• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antinukleäre Antikörper

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antinukleäre Antikörper

    Hallo,
    ich habe seid über 4 Monaten Probleme mit meinem Rücken. ( Laut MRT: 4 Bandscheibenvorwölbungen im Lendenwirbelbereich,Verengung des Lumbal-bzw.Sakralkanals sowie eine juvenile Osteochondrose). Hinzu kommt, dass ich seid mehreren Wochen subfibrile Temperaturen und Gelenkschmerzen habe. (Fußgelenke,Kniegelenke, Hüftgelenke und manchmal Handgelenke). Mein Orthopäde hat jetzt Blut abgenommen und festgestellt, dass ich erhöhte Antinukleäre Antikörper habe. Ich habe gelesen, das dies nur in Verbindung von best. Krankheitsbildern auftritt und sonst nicht nachweisbar ist. Stimmt das ? Wenn ja, auf was könnte man da schließen?
    Über eine baldige Antwort würde ich mich freuen!
    Danke
    M.


  • RE: Antinukleäre Antikörper


    Erhöhte ANA (antinukleäre Antikörper finden sich auch bei vielen Gesunden.
    Erst im Zusammenhang mit typischen Beschwerden, Entzündungspaprametern im Blut und radiologischen Veränderungen können sie auf das Vorliegen einer rheumatischen Erkrankung hinweisen.

    Deshalb ist zu empfehlen, bei den geschilderten Beschwerden einen Rheumatologen und nicht einen Orthopäden aufzusuchen, um dies genau abklären zu können.

    MfG

    Ulrichs

    Kommentar