• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rheuma Orencia Infusionen und ein Erysipel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rheuma Orencia Infusionen und ein Erysipel

    Hallo zusammen, habe ein sehr dickes Problem, War die letzten 6 Wochen im Krankenhaus. Eigentlich nur um mal wieder meine starken Ödeme los und um auf Orencia umgestellt zu werden.
    Im Krankenhaus habe ich mir dann am linken Schienbein ein Erysipel eingefangen. Rechts ist alles in Ordnung. Trotz sehr hochdosierter Antibiotika und Penecillin Infusionen 4xtäglich
    wurde es nur geringfügig besser. Jetzt zu Hause wird es aber wieder schlimmer. Das linke Bein ist unterhalb des Knies stark geschwollen und rot und warm. Ich nehme zwar immer noch Antibiotika die mir mein Rheumatologe aufgeschrieben hat. Aber durch das Diuretikum wirkt es natürlich nicht so wie es sollte. Und die Infusionen plus MTX Tabletten. Doch die Kombination bekam ich auch im Krankenhaus.
    Wie soll es nur weitergehen?
    Bin froh um jede Antwort.
    Grüße
    Evelin


  • Re: Rheuma Orencia Infusionen und ein Erysipel


    Am besten sofort zurück in die Klinik, auf jeden Fall aber zum Hausarzt.
    Aufgrund der anderen Medikamente könnten in der Tat die Antibiotika nicht ausreichend wirken.
    Falls Fieber und Schüttelfrost auftreten, ist die Infektion vom Erysipel auf den gesamten Körper übergegangen. Dem sollte vorgebeugt werden durch eine konsequente antibiotische Behandlung.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar