• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehr starke Darmblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehr starke Darmblutung

    Hallo zusammen,


    meine Ärzte sind ratlos.


    Ich hatte noch nie eine größere Krankheit. Geschweige denn irgendetwas mit meinem Darm (ausser Magen-Darm)
    Innerhalb eines Jahres war ich 3 Mal in der Klinik mit jeweils sehr Starken Blutungen. Habe im durchschnitt jeweils 1,5 liter Blut verloren.Beim letzten mal habe ich eine Bluttransfusion bekommen. Mir gehts am nächsten Tag gleich wieder gut (empfunden)


    Die Ärzte finden gar nichts, können sich die so starke Blutung nicht erklären.Ich bin Privatpatient, wurde also auch von verschiedenen Professoren untersucht. Ich habe auch eine umfangreiche Untersung hinter mir, wie zB:
    5-6 Magen-Darmspiegelungen, MRT,CT,Kapselendoskopie,Röntgen,Divertikel-Test,HIV-Test,CVM-Test.


    Zuerst war der verdacht auf Morbus Chron. Jetzt soll es anscheinend Morbus Behcet sein, kann man bei MB auch aus dem Darm so stark bluten ? Sicher sind sich die Ärzte nicht.
    Soll auf Verdacht jetzt Kortison und Immunsupressiva nehmen.
    Kann hier jemand helfen ? Woher können solche Darmbutungen stammen ?


    Vielen Dank im Vorraus fürs Schreiben.


    LG
    Hacoba


  • Re: Sehr starke Darmblutung


    Das kann aus der Ferne natürlich nicht ohne Weiteres beurteilt werden.
    Aber auf Verdacht Immunsuppressiva inklusive Cortison zu nehmen, ist sinnvoll, um zu sehen, ob diese einen Effekt haben.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Sehr starke Darmblutung


      Hallo Herr Ulrichs,

      ich gehe von der davon aus das die Medikamentöse Therapie richtig ist.

      Die Frage allerdings, die sich mir Stellt ist folgende:
      Kann MB solch eine Blutung verursachen.Habe nichts im Internet gefunden. Weshalb Blute ich unerklärlich HB relevat ?

      Dank

      Hacoba

      Kommentar


      • Re: Sehr starke Darmblutung


        Diese Frage sollte nicht in einem Internetforum erörtert, sondern in einem Krankenhaus gelöst werden. Es empfiehlt sich eine Beobachtung und regelmäßige Kontrolle.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar