• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich bräuchte einen Rat

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich bräuchte einen Rat

    Hallo,

    Ich bin weiblich, 33 Jahre alt, verheiratet und Mama von zwei kleinen Kindern ( 3+5 )

    folgende Diagnosen:

    Thrombofilie nach TIA 2004 dignostiziert worden
    homozygoteMTHFR Mutation ( Gen Defekt)
    Hyperhomocysteinämie
    starke Allergikerin ( teilweise Cortison Behandlungen )
    seit 2009: Autoimmungastritis
    Eisenmangel
    2013: Rheuma



    Meine Frage

    Ich habe seit nunmehr 2 - 3 Monaten im Wechsel starke Schmerzen in meinem Körper, überall dort wo sich Gelenke befinden.. Anfangs waren die Schmerzen noch erträglich aber mittlerweile sind sie so unerträglich geworden, dass ich den Alltag kaum noch bewältigen kann....

    War schon paar Mal bei zwei unterschiedlichen Chirurgen wegen den Schmerzen, aber mehr als getaped, und ein Röntgenbild meiner rechten Hand, wurde mir nicht geholfen...

    Mein Hausarzt, bei dem ich mich wegen der starken Schmerzen Ende September vorgestellt habe, machte eine Laboruntersuchung, und heraus kam dass der Rheumafaktor leicht erhöht ist, der CCP Wert erhöht ist sowie der CRP Wert erhöht ist...

    Jetzt muss ich zu einem Rheumatologen, nehme seitdem Diclo morgends und Abends, was ich aber nicht mehr vertrage in meinem Magen, habe seit heute wieder umgestellt auf Ibuprofen, was wahrscheinlich auch nicht besser ist für den Magen, aber die Diclo haben auch nicht soo gut geholfen, Schmerzen sind trotzdem da:-(

    Ich weiß nicht was ich noch gegen die fiesen Schmerzen tun kann?? Eine Therapie will mein Hausarzt nicht machen, er will dem Rheumatologen nicht vorgreifen:-((

    momentan habe ich ziemlich überall Schmerzen, und zwei Gelenke sind stark entzündet ;-( bin nur müde seit ewiger Zeit ....

    Was könnten Sie mir noch raten bezüglich Schmerzlinderung? Und was würden Sie anhand der Blutwerte sagen? Kann das Rheuma sein???

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen

    Sandra


  • Re: Ich bräuchte einen Rat

    Ein Rheumatologe ist hier eindeutig der richtige Ansprechpartner! Ibuprofen oder Diclofenac sollten nur für den Übergang genommen werden, denn bei entsprechender Diagnose durch den Rheumatologen kann diese Therapie dann durch eine sogenannte Basistherapie abgelöst werden, und die sollte dann Entzündungsschübe wie wohl gerade vorliegend sicher verhindern.
    In der Tat bleibt leider die Diagnose abzuwarten, aber vielleicht kann aufgrund der starken Beschwerden der Termin vorgezogen werden?

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar