• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rheumafaktor erhöht durch Streptokokken?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rheumafaktor erhöht durch Streptokokken?

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe eine undifferenzierte Kollagenose. Bis vor einem Jahr gab es bisher kein erhöhten Rheumafaktor.t Die Erkrankung besteht seit 18 Jahren. Nun habe ich aber auch seit geraumer Zeit geschwollene Lymphknoten am Hals. Einen geröteten Rachen, immer mal wieder leichte Halsschmerzen. Nach einem Gespräch mit meinem HNO Arzt, riet er mir die Mandeln entfernen zu lassen, da diese sehr zerklüftet sind und ich ihm davon berichtet habe, dass wohl eine leichte Nierenschädigung vorliegt. Mein Hausarzt aber auch Rheumatologe sehen hier keinen Grund für, da es sich nicht um eine eitrige Angina handelt.
    Gibt es trotz allem einen Zusammenhang zum erhöhten RF? Der liegt aktuell bei 90.
    Es liegen übrigens keine Gelenksschwellungen vor. Ich habe mehr mit Muskelschmerzen zu tun, die aktuell wieder bestehen, da sicher ein Infekt vorliegt. Habe wieder Halsschmerzen, fühle mich schlapp, die Oberschenkelmuskeln und Arme schmerzen.

  • Re: Rheumafaktor erhöht durch Streptokokken?

    Antwort siehe erster Beitrag.
    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar