• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rheuma-Anzeichen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rheuma-Anzeichen?

    Sehr geehrter Herr Dr., liebe Leser, im April und Juni dieses Jahres bekam ich, w, 35 2 Windpockenimpfen. Gleichzeitig hatte ich im Mai eine Zecke (ohne Wanderröte, Blutwerte unauffällig, auch mehrere Monate danach keine Borrelien nachweisbar). Seit Mai fühle ich mich nun nicht. Ich nahm plötzlich an Gewicht ab, bekam Darmprobleme und nahm schließlich 10 KG in kurzer Zeit ab. Es wurden Ödeme im Darm festgestellt und eine Unverträglichkeit auf Histamin. Auch wenn es mir vom Darm her langsam besser geht, habe ich seit August Probleme mit meinen Augen und meinem Nacken. Augen wurden beim Augenarzt untersucht, alles ok. Ich bekam mehrfach manuelle Therapie. HWS und Schädel MRT wurden gemacht, alles ok. Seit ca. 6. Wochen leide ich nun zusätzlich unter Schmerzen im rechten Fuß, nicht an den Gelenken. Es ist eher wie ein Spannungsschmerz. Bei Bewegung merke ich nichts, nur bei längerem Sitzen oder morgens beim Wachwerden. Die kleinen Zehen schmerzen zudem beim Baden in der Wanne. Weiterhin tut mir mein Steißbein im Liegen weh. Dies aber nur im Liegen. Der Schmerz kommt aber nicht vom Knochen, kommt mir eher wie eine Sehne, ein Muskel vor, der beim Hin- und Herrollen schmerzt. Weiterhin tut mir die rechte Hand bis in den Arm weh, sobald ich länger sitze und im Büro arbeite. Zeige- und Mittelfinger sind etwas geschwollen. Eigentlich den ganzen Tag, mal mehr mal weniger. Ich hatte auch schon Gefühlsausfälle in den Fingerkuppen. Ein Karpaltunnelsyndrom habe ich laut Aussage meines Orthopädes nicht, da ich nachts keine Schmerzen habe. Nun bin ich insgesamt völlig ratlos, was ich tun soll. Bis zu den Impfen/der Zecke ging es mir gut. Könnten meine Anzeichen für Rheuma sprechen? Sollte ich zu einem Rheumatologen gehen? Mein ganzer Nacken/Rücken/Kopf ist verspannt laut Physiotherapeut. Könnten meine Beschwerden etwas mit der Zecke/den Impfen zu tun gehabt haben und welcher Arzt kann mich diesbezüglich untersuchen? Ich leide übrigens seit 12 Jahren auch unter Hashimoto, nehme L/Thyroxin. Über einen Rat würde ich mich sehr freuen, Sonne


  • Re: Rheuma-Anzeichen?

    Die Symptome an und Fuß habe ich übrigens nur am rechten Fuß/der rechten Hand. Die Symptome werden über Nacht besser, sind morgens bis auf eine Mini-Schwellung am Finger fast weg. Bei Bewegung zum Beispiel gehen, geht es mir sehr viel besser. Am Schlimmsten ist das Sitzen.

    Kommentar


    • Re: Rheuma-Anzeichen?

      Ja, bitte unbedingt zum Rheumatologen gehen! Gerade mit Hashimoto in der Vorgeschichte sollte das Vorliegen einer rheumatischen Erkrankung (das muss nicht nur rheumatoide Arthritis sein) abgeklärt werden!

      Ein Zusammenhang mit dem Impfen ist eher unwahrscheinlich. Und eine Borrelioseinfektion als Ursache für die Beschwerden kann auch gleich beim Rheumatologen abgeklärt werden.

      MfG,

      Ulrichs

      Kommentar