• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Extreme Kniegelenkschmerzen und Entzündung, benötige Rat

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Extreme Kniegelenkschmerzen und Entzündung, benötige Rat

    Hallo,

    seit ca. dem 06.12. hab ich unterschiedlich Symptome die in meinem Urlaub anfingen.
    Zunächst hatte ich starke Fersensporn Schmerzen, die nach ein paar Tagen fast weg waren, jedoch immer mal wieder zurückkehrten.

    Ca. am 14.2. fing mein linkes Knie an zu schmerzen, worauf ich mir eine Schmerzsalbe besorgte und es dadurch wieder besser wurde.
    Zwischendurch bekam ich wieder mal starke Fersensporn schmerzen, dass ich kaum auftreten konnte.

    An dem Tag meiner Rückreise bekam ich dann heftige Knieschmerzen im rechten Knie, die so extrem waren das mir schwindelig wurde, da ich mich im Flugzeug über 17 Stunden nicht bewegen konnte.
    Am Tag der Ankunft bemerkte ich das das rechte Knie warm und geschwollen war. (21.12.)
    Das linke Knie hatte zu dieser Zeit keine Symptome und ich bemerkte nur leicht die Fersenspornschmerzen.

    Seitdem wechseln ständig meine Schmerzen mal mehr das rechte Knie und dann wieder das linke, oder beide zusammen.
    Außerdem kam noch ein weiteres Symptom hinzu, das mein Großzehengrundgelenk auf der linken Seite stark geschwollen war (ca. ab dem 25.12).
    Seitdem ist dieser mal sehr stark mit schmerzen geschwollen und manchmal weniger. (Sieht aus wie bei Bildern wenn man Gicht hat)
    Ab und an tun auch die Zehen daneben leicht weh.

    Seit 2 Tagen gehe ich nun wieder arbeiten und abends tun mir extrem die Knie weh, obwohl ich eine sitzende Tätigkeit habe, aber doch ab und zu mal laufen muss (und zur Arbeit hin/zurück(1,3km). Weiterhin hab ich auch starke schwitzige Handflächen seit 2 Tagen, die kleine weiße Pickel haben.
    Gestern Nacht hatte ich starken Nachtschweiß und beide Knie und Zeh waren sehr heiß und geschwollen vor dem schlafen gehen.

    Morgens nach dem aufstehen kann ich mich etwas besser bewegen und es tut nicht mehr ganz so weh. Abends nach der Bewegung ist es kaum auszuhalten.

    Ich hab mich bereits auf Tropenkrankheiten untersuchen lassen, jedoch meinte der behandelnde Arzt im Institut das es reaktive Arthritis sein könnte, da er in meinem Blut auch nichts gefunden.
    Er hat mir vorgeschlagen zu einem Rheumatologen zu gehen, jedoch bekommt man hier keinen Termin vor 6-10 Wochen.

    Durch meinen Hausarzt habe dann weitere Blutwerte im Labor testen lassen und dort war auch alles okay.
    Getestet wurde auf Leukoyten, Erthrozyten, Härmoglobin, Hämatokit, MCV, MCH, MCHC, Thrombozyten, CCP-AK, Peptid-AK.

    Ich weiß gerade nicht so wirklich auf was ich mich noch testen lassen soll und wohin ich gehen muss. Mein Vorschlag war nochmal auf Gicht und chlamydien im Blut zu testen.

    Meine Hausärztin fragt schon: "Was machen wir denn nun und das kann ich nun nicht wirklich beantworten?!" Sie meint es wird ja besser doch es dauert seine Zeit. Ich bin da anderer Meinung, da es nur besser wird wenn ich die Tabletten nehme und zuhause nur auf der Couch sitze.

    Ich nehme pro Tag zwischen 1800mg Ibuflam und eine Salbe gegen Schmerzen.


    Vielleicht könne sie mir weiterhelfen. Ich wäre sehr dankbar für jeden Tipp und ob ich bei einem Rheumatologen oder Orthopäden richtig aufgehoben wäre. Nächste Woche hab ich mal ein Termin beim Orthopäden.


    Viele Grüße,
    Daniel

  • Re: Extreme Kniegelenkschmerzen und Entzündung, benötige Rat

    Der Verdacht auf Gicht läßt sich leicht über die Harnsäurewerte überprüfen. Für Klarheit bei möglichen rheumatischen Ursachen hilft nur der Besuch bei einem Rheumatologen.
    Durchaus können auch orthopädische Ursachen vorliegen, insbesondere wegen der Beschwerden im Fersensporn.
    Wichtig ist, dass Tropenkrankheiten sicher ausgeschlossen wurden!

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar