• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rheuma-Diagnose Sohn 15 Jahre

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rheuma-Diagnose Sohn 15 Jahre

    Hallo,
    mein Sohn hat Ende Januar 2021 die Diagnose rheumatische Arthritis bekommen. Er hat seit ca 1 Jahr Schmerzen in den Knien u Handgelenk.
    Dadurch, dass keiner in unserer Familie bislang Rheuma hat, habe ich noch keine Erfahrung u muss mich auf die Ärzte verlassen.
    Mein Sohn bekommen jetzt täglich Naproxen. Der nächste Termin im KH ist Ende April.
    Erst sollte er auch noch MTX spritzen, aber dann hat sich der Arzt nochmal umentschieden.
    Jetzt ist es so, dass seine Schmerzen kaum weniger werden.
    Er hatte die Schmerzen (zum Glück) nur bei Belastung (Fussball, Radfahren, joggen usw). Jetzt ist es so, dass es Tage gibt wo er wieder 10 km Radfahren kann ohne Schmerzen, dann, an anderen Tagen kann er nicht mal 100 m ohne Schmerzen fahren.

    Wie lange dauert es, bis Naproxen wirkt??? Ist es normal, dass es gute u schlechte Tage gibt?

    Viele Grüße Jenny


  • Re: Rheuma-Diagnose Sohn 15 Jahre

    Hallo Jenny, lese dir mal die Nebenwirkungen der beiden genannten Medikamente (Metex und Naproxen) durch. Diese Medikamente werden deinem Sohn nachhaltig schaden. Bitte informiere dich über alternative Heilmethoden.
    Viel Erfolg. Vg

    Kommentar


    • Re: Rheuma-Diagnose Sohn 15 Jahre

      Vielen Dank für deine Antwort, auch wenn meine Frage noch nicht beantwortet wurde ;-)

      MTX muss mein Sohn noch nicht nehmen.

      Alternative Methoden haben wir schon ins Auge gefasst, aber ergänzend. Wichtig ist jetzt erstmal dass die Entzündung geht u mein Sohn schmerzfrei ist.

      VG

      Kommentar


      • Re: Rheuma-Diagnose Sohn 15 Jahre

        Sorry, da kenne ich mich nicht aus. Ich habe meine Behandlung auf Rheuma nach einer Woche abgebrochen und bin komplett auf die Alternativen Methoden umgestiegen. (Die Rheuma Diagnose war bei mir allerdings auch falsch - die Ärzte konnten nicht herausfinden, wo das Problem liegt.)

        Kommentar



        • Re: Rheuma-Diagnose Sohn 15 Jahre

          Wäre auch zu bedenken das sich Ihr Sohn
          in einer Wachstumphase befindet die mit
          erheblichen Schüben einhergehen kann.

          Damit einhergehend auch gewisse Beschwerden,
          Schmerzsymptome ?

          Hier wäre der Kinderarzt od. ein fachorientierter
          Othopäde noch mal ein Ansprechpartner !

          Kommentar


          • Re: Rheuma-Diagnose Sohn 15 Jahre

            Beim Orthopäden und beim Kinderarzt sind wir seit über 1 Jahr bzgl dieser Beschwerden. Es wurde immer aufs Wachstum geschoben. Dann endlich hat der Orthopäde Blut abnehmen lassen. Dadurch kam heraus, dass der Rheumawert erhöht ist.

            MRT Untersuchung hat auch eine Entzündung im Handgelenk festgestellt. Somit denke ich, dass es nicht (nur) am Wachstum liegt...

            Kommentar