• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bänderdehnung od. doch mehr?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bänderdehnung od. doch mehr?

    Hallo,

    vor 2 Wochen bin ich mit meinem re. Fuß umgeknickt, als ich mich mal wieder wiegen wollte u. anscheinend auf den Rand der Waage drauf trat u. diese kippte. Ich habe meinen re. Fuß sofort gekühlt u. dann einen Salbenverband mit einer Beinwellsalbe gemacht. Der Fuß schwoll auch an u. wurde etwas, kaum sichtbar, blau.
    Nach etwa 2 - 3 Tagen habe ich den Salbenverband durch eine Fußgelenkbandage ersetzt. Ähnlich wie diese hier: http://www.burbach-goetz.de/images/O..._detail_kl.jpg , nur ohne Verstärkungen.

    Als nach einer Woche der Fuß immer noch weh tat, habe ich meinen Unfallarzt angerufen, um die Verletzung nochmal abklären zu lassen. Da ich allerdings nur an dem Tag hätte kommen können, an dem ich schon meinen Hausarzttermin, der schon seit Wochen vorher vereinbart war, kam daraufhin die Aussage der Arzthelferin: "Dann probieren sie es eben woanders.".
    Aus diesem Grund zeigte ich meinen Fuß also nur meinem neuen Hausarzt. Der meinte, wenn der Fuß nicht blauer war, als er jetzt noch ist, dann bräuchte er nicht geröntgt zu werden u. ich solle weiterhin meine Bandage tragen u. nachts weiterhin die Beinwellsalbe auftragen.

    Nun fragte ich heute so nebenbei eine Krankengymnastin, ob es normal ist, daß mein Fuß nach 2 Wo. immer noch weh tut. Sie meinte dann, daß es noch länger weh tun könnte, aber es könnte auch ein Band angerissen sein. Ohje! (:O)

    Ich kann allerdings noch laufen. Wenn ich dagegen versuche, etwas schneller bzw. normal zu laufen, dann habe ich wieder reißende Schmerzen im Fußgelenk.

    Ich wollte Sie deswegen nur fragen, ob ich die Verletzung doch nochmal von einem Unfallarzt abklären lassen sollte, od. ob es normal ist, daß man nach 2 Wo. immer noch Schmerzen hat?
    Nach dieser unverschämten Aussage dieser Arzthelferin habe ich mich näml. nicht mehr getraut, einen weiteren Unfallarzt anzurufen.
    Unter anderem bin ich auch noch mit einer Fibromyalgie u. eine draus resultierendes Schmerzgedächtnis behaftet, weshalb ich fürchte, daß ich wieder länger als andere Beschwerden haben werde. (://) Kann auch durch das derzeitige naßkalte Wetter die Schmerzen wieder schlimmer werden?

    Ich danke Ihnen schon im voraus f. Ihre Hilfe!

    lg Roseanne


  • Re: Bänderdehnung od. doch mehr?


    Fibromyalgie oder andere rheumatische Erkrankungen als (teilweise) Ursache der Beschwerden sind sehr unwahrscheinlich. Es handelt sich um Folgen des Umknickens, die vom Unfallarzt oder Orthopäden abgeklärt werden können.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Bänderdehnung od. doch mehr?


      Dankeschön f. Ihre Antwort! Ich habe meine Beschwerden jetzt doch noch mal v. einem Unfallarzt abklären lassen.

      Ich dachte immer, durch Fibro od. eine and. rheumatische Erkrankung dauern solche Beschwerden, wie z.B. das Umknicken mit dem Fuß od. auch Tennisellenbogen etc., länger als bei solchen Pat., die keine rheumatischen Vorerkrankungen haben.

      Kommentar


      • Re: Bänderdehnung od. doch mehr?


        Da sollte es bei Unfällen wie oben beschrieben eigentliche keine Unterschiede in der Zeit bis zur Genesung geben.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar