• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kniespülung nach chemischer Gelekinnenhautent

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kniespülung nach chemischer Gelekinnenhautent

    Hallo zusammen,

    ich bekomme am 22.03. eine chemische Entfernung der Gelenkinnehaut in meinem Knie. Das entsprechende Mittel wird mir per Spritze in mein Knie injeziert.

    Am nächsten Tag will der Arzt dann das Knie spülen und ich kann dann nach Hause. Wie genau wird so eine Kniespülung gemacht? Ist das eine OP (arthroskopisch) oder wird das einfach mit einer Kniepunktion gemacht?

    Gruß CC


  • Re: Kniespülung nach chemischer Gelekinnenhautent


    Eine solche Spülung wird in der Regel per Injektion vorgenommen. Hier gilt wie bei anderen invasiven Eingriffen an Gelenken auch, dass lieber zweimal überlegt werden sollte, ob ein solcher Eingriff wirklich notwendig ist.

    Nähere Hinweise zum Ablauf kann bestimmt der behandelnde Arzt geben.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Kniespülung nach chemischer Gelekinnenhautent


      Vielen Dank für die Information...

      dann bin ich ja etwas beruhigter. Ich dachte schon da würde
      schon wieder eine OP auf mich zukommen. Aber mit einer
      entsprechenden Spülung per Injektion kann ich dann leben.

      Kommentar


      • Re: Kniespülung nach chemischer Gelekinnenhautent


        Was nun genau unternommen wird, kann von hier aus nicht beurteilt oder entschieden werden.
        Aber sicherlich sollte es so wenig wier möglich invasiv sein.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar