• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?

    Hallo Zusammen,

    ich habe ja Polymyalgia Rheumatica und Arteriitis Temporalis, seit ca. 6 Wochen bekomme ich hoch-dosiert Prednisolon, ich musste auch nochmal steigern, da die Schläfen und Kiefer keine Ruhe gegeben haben.

    Nun meine Frage, ich muss mich Nachts bis zu 3 mal umziehen, bin extrem durchgeschwitzt und das belastet mich sehr. Kennt das Jemand vom Cortison ? Die Entzündung dürfte ja auch nicht mehr sooo hoch sein, das es davon kommen kann. Kann man irgendwas dagegen machen ?
    Ich kann mir das nicht Gesund vorstellen, so viel Wasser und sicher auch Mineralien nachts zu verlieren.
    Seit Gestern bekomme ich ein Langzeitinsulin zu meinem Metformin dazu, da ich den Zucker nicht mehr im Griff hatte, ich konnte nichts mehr essen ohne das der Zucker so hoch geht.

    Aber das Geschwitze war heute nacht auch wieder da, trotz Insulin... jetzt bin ich ratlos

    Wäre dankbar für einen Rat.

    Katrin


  • Re: extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?


    Cortison ist das Mittel der Wahl bei Polymyalgia rheumatica.
    Die Abstimmung mit einem Typ II-Diabetes kann schwierig sein, deshalb sollte in der Anfangsphase der Medikamenteneinnahme häufig alles kontrolliert werden.

    Das Schwitzen ist jedenfalls im Zusammenhang mit beidem zu sehen.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?


      Vielen Dank für Ihre Antwort Hr. Dr. Ulrichs,

      ich bekomme jetzt noch ein Kurzzeitinsulin ( Apidra ) dazu. Das nächtliche Schwitzen ist besser !!! Es geht erst los, wenn ich so ca.6 Uhr das Cortison genommen habe. Bis Nachmittag hab ich dann die Zuckerwerte auch gar nicht im Griff, ich bin im Moment auf 40 mg Prednisolon, anders geht es leider nicht, die Kauschmerzen und Schläfenprobleme kommen sofort wieder.

      Eine Frage habe ich an Sie, überall liest man ca. 2 Jahre dauert die Erkrankung, mal mehr mal weniger...Haben Sie Fälle die wirklich geheilt sind ? Auch mit der Arteriitis Temporalis ? Im ganzen Internet findet man Niemanden und in den med. Büchern steht *immer* heilbar...

      Ich bin extrem panisch, weiß nicht wie ich mit dieser Krankheit noch umgehen soll, da ich nicht weiß ab wann es gefährlich wird... Die Schultern waren schnell schmerzfrei vom Prednisolon, aber der Kopf ... Kauschmerzen sind selbst jetzt noch heftig mit so viel Cortison.
      Können Sie mir da Mut machen ?

      Vielen Dank !
      Katrin00

      Kommentar


      • Re: extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?


        Es gibt viele rheumatische Erkrankungen, die ein Leben lang Begleiter bleiben und sich sogar verschlimmern können.
        Die Polymyalgia rheumatica hat hingegen eine recht gute Prognose.

        Wichtig ist, dass während der Erkrankung sichergestellt wird, dass der Sehnerv nicht betroffen wird.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar



        • Re: extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?


          Vielen Dank Herr Dr. Ulrichs, i

          ch möchte ja postitiv in die Zukunft schauen, fällt nur sehr schwer wenn die Schmerzen immer wieder kommen.
          Bei meinen Augen habe ich immer Angst, ich bin nie sicher ob die Beschwerden von der Krankheit oder vom Cortison kommen. Wann ist es nötig schnell in die Klinik zu fahren und wann kann man warten... schwierig rauszufinden :-(

          Meine Entzündungswerte sind nicht erhöht zur Zeit, aber ich habe Kauschmerzen ( heftig ) und immer ein Brennen in der linken Stirn. Man liest überall, Cortison nimmt die Schmerzen sofort ! weg... Die Schultern sind auch richtig gut jetzt, aber der Kopf, Kiefer, Stirn... Ich hoffe es kann nichts passieren, wenn trotz Schmerzen die Entzündungswerte unten sind ? BSG ist 15, CRP normal.
          Ich hoffe ich bekomme bald MTX dazu, damit ich von dem hohen Cortison runter kann, auch wegen dem Diabetes.

          Vielen Dank nochmals
          Katrin00

          Kommentar


          • Re: extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?


            Ziel der Cortisontherapie ist neben der Entzündungshemmung auch eine Beschwerdefreiheit. Wenn das nicht erreicht wird, muss das Therapieschema überdacht werden (Ausschleichen, Dosisreduzierung etc.). Das kann aus der Ferne nicht beurteilt werden - bitte mit dem behandelnden Arzt über die anhaltenden Schmerzen sprechen!

            MfG,

            Ulrichs

            Kommentar


            • Re: extremes, nächtliches Schwitzen vom Corti?


              Danke Herr Dr. Ulrichs !

              Gestern war ich bei einem neuen Rheumatologen, weit weg von mir. Sie ist der Meinung es könnte doch eine Vaskulitis sein, dazu die Arteriitis Temporalis, auch weil ich so hohe ANA AK habe... und das ich erst 46 bin...passt wohl nicht zur Polymyalgia, ich bin wirklich langsam verzweifelt, nun soll ich eine Klinik wieder gehen, bekomme aber keine Termine... es ist alles soooo schwer, schon ein Jahr nun ... :-(

              Vielen Dank das sie so nett antworten, da fühlt man sich doch nicht ganz so allein damit.

              LG
              Katrin

              Kommentar