• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fibromyalgie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fibromyalgie

    Mein Mann leidet unter einer Fibromyalgie. Jetzt hatte er akut starke Schmerzen im Brustkorb, Engegefühl, total angespannt. Novalgin Tropfen halfen nicht. Vom Notarzt bekam er Diclac gespritzt, danach trat Besserung ein. 2 Tage später erneut diese Schmerzen. Nachdem Diclac nichts half, Einweisung ins KH. Dort wurden hohe Entzündungswerte (von 28) festgestellt. Bei einem Sono dann auch Gallensteine. Kann die Fibromyalgie diesen Entzündungswert verursachen??


  • RE: Fibromyalgie


    Rheumatische Erkrankungen wie Fibromyalgie können im Schub hohe Entzündungswerte im Blut verursachen. Sie sind Zeichen einer Krankhietsaktivität, die durch Medikamente vermieden werden soll.
    Allerdings sollten auch andere Ursachen für erhöhte Entzündungswerte bedacht werden, z.B. Infektionen etc.

    MfG

    Ulrichs

    Kommentar