• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grippeimpfung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grippeimpfung

    Hallo, ich bin neu im Forum. In den vergangenen Jahren habe ich mich regelmäßig gegen Grippe impfen lassen. Aufgrund meiner Erkrankungen (SLE, Colitis ulcerosa und insulinpflichtiger Diabetes) sowie meiner Tätigkeit als Krankenschwester halte ich die Impfung, für mich, für angebracht.
    Leider haben sich meine Beschwerden bzgl. SLE, in den letzten 3 Jahren, für einige Wochen nach der Impfung, verschlimmert. Mit zunehmender Tendenz. Besonders Müdigkeit, Schmerzen in den Muskeln und Gelenken.Jetzt ist wieder "Impfzeit" und ich bin mich nicht sicher, soll ich - oder nicht? Kann durch die Impfung ein Krankheitsschub aktiviert werden?

  • Re: Grippeimpfung

    Die Impfung, übrigens mit einem Totimpfstoff, aktiviert das Immunsystem. Generell und natürlich spezifisch für die Impfantigene. Aus der generellen Aktivierung könnte eine erhöhte Aktivität bei autoimmunen Prozessen erzeugt werden, die allerdings unterhalb eines Schubes bleiben sollte.
    Gerade im vorliegenden Falle wäre eine Impfung aber durchaus hilfreich.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Grippeimpfung

      Sehr geehrter Herr Dr. Ulrichs,
      vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe für die weitere Impfung entschieden. Sollte es wieder zur Verschlechterung der Krankheitsaktivität, auf Zeit kommen, weiß ich damit besser umzugehen.
      mfg

      Kommentar