der derzeitigen Einstellung mit den beiden Medikamenten etwas zu ändern.
      Es könnte erwogen werden, das Cortison langsam auszuschleichen.
      Dies sollte aber in der Tat von einem Rheumatologen aufgrund der gesamten Krankengeschichte entschieden werden. Dieser sollte auch regelmäßig Kontrolluntersuchung auf eventuell vorhandene Nebenwirkungen der Medikamente vornehmen.

      MfG

      Ulrichs

      Kommentar


      • RE: Dosierung von Metex und Cortision


        Hallo!

        Ich könnte mir vorstellen, daß ich über ein super Hilfsprodukt verfüge, welches Deiner Mutter beim Ausschleichen des Medikaments hilft.

        melde Dich doch mal. Gruß, Stefan L. aus Nortorf

        Kommentar



        • RE: Dosierung von Metex und Cortision


          Hallo Stefan!

          Ich bin ganz Ohr. Wir sind für jeden Vorschlag offen.

          Lg,
          Janine

          Kommentar