• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Symphysenschaden durch Volon???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Symphysenschaden durch Volon???

    Hallo,
    ich habe Volon und Lokalanästhetikum in die Symphyse bekommen. Jetzt habe ich gelesen, dass das Schambeingelenk dadurch kaputt gehen kann??!! Ich habe eine Woche nach Injektion starke Schmerzen. Blutwerte waren heute aber ok. Muss ich mir Sorgen machen?


  • Re: Symphysenschaden durch Volon???


    Gelenkpunktionen sind immer mit dem Risiko behaftet, dadurch Erreger ins Gelenk einzuschleusen.
    Das könnte auch im vorliegenden Fall die Ursache für die Beschwerden sein. Bitte den behandelnden Arzt aufsuchen und umgehend über die Beschwerden informieren.

    Nach möglichkeit sollten Gelenkpunktionen sehr sparsam eingesetzt werden.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Symphysenschaden durch Volon???


      die örtliche klinik meinte es sei ehr wahrscheinlich nichts bakterielles. aber kann dadurch meine vorhandene, stille arthrose aktiviert worden sein?
      kann man sonst etwas im gelenk verletzen? (ist ja garkein richtiges gelenk)

      Kommentar


      • Re: Symphysenschaden durch Volon???


        Ist zwar kein richtiges Gelenk, aber auch hier können Infektionen eingeschleppt werden.
        Verletzungen innerhalb der Symphysenfuge wären nicht so schlimm wie eine Infektion.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar