• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rheuma/Artrose Medikamente

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rheuma/Artrose Medikamente

    Guten Tag
    Ich schreibe ihnen hier wegen meiner Oma.
    Sie ist 80 Jahre und hat seid einem Jahr(bekannt)Rheuma in den Händen und langsam auch beinen.
    Sie ist regelmässig in einer Klinik ambulant vorstellig wegen ihrer Nieren da gab es mal probleme und auch wegen ihrem rheum ist sie dort.
    Sie hat dort vom Rheumatologen Leflunomid Abz20mg verschrieben bekommen,die auch geholfen haben.
    Dann war sie mal wieder beim Hausarzt und der meinte sie soll das sofort absetzen das geht an die Nieren.
    Was sie auch tat und dann fingen sofort die schmerzen in den Finger und taubheitsgefühl in den fingerspitzen an.
    Jetzt war sie gestern wieder in der Klinik beim Rheumatologen und er meinte sie soll auf jedenfall wieder die Tabletten nehmen das hätte mit den nieren nix zu tun.
    Sie weiss jetzt nicht wehm sie glauben soll.
    Haben sie vielleicht einen tipp für uns?
    Danke schonmal


  • Re: Rheuma/Artrose Medikamente

    Hier wäre wichtig zu wissen, welche Vorerkrankung an den Nieren vorliegt.
    Aber auch wenn das nicht ganz klar ist, sollte der behandelnde Rheumatologe über diese Vorerkrankungen vollumfänglich informiert sein. Darüber hinaus liegt es in seiner verantwortung, bei Ansetzen eines neuen Basismedikamentes wie Leflunomid engmaschige Kontrollen durchzuführen zu Wirksamkeit und möglichen Nebenwirkungen.
    Treten letztere auf, kann auf eine Vielzahl von alternativen Medikamenten zurückgegriffen werden, bis ein gut verträgliches und wirksames gefunden ist.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar