• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gicht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gicht

    Bei mir sind erhöhte Harnsäurewerte ("Gicht") festgestellt worden.
    Da ich sehr wenig Fleisch esse, Innereien 1x im Vierteljahr, vielleicht 2x im Monat 1-2 Gläser Sekt trinke, ist diese Diagnose für mich unfaßbar! Ich bin zwar durch eine fehlgelaufene Schilddrüsentherapie sehr übergewichtig geworden und auch noch multipler Lebensmittelallergiker, doch allein deswegen ernähre ich mich seit Jahren sehr gesund.
    Einen sehr seltenen "Anfall" kann ich nur so beschreiben, daß sich die Schmerzen im Knie schwammig anfühlen, sich Wasser einlagert
    und stehen tut weh, aber auch im Sitzen "toben"
    die Gelenke.
    Laut Ihrer Artikel hier sollten doch ganz andere
    Stellen betroffen sein?
    Ist das überhaupt Gicht? Ich passe doch gar nicht
    in das Bild?!
    Herzlichen Dank für Ihre hilfreiche Antwort.

  • RE: Gicht


    Hallo,
    auch wenn's noch keine "echte" Gicht ist - wenn die Harnsäurewerte entsprechend hoch sind, wird es irgendwann eine sein. Deshalb würde ich rechtzeitig mit medikamentöser Prophylaxe (z.B. Allopurinol) anfangen und darauf achten, daß die Werte im Normalbereich bleiben. Wenn sich erstmal Harnsäure-Kristalle abgelagert haben, wird die Therapie langwieriher.
    Schöne Grüße Ho

    Kommentar


    • RE: Gicht


      Allerdings passen Sie nicht ins Bild eines Gichtpatienten! Der ist nämlich männlich, ißt viel Fleisch und trinkt viel Kaffee, Tee und Alkohol.
      Außerdem äußern sich seine Beschwerden zuallererst am Großzehengrundgelenk. Knie sind äußerst ungewöhnlich.
      Ihre Beschwerden in den Kniegelenken sollten Sie bei Gelegenheit mal abklären lassen, eine Fehlbelastung oder Überbeanspruchung käme am ehesten in Frage.

      MfG

      Ulrichs

      Kommentar


      • RE: Gicht


        Ho: Vielen Dank, das stimmt sicher. Allerdings
        find ich mich zu jung für sowas...Wo kommen bloß
        die Werte her?
        Dr. Ulrichs: Danke! Ja, Überbeanspruchung klingt logisch, tritt auch danach auf! Nehme 500 mg Vitamin E täglich, das lindert.
        Haben Sie noch einen Einfall, wo dann diese erhöhten Werte herkommen könnten? (`Ne Dose
        Tomatenfisch alle 2 Wochen kann das Wohl nicht
        sein?!) Deutet das auf eine andere Krankheit
        hin?
        Dank im voraus für Ihre Mühe!

        Kommentar



        • RE: Gicht


          Bitte machen Sie sich wegen erhöhter Blutwerte keine Gedanken.
          Wie gesagt, erkranken überwiegend Männer an Gicht.
          Eine gesunde Ernährung und viel Bewegung sind die beste Maßnahme.
          Blutwerte allein ergeben noch keine Diagnose. Zur Abklärung einer (sehr unwahrscheinlichen) zugrundeliegenden anderen Erkrankung könnte ein Arztbesuch in Erwägung gezogen werden.

          MfG

          Ulrichs

          Kommentar


          • RE: Gicht


            Hallo Tania,

            es ist nicht ganz richtig, dass nur Männer von der Gicht betroffen sind; leider sind es mehr und mehr Frauen, die davon betroffen sind. Einige Links zu diesem Thema finden Sie auf der Seite http://www.gicht-info-dienst.de

            Was allerdings immer wieder vergessen wird, ist die Tatsache, dass bei einer Psoriasis-Arthritis fast immer ein erhöhter Harnsäurewert festzustellen ist. Stutzig machte mich der Ausdruck "Schwammings Knie mit Wasseransammlung". Wurde hier schon untersucht, ob es sich hier nich um eine "Baker-Zyste" handelt?

            M.f.G.
            Friedrich Thiemann

            Kommentar